Vertrieb Gründen

Verkaufsgründe

Was sind die Aufgaben einer Vertriebs GmbH? Lassen Sie das nicht zu und bereiten Sie sich von Anfang an auf den Vertrieb vor. Was Gründer beim Outsourcing beachten sollten. Ihre ersten Schritte in Richtung Telekommunikationsverkauf im Franchise. Verkauf - Wie verkaufe ich meine Produkte?

Vertrieb gGmbH - Anweisungen mit Strategien und Konzepten

Was sind die Aufgabenstellungen einer Sales-Website? Eine Sales Gesellschaft ist ein Betrieb, der in erster Linie für den Vertrieb von Erzeugnissen oder Leistungen eines Unternehmens verantwortlich ist. Somit nimmt eine Vertrieb gGmbH im Grunde alle Entscheide, Abläufe und Massnahmen, die den Weg der Ware zum Käufer begleitet, von der Bereitstellung über die Abwicklung von Anfragen bis hin zum Vertrieb und der Auftragsbearbeitung wahr.

Erhältlich ist die Verkaufsorganisation in zwei verschiedenen Ausprägungen. Auf der einen Seite steht die Vertrieb gänzlich eigenständige Gesellschaft, die erst nach ihrer Entstehung zu Vertriebspartnern von produzierenden Firmen wird. Andererseits gibt es die Vertrieb gGmbH als ausgegliederten Teil der Herstellerfirma. Dabei wird die Vertriebsgesellschaft als eigenständiges Dienstleistungsunternehmen mit ausschließlicher Verantwortung für die Leistungserbringung der Muttergesellschaft begründet.

Beiden Ausführungen ist jedoch gemein, dass sie im Wesentlichen auf dem Begriff des mittelbaren Verkaufs aufbaut. Im Direktverkauf vertreibt ein Betrieb seine Erzeugnisse oder Leistungen selbst und spricht die Endkunden selbst an. So wird der Verkaufsvertrag zwischen dem Betrieb und dem Auftraggeber abgeschlossen und durch die aktive Kundenbeziehung kann das Betrieb direkte Daten über seine Abnehmer einholen.

Weil der Direktverkauf in der Regel von weisungsgebundenen Mitarbeitern durchgeführt wird, kann das Untenehmen den Verkaufserfolg gezielt steuern und die Vertriebsstrategie und die Vertriebsorganisation mitbestimmen. Die Herstellerfirma hingegen übergibt die Aufgabe und Funktion des mittelbaren Vertriebes an eine eigenständige Gesellschaft, in diesem Falle an die Vertrieb GmbH.

Dieser ist als Schnittstelle zwischen den Herstellern und den Abnehmern verbunden, nimmt die Suche nach geeigneten Abnehmern auf und kümmert sich um das Geschäft. Die Übernahme des Vertriebes der Erzeugnisse oder Leistungen eines produzierenden Betriebes durch eine Vertriebsstelle führt zu einem Vorteil, der aber auch nachteilig ist. Ein Vorteil ist, dass die fixen Kosten in der Regel niedriger sind als beim Direktverkauf, da die Angestellten der Vertriebspartner meist keine Angestellten des jeweiligen Produzenten sind.

Darüber hinaus werden die Geschäftsführung und Organisationsstruktur des Produzenten erleichtert, da sie die Vertriebsaufgaben und -funktionalitäten auf die Vertriebssparte der Firma abwälzen. Weil eine Sales-Website in der Regel nicht nur über Vertriebserfahrung und geeignete Ansprechpartner verfügen, sondern sich ausschliesslich auf den Vertrieb und die entsprechenden Arbeitsgänge konzentrieren, profitieren die Produzenten von diesem technischen Know-how und der Umstand, dass oft ein wesentlich höheres Vertriebsniveau in kürzerer Zeit als beim Direktverkauf erzielbar ist.

Die Angestellten der Vertriebsschule sind nicht an Weisungen gebunden und daher nicht unter der Leitung des Produzenten tätig. Damit hat der Produzent nur begrenzten Einfluss auf die Konzeption und Durchführung von Vertriebsprozessen. Darüber hinaus kooperieren selbständige Sales-GmbHen oft mit mehreren Firmen. Es kann aber auch von Vorteil sein, wenn eine Vertriebsgesellschaft mit mehreren Produzenten auftritt.

Arbeiten die Vertriebspartner nun mit Produzenten zusammen, deren Produktpalette sich ergänzt, können alle davon profitiert werden. Grundlage der Kooperation zwischen einem produzierenden Betrieb und einer Sales Group ist ein Vertragspartner. Darin sind die Rechte und Verpflichtungen beider Parteien geregelt, sollten aber genau und genau erarbeitet werden, um Missverständnissen und Verteilungskonflikten vorzubeugen.

Die Inhalte, die in jedem Falle zum Vertriebspartnervertrag zählen sollten, sind unter anderem folgende Weitere Anweisungen und Templates für Vertriebsprozesse:

Mehr zum Thema