Vorbereitende Buchhaltung

Buchhaltungsvorbereitung

Kann mir jemand kurz beschreiben, was genau unter einer "vorbereitenden Buchhaltung" zu verstehen ist? Zu meinen Aufgaben gehört unter anderem die vorbereitende Buchhaltung. Die Vorbereitungsbuchhaltung übernehme ich für zwei Personen mit jeweils eigener Firma unter einer Adresse, die Vorbereitungsbuchhaltung für mehrere Firmen. DER VORBEREITENDEN BUCHHALTUNG FÜR DEN STEUERBERATER.

Was ist eigentlich eine vorbereitende Buchhaltung?

Das Rechnungswesen ist ein wesentlicher Bestandteil Ihres Geschäfts. Vor allem in kleinen Unternehmen gibt es in der Regel keine eigene Buchhaltung, sondern einen steuerlichen Berater, der sich um alles Wesentliche kümmern muss. Steuerexperten sind aber kostspielig und Sie wollen alles tun, um die Ausgaben für sie zu mindern. Dazu ist die vorbereitende Buchhaltung eine Option, die Sie leicht selbst in die Hand nehmen können.

Wie sieht die vorbereitende Buchhaltung aus? Es geht, wie der Titel schon sagt, um die Vorbereitung der monatlichen Abrechnung. Grundsätzlich bedeutet dies die zeitliche Erfassung aller wesentlichen Dokumente. Anhand dieser Vorarbeiten können Sie für Ihren steuerlichen Berater ein kleines "Arbeitspaket" schnüren, das ihn bei seinen anstehenden Arbeiten untermauert.

Das vorbereitete Rechnungswesen besteht daher vor allem aus der Vorsortierung Ihrer Dokumente. Dazu gehören neben eingehenden und selbst erstellten Abrechnungen auch Ihr Kassenreport ohne Kontenzuordnung sowie Ihre Abrechnungen. Lohnauszahlungen an Ihre Angestellten sind neben anderen Gesichtspunkten ein wesentlicher Baustein der Vorabrechnung. Falls Sie diese Tätigkeit nicht selbst durchführen, übernimmt Ihr steuerlicher Berater sie für Sie.

Ein weiterer vorbereitender Schritt ist die Vergabe von Buchhaltungskonten. Sie werden vom Wirtschaftsprüfer dazu benutzt, die Erträge und Aufwendungen den korrekten Orten zuweisen. Bei der vorbereitenden Buchhaltung ordnen Sie Ihren Zugängen die Nummern zu. Sie können daher die entsprechende Konto-Nummer auf dem Kontoauszug und den Kassabüchern notieren und so den steuerlichen Berater wieder entlasten.

Sie sehen, einige Massnahmen bedürfen einer vorbereitenden Abrechnung. Egal, ob Sie Ihre Quittungen sortieren und archivieren, Ihre Kontenbewegungen überprüfen oder einfach nur eine Faktura schreiben, es ist alles Teil davon. Zur vorbereitenden Abrechnung zählt auch die Anfertigung der Reisespesenabrechnung. Weil Ihr Steuerexperte und derjenige, der Ihre Quittungen aussortiert, nicht dieselbe sein sollten, können Sie den Steuerexperten durch vorbereitende Massnahmen dauerhaft begleiten.

Falls er Ihre Quittungen nicht aussortieren muss und sofort mit der Bearbeitung beginnt, braucht er weniger Zeit und Sie sparen sich etwas Zeit. Selbst wenn Sie beim ersten Mal mehr Zeit in die vorbereitende Buchhaltung stecken müssen, lohnt sich das am Ende. Wohin geht die vorbereitende Buchhaltung?

Die vorbereitenden Massnahmen enden dort, wo die Tätigkeit Ihres Steuerexperten anfängt. Gehaltsabrechnungen gehören ebenfalls nicht mehr zu dieser vorbereitenden Maßnahme: Bei all diesen Aktivitäten haben Sie dann Ihren persönlichen Steuerexperten. Damit er sich unmittelbar auf die wesentlichen Aufgabenstellungen konzentrieren kann, für die Sie ihn engagieren, bereiten Sie ihm die Quittungen und Aufträge vor.

Die meisten Ihrer Abrechnungen werden monatlich wiederholt, so dass Sie sich wahrscheinlich bald viele der Prozesse der vorbereitenden Buchhaltung merken können.

Auch interessant

Mehr zum Thema