Unternehmergesellschaft Gründen

Gründe für unternehmerisches Handeln

Existenzgründer und Start-ups, die eine UG gründen wollen, nutzen sie oft als Alternative zur Gründung einer GmbH. Nach und nach in einen Keller: Du willst einen Keller einrichten? Was ist das Verfahren, die Dauer und die Kosten der UG-Stiftung? Das Unternehmen ist eine Form der Gesellschaft mit beschränkter Haftung und wird rechtlich als solche behandelt.

"Found UG" - In 3 Stufen zum Unternehmen UG - Gründungsküche

Sie wollen eine neue Firma gründen? In der Tat ist die Unternehmergesellschaft (GmbH) - kurz gesagt: die Mini-GmbH, die Ein-Euro-GmbH - im allgemeinen als Vereinfachung der Gesellschaftsform bezeichnet, als Eintritt für junge Unternehmer in eine wenigstens rechtssichere Existenzberechtigung gedachter. Aber was müssen Sie tun, um aus Ihrem Unternehmen eine Firma zu machen?

Bei der UG Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) handelt es sich um die Vereinfachung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die sich für finanzschwache Unternehmensgründer anbietet. Dieses Unternehmensformular steht Ihnen in 3 Stufen (ab 2018) zur Verfügung. Der UG-Stiftung, schrittweise erklärt: Nicht genau das, was man sich als Jungunternehmer als ersten Ansatz vorstellt: Weil das Aktienkapital schon vor dem Bestehen Ihrer UG eingezahlt werden muss.

Also muss man zur Hausbank gehen, ein Bankkonto für die UG öffnen, der künftige Manager benötigt die Verfügungsmacht über das Bankkonto. In einem ersten Arbeitsgang beantragen Sie das Depot, dann gehen Sie zu den Schritten 2 und 3 und stellen den Gesellschaftsvertrag der Hausbank vor. Sie können dann auch einen einzigen Betrag einwerfen. Statt der für eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu hinterlegenden Summe von ca. EUR 2.000,- benötigen Sie für die UG (daher auch "1-Euro-GmbH" genannt) nur noch EUR 1,-.

Aber Achtung: Auch wenn Sie Ihre UG per Gesetz mit nur einem einzigen Cent gründen können, ist es empfehlenswert, mehr Geld auf die hohe Kante zu haben. Weil Ihnen bei der Errichtung des Unternehmens für Notariat, Firmenbuch und Handelsbüro Gebühren anfallen - allein deshalb sollten Sie mit 600 bis 1000 EUR rechen.

Sie ( "der Manager") haften dann auch mit Ihren eigenen finanziellen Möglichkeiten. Versorgen Sie also Ihre unternehmerische Gesellschaft mit genügend Eigenkapital. Doch: Sie dürfen den Gewinn nicht vollständig ausschütten: Der Gewinn muss zu mindestens fünfundzwanzig vom Hundert in eine rechtliche Reserve einfließen.

Falls die Firma keinen Gewinn erwirtschaftet, muss sie nichts in die gesetzlichen Rücklagen einbringen. Bei einer Erhöhung des Grundkapitals auf mind. EUR 15.000,00 entfallen die Einschränkungen. Es steht dem Unternehmer nun offen, seinen Namen in eine "normale" Firma zu ändern oder die Firma als UG (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) zu führen. Sie sind nicht dazu gezwungen, diesen Arbeitsschritt zu unternehmen.

Erster gesellschaftsrechtlicher Arbeitsschritt auf dem Weg zur Errichtung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (UG) ist der Abschluß eines Gesellschaftsvertrags, auch Gesellschaftsvertrag oder Gesellschaftsvertrag oder Gesellschaftsvertrag oder Gesellschaftsvertrag oder Gesellschaftsvertrag oder UG. Von wem wird ein Aktionär der UG? Die UG ( "Limited Liability") kann von einem oder mehreren Gesellschaftern (One-Person-UG) errichtet werden. Aktionäre können neben juristischen auch andere Unternehmen sein.

Es handelt sich um die Gesellschaft, den Firmensitz, den Gesellschaftszweck, das Grundkapital, mehrere Aktionäre, die Aktien und den vertretungsberechtigten Vorstand. Das UG muss be correctly named: "EURE FFIRMA Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)". Die Ergänzung "Unternehmergesellschaft (GmbH)" ist obligatorisch, da sie Ihren potentiellen Geschäftspartnern einen eindeutigen Rechtsformbezug gibt. Abhilfe schafft das eHandelsregister, hier können Sie kostenlos nach Unternehmensnamen suchen.

Zum satzungsmäßigen Sitz der Firma kann jede beliebige deutsche Kommune werden. Der Gesellschaftszweck der UG ist ebenfalls festzulegen und kann im Firmenbuch eingesehen werden. Darüber hinaus beschränkt der Gegenstand des Unternehmens den Tätigkeitsbereich des Managements im internen Bereich. Die Wahl des Standardprotokolls ist nur möglich, wenn die Firma von höchstens drei Aktionären und nicht mehr als einem Geschäftsführenden Direktor errichtet wird.

Danach muss die Firma (UG) durch den/die Geschäftsleiter in das Firmenbuch eingetragen werden. Bei der Registrierung der Firma im Firmenbuch müssen die Gesellschafter sicherstellen, dass keine Sachverhalte bestehen, die ihrer Ernennung zuwiderlaufen. Darüber hinaus ist anzugeben, ob die in der Statuten festgelegten Vorteile auf die Kapitaleinlage gezahlt wurden und ob das Aktienkapital den Geschäftsführern letztendlich zur freie Verwendung zur Verfügung steht.

Jetzt müssen Sie Ihr Unternehmen beim Steueramt anmelden und eine Gewerbemeldung beim Einwohnermeldeamt einreichen. Found UG - die COSTS auf einen Blick: Wie viel Geld muss ich für die Einrichtung einer UG zahlen?

Auch interessant

Mehr zum Thema