Unternehmensverkauf

Firmenverkauf

Denn Sie wollen die Zukunft Ihres Unternehmens nach Ihrem Ausstieg sichern. Firmenverkauf So finden Sie den richtigen Berater. Unternehmensberater Klaus Kurtkowiak berichtet aus der Nähbox. Fordern Sie unsere kostenlose Erstberatung für Ihren Firmenverkauf an! Erfahren Sie alles über den Verkauf Ihres Unternehmens jetzt und verkaufen Sie es erfolgreich!

Vor einem Unternehmensverkauf sollten Sie sich zehn weitere Fragezeichen setzen.

Ein Unternehmen zu verkaufen ist keine spontane Kaufentscheidung. Denn Sie wollen die Zukunftsfähigkeit Ihres Betriebes nach Ihrem Ausscheiden absichern. Dabei haben Sie ganz sicher Ihre persönlichen Zielsetzungen, sei es der Eintritt in den Ruhestand oder eine neue unternehmerische Aufgabe, die Sie anstreben. Hier haben wir zehn Fragestellungen für Sie zusammengetragen, die Sie sich vor Beginn der Verkaufsplanung Ihres Betriebes vorzustellen haben.

Ist meine Firma auf einen Kauf eingestellt? Potentielle Kunden sehen sich die Abschlüsse der vergangenen zwei bis drei Jahre an. Um so gewinnbringender Ihr Betrieb ist, desto größer ist der Einstandspreis. Wie wird ein Einkäufer mein Geschäft beurteilen? In Familienbetrieben verschwimmen manchmal die Grenzen zwischen unternehmerischer und privater Tätigkeit. Zugleich reduzieren sie aber auch die Bewertungsbasis für Ihr Unter-nehmen.

Wer wird mir bei einem Firmenverkauf helfen? Der potentielle Erwerber, insbesondere wenn er ein finanzieller Investor ist, hat ein kompetentes Verhandlungsteam, das ihn bei den Verhandlungen und der Abrechnung unterstützt. Wer den besten Verkaufspreis für sein Haus erreichen will, sollte sich auch für den Verkauf eines Unternehmens Fachleute wie z.B. einen M&A-Berater zulegen.

Wo ist der passende Moment für einen Abverkauf? Erst wenn das Geschäft schlecht ist, kommen viele Entrepreneure auf die Idee, etwas zu veräußern. Um maximale Verkaufserlöse zu erzielen, sollten Sie aufhören, wenn das Geschäft seinen Zenit erreicht hat, sowohl in finanzieller als auch in strategischer Hinsicht. Jungunternehmer sollten daher früh mit der Vorbereitung ihrer Ausstiegsstrategie anfangen, um die beste Zeit nicht zu versäumen.

Werfen Sie einen Blick auf den Absatzmarkt für Firmen in Ihrer Industrie. Wenn viele vergleichbare Geschäfte zum Kauf angeboten werden oder wenn die Zukunftschancen in Ihrer Marktlücke schlecht sind, quetscht dies den erreichbaren Gegenwert. Wenn es um den technologischen Vorsprung oder die Adaption an globale Marktentwicklung geht, müssen erfolgreich agierende Firmen eine Pionierrolle einnehmen.

Blüht Ihr Betrieb ohne Sie oder Ihre wichtigen Abnehmer? Kann ich auf Verlangen des Bestellers längere Zeit hierbleiben? Zur Erleichterung der Akquisition möchten einige Erwerber den ehemaligen Eigentümer für weitere sechs Wochen als Consultant im Betrieb behalten. Weil es den Unternehmenswert erhöht, weil es das Übernahmerisiko für den Einkäufer mindert.

Gibt es Gefahren, die einem Kauf im Weg sind? Löse solche Probleme, bevor du über einen Unternehmensverkauf nachdenkst. Gibt es andere Möglichkeiten als den Direktverkauf? Möglicherweise ist ein Direktverkauf nicht die richtige Wahl für Sie. Wollen Sie zum Beispiel nur einen Teil Ihres Investments aus dem Konzern zurückziehen, können Sie Aktien an einen Beteiligungsfonds abstoßen.

Auch interessant

Mehr zum Thema