Selbstständig mit was

Unabhängig mit was

Tipps und Methoden für Ihr persönliches Zeitmanagement. "Mit Yoga erfolgreich unabhängig" inspiriert Yogalehrer, ihre Vision einer eigenen Yogaschule erfolgreich umzusetzen. Über mein erstes Jahr als Mutter und selbständige Unternehmerin berichte ich. Das heißt in erster Linie: Sie sind unabhängig, setzen aber auf ein bereits etabliertes Geschäftskonzept und haben somit eine Zentrale als Unterstützung. Sieben gute Gründe, während des Studiums ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Existenzgründung mit einem Cafe

Wer sich mit einem Cafe selbstständig machen will, lernt hier schrittweise, worauf man beim Aufbau seines Cafe achten muss, um so rechtskonform, wirkungsvoll und dauerhaft wie möglich zu sein. Kaffeehäuser und Cafes liegen voll im Trend. Es ist daher für Stifter von immenser Wichtigkeit, eine eigene Marktnische zu erobern.

42,1 Prozente der untersuchten Unternehmen meldeten ein gutes Geschäft in den Monaten Oktober 2016 bis einschließlich März 2017 und 42,8 Prozente ein zufriedenstellendes Geschäft. 15,1 Prozente hingegen beurteilten ihre Geschäftslage als ungünstig. Damit erhöhte sich der Bestand an negativen und positiven Meldungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,5 %-Punkte auf 27,0 %-Punkte.

Laut DEHOGA-Konjunkturumfrage melden 33,8 Prozentpunkte der Gaststätten im Wintersemester steigende Umsätze (Vorjahr 33,7 Prozent). 31,0 Prozentpunkte der Umfrageteilnehmer mussten Umsatzrückgänge in Kauf nehmen (Vorjahr 31,8 Prozent). Die Zahl der Gäste ist um 28,6 Prozentpunkte gestiegen (Vorjahr 28,2 Prozent). 27,8 Prozentpunkte der Unternehmen verzeichneten einen Gästerückgang (Vorjahr 29,0 Prozent). Nach wie vor ist die Ertragslage in der Gemeinschaftsverpflegung jedoch kritisch: 45,6 Prozentpunkte (Vorjahr 47,6 Prozent) mussten einen Ergebnisrückgang verkraften.

Viele Unternehmen mussten daher nicht nur vor dem Hintergrund des Mindestlohns ihre Tarife anpassen: 38,8 Prozentpunkte der Umfrageteilnehmer stiegen ihre Tarife (Vorjahr 34,7 Prozent). Für Existenzgründer, die ein eigenes Cafe gründen wollen, kann es aufgrund der höheren Investitionskosten von großem Nutzen sein, ein bereits etabliertes Unternehmen zu erwerben.

Sie haben als Begründer eines Cafe, einer Kneipe oder eines Restaurants den Rang eines Händlers. Um ein Café, eine Kneipe oder ein Bistro zu eröffnen, ist keine Grundberechtigung notwendig. Sie haben als Begründer eines Cafe, einer Kneipe oder eines Restaurants den Rang eines Händlers. Sie sind als Café-, Kneipen- oder Bistrogründer gewerblich tätig und somit Mitglied der für Ihre Gegend verantwortlichen Industrie- und Handelskammern (IHK).

Befinden sich mehrere Standorte innerhalb eines Kreises der Industrie- und Handelskammer, werden diese pro rata temporis zusammengezählt. Sie haben als Existenzgründer, der ein Unternehmen zum ersten Mal registriert, die Moeglichkeit, sich unter gewissen Bedingungen von der Pflicht zur Beitragszahlung auszunehmen. Nach § 3 Abs. 3 IHK-Gesetz sind nach dem 31. Dezember 2003 nicht im Firmenbuch registrierte und in den vergangenen fünf Geschäftsjahren vor der Geschäftseröffnung keine Einkommen aus Land- und Forstwirtschaft, Handel oder Selbständigkeit bezogen haben oder direkt oder indirekt mehr als ein zehntel der Anteile an einer Aktiengesellschaft gehalten haben, von der Grundabgabe und der Abgabe für das erste und zweite Geschäftsjahre befrei.

Besonders gefragt sind natürlich die Einzigartigkeit und Kraft einer Kneipe, eines Cafes oder Bars.

Mehr zum Thema