Projekttools

Planungswerkzeuge

Der MindManager steht für die visuelle Strukturierung der Projektplanung und -steuerung. Praxissemester und Diplomarbeit zum Thema: "Weiterentwicklung eines Projektwerkzeugs im Entwicklungscontrolling". Bei einer Vielzahl von Projekten haben sich drei Werkzeuge als besonders hilfreich erwiesen. Vor dem Anlegen einer Nachricht ist es sehr wichtig, die Suche in den Projektwerkzeugen zu nutzen. - Entwicklung eines Projektwerkzeugs für den Sondermaschinenbau.

Denken Sie immer nur an eine Sache, wenn Sie Projektwerkzeuge einsetzen?

Werkzeuge sind sehr beliebt. Zusammen mit dem Projekt-Management nimmt das Word eine führende Position bei Google ein. Werkzeuge versprechen rasche und unkomplizierte Unterstützung. Das hängt davon ab, welche Werkzeuge Sie verwenden. In den ersten beiden Teilen ging es um gemeinsame Erfolgsgrundsätze und Projektmodelle. Der letzte Teil konzentriert sich auf die Werkzeuge, die ein großes Potential in der Projektarbeit haben.

Werkzeuge werden oft mit dem Begriff für Programme gleichgestellt. Meiner Meinung nach ist ein Werkzeug jedes Werkzeug, das bei der Problemlösung in einem Projekt mithelfen kann. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass Werkzeuge in jeder Situation hilfreich sein können. Es spielt keine Rolle, wie beruflich eine Einrichtung mit einem Projekt umzugehen hat.

Das Wichtigste ist, dass die Werkzeuge richtig beschriftet werden und es sollte Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Werkzeug sein. Um das zu ermöglichen, sollten wir uns bemühen, Werkzeuge zu unterteilen. Die Real Life Werkzeuge haben einen großen Vorteil: Wenn Sie sie im eigenen Haus einsetzen, wird jedes Update von jedem direkt angemeldet und kann von jedem Benutzer mitgesprochen werden.

Mit diesen Werkzeugen wird die Verständigung und Kollaboration gefördert. Wenn wir uns ein Update in einer Anwendung vorstellen, dann geht es meist nicht auf. Auf dieser Graphik sehen Sie beispielhaft die beiden Werkzeugtypen in den Tabellen. Ein zweiter Unterschied ist beim Einsatz von Werkzeugen nützlich.

Zunächst das Projektmanagement. Meist werden diese Werkzeuge in Form von Excel oder einer speziellen Projektmanagementsoftware aufbereitet. In der Regel wird dann versucht, dies per Computer zu standardisieren. Der Einsatz kann vielseitig sein, er fängt mit der einfachen Vorlagenunterstützung mit Word oder Excel an und hört bei einer teuren Lösung auf, die komplizierte PM-Systeme adressiert.

Kein Zweifel, in vielen Fällen ist eine Verwaltungssoftware vonnöten. In Großprojekten und Großunternehmen ist sie unverzichtbar, um die Informations- und Informationsflut kontrollieren zu können. Meiner Meinung nach gibt es ein riesiges Potential in den Werkzeugen von E-Learning. Die Helferinnen und Helfer unterstützen Projekte jeder Größenordnung. Statt Spezialisten für Softwarekonfiguration benötigen wir Fachleute, die das Thema moderieren und moderieren können.

Außerdem benötigen wir Menschen im Projekt-Team, die gewillt sind, neue Kooperationsformen zu erproben. Ein erster Ansatz kann eine simple Zusammenstellung von verschiedenen Werkzeugen für die Projekt-Kommunikation sein. Eine solche einheitliche Werkzeugpalette wäre für mich als Projektleiter ein echter Wunschtraum. Auf der SmartPM-Werkzeugseite finden Sie einen kleinen Einblick mit drei gebrauchsfertigen Werkzeugen.

Konkrete Tipps: Schauen Sie sich nach Plakaten und Leinwänden für ein Projekt um. Haben Sie Erfahrung mit Real Life Tools?

Auch interessant

Mehr zum Thema