Unternehmensnachfolge Brandenburg

Firmennachfolge Brandenburg

Haben Sie Fragen zur Unternehmensnachfolge in Brandenburg? Nachfolge im Mittelstand in Berlin/Brandenburg. Gerade kleine und mittlere Unternehmen sind stark von der Unternehmerpersönlichkeit geprägt. Land Brandenburg und Bund unterstützen dies durch. Pilotdienst für Existenzgründer im Land Brandenburg.

Unternehmensgründungen und Unternehmensnachfolge

Das Regionalbüro Berlin-Brandenburg der Agentur für Arbeit informiert und berät Sie umfassend und kompetent zu allen Fragen der Unternehmensgründung und -förderung. BIEM e.V. ist ein Gemeinschaftsinstitut der brandenburgischen Universitäten und der Wirtschaftförderung des Landes Brandenburg GmbH. Das BIEM e.V. versteht seine Hauptaufgabe in der bundesweiten Förderung des Gründerklimas, der Hochschulvernetzung und der Förderung ihrer Studenten und Mitarbeiter bei Unternehmensgründungen und anderen Unternehmensprojekten.

Wenn eine betriebswirtschaftlich bedeutsame Tätigkeit finanziert werden soll, aber herkömmliche Bankwertpapiere nicht vorhanden sind, unterstützt die Bürgerbank Brandenburg die Unternehmensgründung oder -übernahme. Existenzgründer, die in den kommenden Jahren den Arbeitsmarkt verlassen, werden von ihren jeweiligen Industrie- und Gewerbekammern und den jeweiligen Landeshandwerkskammern beraten und unterstützt.

Investmentbank des Landes Brandenburg fördert den Auf- und Ausbau des eigenen Unternehmen. In der brandenburgischen Arbeitsmarktpolitik liegt ein Fokus auf der Existenzgründungsförderung. In den Jahren 2015 bis 2017 können Existenzgründer über die vom Arbeitsministerium und vom Wirtschaftsministerium herausgegebene Gemeinschaftsrichtlinie "Förderung von Qualifizierungs- und Coachingmassnahmen für Existenzgründer" Unterstützung auf ihrem Weg in die Selbständigkeit erhalten.

An den brandenburgischen Universitäten und außerschulischen Einrichtungen werden unter der Leitung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Technologie Beratungs- und Lehrleistungen zum Themenkomplex Existenzgründung und Selbständigkeit fortlaufend ausgeweitet. Die Strategie für Unternehmensgründungen und Unternehmensnachfolge wird zurzeit unter der Leitung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit entwickelt. Darin werden die vorhandenen Möglichkeiten des Bundeslandes Brandenburg vorgestellt und Zielsetzungen für ein gutes Gründungs- und Nachfolgeklima im Bundesland Brandenburg festgelegt.

Die WFBBB (Wirtschaftsförderung Brandenburg) bietet Kontakte zu Fachkräften, Weiterbildungen und technologieorientierten Start-ups. Darüber hinaus werden sie über arbeitsmarktpolitische Maßnahmen im Bundesland Brandenburg informiert.

unternehmerische Nachfolge

Unternehmensnachfolge zu sichern ist eine große Aufgabe für viele Hospitality-Unternehmer. Für die deutsche Hotellerie werden bis 2015 rund 75.000 Unternehmen einen neuen Standort finden, für das Bundesland Brandenburg heißt das, dass bald rund 2.000 Unternehmen mit der Nachfolgefrage konfrontiert sein werden. Bei der Nachfolgeregelung handelt es sich um einen komplexen Vorgang, bei dem eine Vielzahl von betrieblichen, steuerlichen, rechtlichen und persönlichen Aspekten berücksichtigt werden müssen.

Sie kann auch weitreichende Folgen für das eigene Haus und die ganze Familie haben. Deshalb ist es erforderlich, die Unternehmensnachfolge frühzeitig zu organisieren und in Kooperation mit fachkundigen und versierten Consultants mitzugestalten. So können sowohl das eigene Lebensinhalt als auch der Unternehmenserfolg und die damit verbundenen Jobs nachhaltig abgesichert werden.

Also, wenn Sie eine Nachfolgeregelung für die kommenden Jahre haben, scheuen Sie sich nicht, sich frühzeitig darum zu kümmern.

Auch interessant

Mehr zum Thema