Projektplan Excel

Plan Excel

Holen Sie sich eine kostenlose Vorlage für einen schnellen Projektplan in Excel! auf einer SharePoint-Website oder in Excel oder auf einer Papierserviette. Guten Tag, im Online-Shop der Hanseatic Business School gibt es einen Projektplan auf Basis von Excel. Beispielprojektplan (Excel-Datei inkl. Projektdatei).

Optimal für Projektmanagement-Arbeiten in der Projektplanung.

Kostenloses Excel-Template für die Projektierung

Ein Projektplan-Template kann so simpel oder kompliziert sein, wie Sie es brauchen. Unten sehen Sie die verschiedenen Projektplanvorlagen für spezifische Anwendungen: Anhand eines Arbeitsplans teilen Sie umfassende Ziele in kleine Stufen mit messbarem Handeln auf. Das Template beinhaltet auch eine Zeitleiste, die Erwartungshaltungen setzt und die Sache transparenter macht.

Für mehrköpfige Arbeitsgruppen mit großen Aufträgen und vielen Aufgabenstellungen und Fristen eignet sich ein Arbeitsvorbereitung. Projektplanungen werden meist im Rahmen des Projektmanagements eingesetzt. Gantt-Diagramme in einem Projektplan werden zur Planung und Aufzeichnung des Projektfortschritts eingesetzt. Hauptunterschied zwischen einem Projektplan und einem Arbeitsprogramm ist das Gantt-Diagramm. Das Gantt-Diagramm ist ein dynamischer horizontaler Balkenplan zur Darstellung der Projektierung.

Gantt-Diagramme sind ein wichtiges Instrument, um den Akteuren den derzeitigen Projektstand zu unterbreiten. Dieser Vorlagentyp ist für Projektleiter vorgesehen, die große und umfangreiche Teilprojekte managen. Die Planung beinhaltet Angaben zu den bevorstehenden Tätigkeiten, den zuständigen Personen, Terminen, Schwerpunkten und dem Stand. Ein Aktionsplanvorlage eignet sich am besten für die Einzelarbeit oder für kleine Team.

Geschäftspläne sind viel mehr strategisch als Arbeits- oder Projektierungspläne und beinhalten oft eine Stellungnahme zur Unternehmensvision, ein Firmenprofil, eine ökonomische Bewertung und mehr. Wie sieht ein Projektplan aus? Ein Projektplan soll den geplanten Projektumfang beschreiben, die Verständigung zwischen den Beteiligten vereinfachen und die planungsrelevanten Beurteilungen und Entscheide erfassen.

Der Projektplan ist ein lebendes Schriftstück, das eine Aufstellung der Beteiligten, eine Erklärung über den Umfang des Projektes, den Projektplan und die Kostenkalkulation, Kostenmanagement- Pläne und Kommunikations-Pläne sein kann. Das ändert sich oft im Verlauf eines Projektes. Hervorzuheben ist, dass ein Projektplan viel mehr ist als die Terminierung eines Vorhabens.

Sie sollten vor jedem neuen Vorhaben einen Projektplan aufstellen. Fangen Sie mit dem an, was Sie mit dem Vorhaben anstreben. Wenn Sie einen Überblick über alle bevorstehenden Arbeiten haben, können Sie über Zeit, Kosten, Mittel usw. nachdenken. Ein Projektplan sollte mindestens die nachfolgenden Fragestellungen zum Vorhaben beantworten:

Warum? Warum starten wir dieses Vorhaben? Welche Probleme wird das Vorhaben beseitigen oder auflösen? Wer wird am Vorhaben teilnehmen und was sind die Aufgabenstellungen der Einzelpersonen? Wann fängt das Vorhaben an und wann hört es auf? Wozu dient ein Projektplan?

Der Projektplan ist eine der wesentlichen Komponenten eines gelungenen Projektes. Die Projektplanung dient der Dokumentation und Kommunikation der Erwartungshaltung, der Termin- und Leistungsüberwachung sowie der Risikokalkulation und -steuerung. Kurz um, es ist wie eine Routenbeschreibung für alle Projektbeteiligten. Zu den vier wesentlichen Vorteilen eines Projektplanes gehören: Durch die Sichtbarmachung Ihres Plans für alle können Beteiligte frühzeitig Rückmeldung darüber erhalten, ob das Vorhaben in die gewünschte Richtung zielt.

Ein Projektplan erleichtert auch das Management der Erwartungshaltung, indem er Milestones und Timelines auf Basis des Projektfortschritts aktualisiert. Erhöhte Transparenz: Mit einem Projektplan wissen Beteiligte und Mitarbeiter immer ganz konkret, wo sie die aktuellsten Daten vorfinden. Die Erwartungshaltung und der Projektzeitplan sind eindeutig festgelegt, so dass alle auf der selben Ebene in Bezug auf Priorität und Absichten sind.

Optimierte Organisation: Viele unserer Produkte beinhalten zahlreiche Aufgabenstellungen, Abhängigkeit und Zwischenziele. In einem Projektplan wird der Zeitplan für jede einzelne Tätigkeit und ihre Auswirkungen auf den weiteren Projektverlauf erörtert. Unten sehen Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu einem Excel-Projektplan. Zuerst wird Ihnen gezeigt, wie Sie eine tabellarische Übersicht mit Ihren Projektdaten anlegen.

Anschließend wird erläutert, wie eine Projekt-Timeline erstellt wird. Geben Sie in der zweiten Spalte die erforderlichen Rubriken ein, z.B. Maßnahmen, Verantwortlicher, Beginn, Ende, Tage und Zustand. Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie weitere Rubriken eingeben, z. B. Haushalt, Ausgaben usw. Wählen Sie Texte aus und wählen Sie das Zentrierungssymbol in der Ausrichtungsgruppe, um die Rubriken zu zentrieren. aus.

Damit in den einzelnen Rubriken genügend Speicherplatz für Ihre Projektinformation vorhanden ist, wählen Sie alle Rubriken aus. Wählen Sie auf der Karteikarte Startseite in der Arbeitsgruppe Zelle die Option Formatieren. Wählen Sie die Breite der Datenspalte und geben Sie einen Betrag zwischen 4 und 8 (cm) ein. Dadurch werden die Säulen so eingestellt, dass sie zu allen Ihren Projektdaten passen. Geben Sie ausgehend von der Rubrik Maßnahmen die Maßnahmen in Ihren Projektplan ein.

Sie können eine beliebige Zahl von Tasks erfassen. Um die Übersichtlichkeit des Plans zu erhalten, ist es ratsam, für jede Aufgabengruppe bzw. jede einzelne Etappe einen eigenen Namen vorzugeben. Geben Sie dann für jede Aufgabe die zuständigen Sachbearbeiter sowie Beginn- und Endedatum ein. Wenn Sie die Tage in der Tagesspalte berechnen möchten, wählen Sie eine Zeile in der Tagesspalte und geben Sie = ein, anschließend die Zeile für Ende, geben Sie das Minus-Zeichen (-) ein und drücken Sie die Schaltfläche Anfangs.

In der rechten unteren Hälfte dieser Zeile wird die ganze Zeile nach unten gezogen, um die verbleibenden Spaltenwerte mit der selben Gleichung zu errechnen. Wenn Sie die Breite der Spalten ändern möchten, wählen Sie alle Eingaben aus und wählen Sie die Option Formatieren in der Zellengruppe. Wählen Sie unter Zellgröße die Option Automatische Anpassung der Breite der Spalten. Wenn Sie den Content zentriert haben, wählen Sie den gewünschten Artikel aus und wählen Sie das Zentrierungssymbol in der Ausrichtungsgruppe.

Sie können Ihren Projektplan mit verschiedenen Sprachen, Schriftgrößen und Schriften leicht einordnen. Auf diese Weise können alle wichtigen Daten hervorgehoben und der Status des Projekts auf einen Blick ersichtlich werden. Wenn Sie die Schriftart verändern möchten, wählen Sie die entsprechende Zeile mit dem dazugehörigen Aufdruck. Wählen Sie die gewünschten Farbtöne aus der Dropdown-Farbpalette auf der Starttab.

Wenn Sie die Hintergrundsfarbe für eine oder mehrere Zeilen verändern möchten, wählen Sie die entsprechende Zeile aus. Klicke auf das Farbeimer-Symbol und wähle die entsprechende Farbwert. Zur Formatierung der Schriften wählen Sie die entsprechende Zelle aus. Im Register Home können Sie die Zeichensätze und die Größe und das Format des Textes in Fettdruck, Kursivschrift oder Unterstrich aussuchen. Sie können nun auch eine zeitliche Achse für Ihren Projektplan anlegen.

Ein Projekt-Timeline dient der Ermittlung von Erwartungshaltungen und steigert die Übersichtlichkeit, so dass alle Projektbeteiligten über Schwerpunkte und Termine informiert sind. Geben Sie in der selben Reihe wie die Zeilenköpfe der Tabellen in der nächsten verfügbaren Datenspalte die beiden Eckdaten Beginn- und Endedatum Ihrer Zeitachse ein. Drücken Sie dann die Shift-Taste und wählen Sie die beiden Werte aus.

Wenn Sie das Ausgabeformat der Datumsangaben verändern möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Angaben und wählen Sie die Option Zellformat. Klicken Sie in der sich öffnenden Box auf Nummer in den Rubriken, dann auf Date und wählen Sie das entsprechende Zeitformat aus. Zur Verkleinerung der zeitlichen Achse wählen Sie alle Angaben und eine verkleinerte Schrift.

Wählen Sie dann noch einmal alle Angaben aus und wählen Sie Formatieren in der Zelle. Im rechten Teil der Zeitleiste können Sie nun die Felder mit dem Start- und Endedatum für jede einzelne Maßnahme eintragen. Wählen Sie die entsprechende(n) Zelle(n) aus und wählen Sie die entsprechende Hintergrundfarbe aus dem Farbbereich. Wenn Sie dem Projektplan ein Raster hinzufügen möchten, wählen Sie sowohl die entsprechende Tafel als auch den Projektplan aus.

Wählen Sie auf der Karteikarte Startseite in der Schriftgruppe das Icon Alle Umrandungen. Zum Hinzufügen weiterer allgemeiner Projektinformationen markieren Sie die erste Datenspalte, klicken mit der rechten Maustaste und wählen Sie die Option Einsetzen > Vollständige Datensatze. Geben Sie in der ersten Kolonne z.B. den Projektnamen, die Projektverwaltung, die Dienstleistungen, das Beginndatum, das Enddatum und den Gesamtverlauf ein. Geben Sie dann die entsprechende Information in die rechte Seite ein.

Im Template wird die Laufzeit automatisiert berechnet und die Taskleisten des Gantt-Diagramms können per Drag & Drop verschoben werden, um den Termin zu verändern. Geben Sie "Gantt-Diagramm" in das Eingabefeld ein und betätigen Sie das Vergrößerungsglas. Wählen Sie für dieses Beispiel die Projektverwaltung mit Gantt-Timeline und betätigen Sie die blau markierte Drucktaste Template einbinden.

Geben Sie der Schablone einen neuen Dateinamen, wählen Sie einen Ort und bestätigen Sie mit OK. Zur Veranschaulichung wird eine vorgefertigte Schablone mit Musterinhalten geöffnet. Mit einem Rechtsklick auf eine Datenspalte und einem Klick auf Datenspalte hinzufügen links/rechts hinzufügen können Sie eine Datenspalte hinzufügen oder Datenspalte ausblenden. Geben Sie in der Rubrik Task-Name eine Aufgabe ein. Achten Sie darauf, dass Sie den Projektphasen- oder Gruppennamen in die Felder mit den Abschnitten 1, 2 und 3 eingeben (diese Linien werden als Elternzeilen bezeichnet).

Geben Sie Maßnahmen und Teilaufgaben in die jeweiligen Linien ein. Klicke auf eine der beiden Datenspalten. Klicke auf das Kalender-Symbol und wähle ein Jahr aus. Sie können das Tagesdatum auch von Hand in eine Messzelle eintragen. In der Spalte Erledigter Anteil (% erledigt) und Aufgabenzuordnung wurden weitere wesentliche Angaben zu Ihrem Vorhaben gemacht und die Übersichtlichkeit erhöht, indem angezeigt wird, wer welche Aufgabe hat und was der Ist-Zustand ist.

Geben Sie in der %-Komplettspalte den prozentualen Fertigstellungsgrad für jede Maßnahme ein. Wählen Sie in der Liste der Kontakte (aus der Dropdown-Liste) oder geben Sie die gewünschten Bezeichnungen ein. Sie können mit nur wenigen Mausklicks das Erscheinungsbild Ihrer Projekt-Timeline anpassen. Wenn Sie die Schrift oder Größe der Schrift verändern oder Eingaben in Fettdruck oder Kursivschrift festlegen oder hervorheben möchten, wählen Sie die entsprechende Textzelle aus.

Wenn Sie die Hintergrundsfarbe einer Reihe verändern möchten, wählen Sie die ganz linke Spalte und wählen Sie die ganze Reihe aus. Klicke dann auf das Farbeimer-Symbol und wähle die entsprechende Farbwert. Wählen Sie die entsprechende Farbskala aus. Wenn Sie die selbe Schriftfarbe für mehr als eine Taskleiste benutzen möchten, drücken Sie bei gedrückter Umschalt-Taste auf die entsprechenden Taskleisten.

Lassen Sie dann die Shift-Taste los, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine der Taskleisten und wählen Sie die entsprechende Hintergrundfarbe aus den Farben. Der Projektplan ist Ihre Straßenkarte. Aufgabenstellungen, Zielsetzungen, Verantwortlichkeiten, Fristen und mehr werden für alle Teilnehmer ersichtlich. Durch die richtige Projektplanvorlage können Sie den Planungsprozess besser kontrollieren und einfach und schnell über Milestones und Updates an andere Projektbeteiligte und Interessengruppen berichten.

Darüber hinaus kann für jedes einzelne Objekt immer wieder eine vorgefertigte Schablone verwendet werden, was zu optimierten Arbeitsabläufen führen kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema