Review Projektmanagement

Überprüfung des Projektmanagements

"Management-Review Go / Improve / Exit". Der Projektvorschlag, d.h. kurze Projektbeschreibung (max. Peer Review Group: Testimonials.

Sehen Sie, wie es ist, bei THOST Projektmanagement zu arbeiten. Die Produktfunktionalität (basierend auf SCRUM) wird regelmäßig geliefert und in einem gemeinsamen Review bewertet. Unternehmerische Bildung und Projektmanagement: Konvergenz zweier Konzepte.

Projektmanagement: Systemorientierte Planungs- und Steuerungsansätze - Harold Kerzner

Englische Ausgabe Alle für Sie als Projektleiter relevanten Fragen werden von Harold Kerzner bearbeitet: Planungs-, Leistungs- und Kostencontrolling, Führungsaufgaben, Personalbesetzung des Projekts, Konflikt- und Terminmanagement sowie Risiko- und Qualitätssicherung. Dabei erhalten Sie Einsicht in die vielen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und terminlichen Einflussfaktoren, die den Projekterfolg determinieren, sowie die entscheidenden Einflussfaktoren für die Prognose des Projekterfolgs und lernen, welche Methodik die Effektivität Ihrer Arbeit erhöht.

Dabei kann Harold Kerzner auf langjährige Erfahrungen zurückgreifen und anhand von Fallbeispielen für jeden Schwerpunkt die typischen Fallbeispiele anführen. Basierend auf praktischen Erfahrungen enthält dieses Werk mehr als 25 Fallbeispiele, über 125 Multiple-Choice-Fragen und knapp 400 Gesprächsfragen, die alle wesentlichen Branchen abdecken und die Grundsätze des Projektmanagement veranschaulichen.

Zielsetzung der Überprüfungskonferenz

Hauptziel des Review-Meetings ist es, den Beteiligten die im Sprint implementierten und geprüften Funktionen vorzustellen. Es ist für die Vorbereitungen und die Leitung der Sitzung verantwortlich. Dabei ist es von Bedeutung, dass nur die fertigen und geprüften Funktionen - d.h. die Annahmekriterien der User Story sowie die Festlegung von Done - dargestellt werden.

Interessierte haben nun die Gelegenheit, sich die Resultate anzusehen und zu überprüfen, ob sie die Voraussetzungen erfüllen. Es ist sehr wichtig sicherzustellen, dass neue Funktionen als solche betrachtet und vom Produktbesitzer in den Produktrückstand miteinbezogen werden. Nur Funktionen, die nach den Abnahmekriterien der User Storys nicht vorhanden sind, müssen noch vor dem Go-Live nach Wunsch implementiert werden (was bei einer gut durchdachten User Story-Beschreibung und präzisem Testen nicht der Fall sein sollte - aber in der Realität immer wieder vorkommt).

Die Überprüfungsbesprechung wird am Ende jedes einzelnen Laufs vom SCRUM-Team wie oben beschrieben durchführt. Die Einführungsworte des Produkteigentümers oder eines Teammitglieds über die gesteckten Sprint-Ziele bieten eine gute Einführung in das Meeting. Das Ergebnis des vergangenen Laufs sollte so nahe wie möglich am Live-System (z.B. auf einem Test- oder Staging-System) präsentiert werden.

Sie können also selbst bestimmen, ob eine Beteiligung Sinn macht (z.B. wenn es kein Merkmal der Abteilung gibt). Vor einer so großen Diskussionsrunde ist es nicht empfehlenswert, über Bug- vs. Feature-Diskussionen zu diskutieren. Diese Sitzung ist eine der wenigen Sitzungen, die nicht vom SCRUM Master oder Produktverantwortlichen geführt oder aufbereitet wird.

Nicht umsonst: Das Projektteam hat die Resultate zusammen erzielt und ist besser in der Lage, die Implementierungen zu erklären (insbesondere bei technischen Fragen) und das Projektteam sollte auch die Früchte einer guten Implementierung einfahren. Der Sprint-Ziel wurde vom Verein festgelegt und die Verantwortungsübernahme für die Darstellung der Sprint-Ergebnisse steigert auch hier das Engagement.

Mehr zum Thema