Wie Erstelle ich einen Businessplan Vorlage

So erstellen Sie eine Businessplanvorlage

Hierzu gehören eine Gewinn- und Verlustrechnung, eine Liquiditätsplanung und eine. Sie müssen auf den Kern der Sache eingehen und grundlegende Dinge berücksichtigen. Und Ihnen zeigen, dass Sie kein Business studieren müssen, um einen guten Businessplan zu erstellen. Die Erstellung eines Businessplans muss nicht zeitaufwendig sein. Sie haben Ihr Stiftungsprojekt fertig und möchten eine nachvollziehbare Planung erstellen?

Businessplan erstellen?

Sie werden sich vielleicht wundern, warum Sie als Gründerin oder Vorstandsmitglied einer Nonprofitinitiative kostbare Zeit in die Entwicklung eines Geschäftsplans stecken sollten, wenn Sie diese Zeit jeden Tag brauchen, um so vielen Menschen wie möglich zu unterstützen. Aber nicht nur für Existenzgründer, sondern auch für nicht gewinnorientierte Unternehmen - neue und existierende - ist die Aufstellung eines Geschäftsplans in vielerlei Weise zweckmäßig.

Auf der einen Seite unterstützt sie die Gründer einer Unternehmung dabei, alle für die Entwicklung wichtigen Punkte in strukturierter Weise zu überdenken und damit die besten Bedingungen für einen guten Verlauf des Tagesgeschäfts zu schaffen. Ein Businessplan beinhaltet zum Beispiel ausführliche Informationen über die erforderlichen Finanzmittel und den Einsatz von freiwilligen und vollzeitbeschäftigten Mitarbeiter.

Andererseits ist ein Businessplan eine ausgezeichnete Ausgangsbasis für die Darstellung der Aktion, z.B. als Vorlage für die Darstellung vor potentiellen Förderern wie Firmen, Vereinen oder Ämtern oder zur Darstellung Ihrer eigenen Inititative. Wenn Sie ihnen sagen, wie sie das gestiftete Kapital für ihren wohltätigen Einsatz verwenden sollen, wird ihr Selbstvertrauen in Ihr Projekt gestärkt.

Was ist ein Businessplan für eine Non-Profit-Organisation? Ähnlich wie bei einem traditionellen Businessplan sollte Ihr Sozialplan folgende Komponenten enthalten: 6) Teilzielplanung. Vergewissern Sie sich bei der Ausarbeitung Ihres Planes, dass Sie die Einzelpunkte so genau wie möglich, d.h. so kurz wie möglich, aber so detailliert wie möglich wiedergeben.

Am Anfang eines jeden sozialen Businessplans sollte eine Übersicht stehen. An dieser Stelle möchten wir Ihnen auf höchstens einer einzigen Stelle einen kleinen Einblick in die wichtigsten Punkte Ihrer Unternehmung geben: Was ist Ihre Vorstellung und was ist das Spezielle daran - warum ist sie wert? Mit welchen speziellen Fähigkeiten setzen Sie und Ihre Mitarbeitenden Ihre Ideen um?

Was sind die Finanzmittel für Ihre Eigeninitiative? Und wie finanzierst du dich und wie rekrutierst du potentielle Förderer? Welche weiteren Maßnahmen sind erforderlich und bis wann wollen Sie diese ergreifen? In der Regel wird die Kurzfassung am Ende geschrieben, wenn Sie Ihren kompletten Sozialplan haben. Präsentieren Sie Ihre Ideen zunächst detailliert in Ihrem Businessplan.

Heben Sie hervor, was Ihre Eigeninitiative so einmalig macht: Vielleicht sind Sie die einzigste Eigeninitiative in Ihrer Gegend, die ein spezifisches Thema anspricht; vielleicht verfügen Sie über spezifische Fachkenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen, um dieses Thema wirksamer anzugehen. Wer oder was unterstützt Sie mit Ihrer Eigeninitiative - eine spezifische Gruppe oder eine Sache wie die des Umweltschutzes - und wie?

Wieviele Menschen sind von Ihrer Aktion betroffen? Wieviele Menschen sind betroffen - in Ihrer Gegend, in Deutschland, auf der ganzen Welt? Weshalb ist Ihre Eigeninitiative neben den anderen Unternehmen erforderlich und wie gehen Sie bei Bedarf mit ihnen um? Erklären Sie zunächst, wer die "Führung" in Ihrer Unternehmung einnimmt. Von wem wurde die Aktion ins Leben gerufen und welche Zuständigkeiten hat diese Persönlichkeit?

Besteht ein Verwaltungsrat oder ein Beratungsgremium? Beschreiben Sie die von Ihnen auszuführenden Tätigkeiten und wer dafür zuständig ist. Dann die Gesamtzahl der Freiwilligen und Vollzeitmitarbeiter, die in Ihrer Einrichtung tätig sein werden, und die von ihnen eingebrachten Fertigkeiten und Fertigkeiten angeben.

Führen Sie die einzelnen Verantwortungsbereiche Ihrer Mitarbeitenden ein. Von wem werden die Hauptaufgaben, d.h. die Verwirklichung Ihrer Ideen zur Bewältigung des sozialen Problemes übernommen und wer nimmt Verwaltungsaufgaben wie Mittelbeschaffung oder Finanzierung wahr? Plane exakt, welche Ressourcen für deine Eigeninitiative benötigt werden. Identifizieren Sie die Zielgruppe, z.B. die Betroffenen, potentielle Freiwillige oder Geber, die Sie erreichen wollen und wie Sie dies tun mochten.

Abschließend wird ein detaillierter Meilensteinplan für das kommende Jahr erstellt. Milestones kennzeichnen wesentliche Zielsetzungen, die Sie innerhalb eines gewissen Zeitraums anstreben. Für jedes Tor ist anzugeben, welche Arbeitsschritte bis dahin erforderlich sind, wann Sie die Einzelschritte geplant haben und wer von Ihrem Projektteam dafür zuständig ist. Der Businessplan enthält alle Basisinformationen zu Ihrer Unternehmung in einem übersichtlichen Unterlage.

So ist es nun einfach, bei verschiedenen Gelegenheiten eine Darstellung Ihrer Eigeninitiative zu gestalten. Im Vortrag werden die Kernpunkte des Business Plans zielgruppenspezifisch behandelt - aber auch die emotionale Darstellung Ihrer Initiierung.

Mehr zum Thema