Wie Gründe ich ein Unternehmen in Deutschland

So gründen Sie ein Unternehmen in Deutschland

In welchem Umfang gelten für Sie folgende Gründe? Die Übersicht basiert auf dem iq-consult Seminar "Wie gründe ich ein. Weshalb Sie heute ein Unternehmen in Malta gründen sollten. Wenn Sie jedoch in Deutschland oder Österreich wohnen, ist es nicht möglich, die Abgeltungssteuer zu umgehen. Die Gründe, sich für eine Malta Limited zu entscheiden.

Nicht-EU-Bürger: In Deutschland gegründet? BMWi Gründerportal

Als Nicht-EU-Bürger möchte ich in Deutschland selbstständig tätig sein oder ein Unternehmen erwerben. Ich stelle folgende Fragen: a) Was muss ich tun, um selbstständig ( "selbständig") tätig sein zu können? b) Was muss ich tun, um meine eigene Gesellschaft GbR oder Gesellschaft zu begründen? c ) Wie bekomme ich eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis?

Staatsbürger aus Nicht-EU-Ländern brauchen in der Regel ein Einreisevisum für Deutschland. Wenn die Aufenthaltsdauer in Deutschland 90 Tage (pro halbes Jahr ab dem Zeitpunkt der ersten Einreise) überschreitet oder eine Erwerbstätigkeit (abhängig oder selbständig) ausgeübt werden soll, ist eine Aufenthalts- oder Niederlassungsbewilligung erforderlich. Man unterscheidet zwischen:: Welcher Aufenthaltsstatus erforderlich ist, hängt vom Heimatland des Bewerbers, der Aufenthaltsdauer und der geplanten Erwerbstätigkeit in Deutschland ab.

Bei den meisten Schritten zur Unternehmensgründung in Deutschland genügt für Nicht-EU-Bürger in der Regel ein Schengenvisum (in diesem Fall üblicherweise als Geschäftsvisum bezeichnet). Nicht-EU-Bürger, die von der Visumspflicht ausgenommen sind, können daher in Deutschland ein Unternehmen eröffnen, ohne vorher ein solches erteilen zu müssen.

Existenzgründer aus Nicht-EU-Ländern, die das Unternehmen vor Ort in Deutschland als Selbstständige führen, brauchen zur selbstständigen Erwerbstätigkeit eine Aufenthaltsgenehmigung. Dagegen ist eine Niederlassungsbewilligung befristet. In der Regel wird eine Niederlassungsbewilligung ausgestellt, wenn ein Ausländer seit fünf Jahren im Besitze einer Aufenthaltsbewilligung ist. Die Aufenthalts- und Niederlassungsbewilligung wird immer für einen spezifischen Verwendungszweck ausgestellt, oft zur Übernahme einer unselbständigen oder selbstständigen Erwerbstätigkeit.

Zu diesem Zweck wird von der deutschen Auslandsvertretung zunächst ein innerstaatliches Visa ausgestellt. Bei der Einreise nach Deutschland wird die erforderliche Aufenthaltsgenehmigung von der örtlichen Einwanderungsbehörde ausgestellt. Wir weisen Sie auf das Munich Business Start-up Office (MEB) der IHK München hin (www.muenchen.ihk.de (www)).

Hier finden Sie die zentralen Ansprechpartner für alle Ansiedlungsfragen in München. Die MEB ist eine Gemeinschaftsinitiative der IHK für München und Oberbayern und des Ministeriums für Wissenschaft und Forschung der Landeshauptstadt Muenchen.

Auch interessant

Mehr zum Thema