Wie Rechnet man Lohn aus

Lohnberechnung

((sowie alle Inhaber einer C-Genehmigung). Manche Zuschläge müssen in die Bruttostundenlohnberechnung einbezogen werden, andere nicht. Der Robo-Berater in Österreich - Was ist es und wie wählt man den richtigen? Geld oder Krankengeld wird in der Agenda LOHN festgelegt. Anhand der über die Eingabefelder eingegebenen Werte werden die Kosten und die Marge automatisch berechnet.

Krankengeld wird aus Brutto- und Nettolohn berechnet.

Obwohl dort die wöchentliche Arbeitszeit und das Monatsgehalt fixiert sind, ist der tatsächliche Stundensatz nur wenigen Mitarbeitern bekannt.

Obwohl dort die wöchentliche Arbeitsstunden und das monatliche Arbeitsentgelt fixiert sind, ist der tatsächliche Stundensatz nur wenigen Mitarbeitern bekannt. Sie können die Eingangsdaten (Bruttomonatsgehalt bzw. wöchentliche Arbeitszeit) verwenden, um die Menge Ihres Stundenlohnes selbst zu bestimmen. Deshalb basiert die Stundensatzberechnung auf einem ganzen Vierteljahr - mit der Prämisse, dass ein Viertel 13 Monate beträgt (52 KW/4 = 13 KW pro Quartal).

Daraus resultiert die folgende Umrechnungsformel für den monatlichen in den Stundenlohn: Andererseits ist es auch möglich, den Durchschnittsmonatslohn zu berechnen, indem Sie Ihren Stundensatz und die Wochenarbeitszeit eingeben. Für die Stundenlohnberechnung gibt es mehrere gute Gründe: Eine solche Kalkulation kann z.B. als Richtlinie für den unmittelbaren Stellenvergleich oder als Grundlage für Lohnverhandlungen verwendet werden.

Die Ermittlung des Stundenlohnes kann auch für Mitarbeiter vorteilhaft sein, die ihre Mehrarbeit vergütet bekommen wollen. In der Regel werden Mehrarbeiten, sofern im Anstellungsvertrag nicht anders geregelt, auf der Grundlage des Stundenlohnes errechnet. Wer sein Stundengehalt kennt, kann ausrechnen, auf wie viel er Anspruch hat, z.B. für 5 Tage Urlaub.

Im Falle von Arbeitszeitverkürzungen oder Veränderungen, die sich in der Regel auf das Arbeitsentgelt beziehen können, kann es von Bedeutung sein, den Stundensatz berechnen zu lassen. 2.

Stundensatz kalkulieren - Die simple Form!

Wenn Sie als Arbeitnehmer für ein Entgelt arbeiten, werden Sie manchmal Ihren Stundensatz errechnen. Der Arbeitswert kann leicht aus dem Stundensatz abgeschätzt werden, um z.B. einen realen Referenzwert für zwei Stellenangebote zu erhalten. Nun, der "Stundenlohn berechnen" ist leicht und zügig. Grundsätzlich verwenden wir eine einfache Faustregel als "Stundenlohnrechner": Wir stellen Löhne und Arbeitszeiten ins richtige Verhältnis. 3.

Stundensatz berechnen: Zur Berechnung unseres Stundenlohns müssen wir die Wochenarbeitszeit und den Bruttomonatslohn ermitteln. Jetzt gibt es folgende Regel: Im ersten Arbeitsschritt ermitteln wir die mittlere monatliche Arbeitszeit. Die Wochenarbeitszeit wird mit 13 multipliziert - und das Resultat durch 3 geteilt: Die Wochenarbeitszeit x 13) 3 = Mittlere Arbeitszeit pro Jahr.

Als nächstes dividieren wir die Durchschnittsarbeitszeit pro angefangenem Tag durch das Bruttogehalt: Bruttolohn Durchschnittsarbeitszeit pro Tag = Zeitlohn. Stundensatz berechnen: Was ist der Stundensatz, wenn wir eine 40-Stunden-Woche haben und monatlich 2000 Euro Bruttoverdienst haben? Dann wird die Faktura so aussehen:

Die wöchentliche Arbeitszeit wird mit 13 multipliziert und das Resultat durch 3 geteilt: (40 x 13) 3 = 173,33 Std. In Ordnung, also haben wir 173 Arbeitsstunden im Monat. Was? Wir vergleichen dieses Resultat mit unserem Bruttolohn: 2000 173,33. Das war´s: Jetzt können wir den Stundensatz berechnen:

Rechnet man mit einem Monatsgehalt von 2000 EUR, erhält man einen Stundensatz von 11,54 EUR. Im Stundensatz sind keine Steuerabzüge, Rückstellungen, Betriebskostenabrechnungen etc. enthalten. Kurzum: Der hier ermittelte Stundensatz bezieht sich nicht auf das Einkommen aus selbständiger Selbstständigkeit. Vielmehr müssen sie Offerten und Abrechnungen verfassen, sich schulen, ihre Anzeigen gestalten, neue Interessenten gewinnen und vieles mehr.

Wem ein realistischer Referenzwert für seinen Stundensatz als Selbständiger einfallen soll, muss also etwas weiter zurückgehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema