Verkaufe Reisebüro Unternehmensverkauf

Reisebüro Unternehmensverkauf verkaufen

Firmennachfolge, Angebotskauf oder -verkauf: Gut etabliertes Reisebüro zum Verkauf aus gesundheitlichen Gründen. Möchten Sie Ihr Tourismusunternehmen oder Ihre Immobilie verkaufen? Firmenverkauf, Firmenverkauf, Firmenverkauf, Firmenverkauf. Ein erfahrener Reiseveranstalter sucht ein etabliertes Reisebüro zur Übernahme in NRW. Frisör Schönheitssalon zu verkaufen.

Reisebüro: Unternehmensverkauf, Unternehmensverkauf - Raum Brandenburg an der Havel GmbH

"Ich verkaufe aus persönlichen Motiven ein Reisebüro mit zwei Schaltern. Der Mietpreis für ca. 90qm inkl. Zusatzkosten liegt bei nur 800 pro Jahr. Toplage, in unmittelbarer Nähe zu ALDI, NETTO, Getränk Hoffmann etc. Unterbelegung möglich bei Zusammenarbeit. Geeignet für Unternehmensgründer und/oder für die Integration in eine Ketten. Es ist das einzige Amt in der Kommune (ca. 12000 Einwohner).

Es stehen alle namhaften Organisatoren zur Auswahl und es können Vertretungsverträge partiell akquiriert werden. Eine Auszubildende ( "3. Ausbildungsjahr") konnte eingestellt werden.... "ist nicht mehr verfügbar. Weitere Alternativangebote erhalten Sie in unserer Firmenbörse.

Reisebüro, Tour Operator, Einkauf, Vertrieb

Für ein deutsches Unternehmen sind wir auf der Suche nach mittelständische Reiseveranstaltern mit einer hohen Online-Kompetenz und einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 5-20 Mio. Euro für eine Übernahme oder Großbeteiligung! Der Kunde ist sehr an der Übernahme der Geschäftsführung beteiligt und stellt hierfür auch ein Partizipationsmodell zur Verfügung. FÃ?r unsere Kunden sind wir auf der Suche nach speziellen Reiseveranstaltern mit einem Umsatzvolumen von mindestens 1,5 Mio. â¬. Wir vermittelt Reisebürobetriebe, Veranstalter, Busreiseveranstalter, Hotelunternehmen, Touristikimmobilien und Grundstücke im Namen von Privatinvestoren, Eigentümern, führenden Reisebüroketten, Veranstalter, Reisebürounternehmer sowie nationale und internationale Hotellerie.

Reiseagentur Wennmann

Dietmar Wennmann hat sich nach 38 Jahren im täglichen Geschäft zu Beginn des Jahres 2016 entschlossen, sein Reisebüro in Ratten, das sich auf individuelle Reisen und qualitativ hochstehende Pauschalangebote spezialisiert hat, aus Altersgründen zu veräußern. Dietmar Wennmann war sich bewusst, dass der Vertrieb eines gelungenen Reiseunternehmens nicht einmal mit einer Zeitungsanzeige erfolgt und dass er es vorzog, sein Unternehmen mit Hilfe von Experten zu veräußern.

Dietmar Wennmann kann auch heute noch seine Aufregung beim ersten Treffen mit dem Unternehmensberater Jörg Ortmann nicht abstreiten. Oh je, es wird verkauft. Das ist mir in den Sinn gekommen", erzählt Wennmann. Im Interview wurde die Vertriebsentscheidung von Wennmann untermauert. Weil Dietmar Wennmann großen Filialisten gegenüber ziemlich zurückhaltend ist.

Dietmar Wennmann war es sehr wichtig, seinen bisherigen Erfolgskurs fortzusetzen, da er sich um seine langjährig beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kümmern musste. Der Reiseveranstalter sollte in seinem Sinn und möglichst mit seinem erfolgreichen Konzept fortgeführt werden. Eigentlich sollte der Interessierte Nr. 1, der ihm von Projektmanager Stefan Backhaus zuerst einmal präsentiert wurde, der Auftraggeber werden:

Der 43-jährige Touristiker Ralf Wibbe hat nun den passenden Moment erkannt, um sein eigenes Geschäft zu starten. Viele Firmen hatte er schon einmal erlebt, aber noch keine hatten gepasst. Im Reisebüro Dietmar Wennmann sah er sich nun am Reiseziel. Aber vor allem die chemische Zusammensetzung zwischen Herrn Wibbe und Herrn Wennmann.

Dieter Wennmann sieht das genauso: "Die Übernahme geht nicht von einem Tag auf den anderen, wir haben eine 6-monatige Kooperation vereinbart. Auch die Kommissionen für die im Jahr 2016 veräußerten Fahrten, die erst im Jahr 2017 beginnen und daher bis dahin nicht ausbezahlt werden, mussten noch dementsprechend aufgeteilt werden. Projektmanager Stefan Backhaus war wieder einmal hilfreich: "Mit seiner Vermittlung haben Einkäufer und Anbieter eine gütliche Einigung darüber gefunden, wem welche Mengen und ab wann zuerkannt wurden.

"Das Resultat ist ein kompaktes, überschaubares Auftragsvolumen", schildert Stefan Backhaus das Ende. Noch bis Ende MÃ??rz wird Vertriebsmitarbeiter Dietmar Wennmann im ReisebÃ?ro arbeiten und seine Jahrzehnte lange Erfahrung und Kontaktpflege an den neuen Besitzer weitergeben. Dietmar Wennmann hat bereits jetzt ganz konkret geplant und weiß: "Ich fahre sehr lange in den Urlaub".

Auch interessant

Mehr zum Thema