Projektmanagement Glossar

Glossar Projektmanagement

Das Agile Projektmanagement, "Agile" bedeutet, dass das Management und die Steuerung von Projekten und Prozessen sehr dynamisch und flexibel sind. Projektmanagement-Glossar als Word-Dokument: "Glossar" Glossar: Psychologie der Projektarbeit. Terminierung: Timing und logische Anordnung der Arbeitspakete eines Projektes. "Das Agile Projektmanagement wurde ursprünglich für effizientes Software-Engineering entwickelt. Das BAP ist das Organisationshandbuch für BIM-Projekte.

Projektleitung in der Praxis: Eine Anleitung und Toolbox für.... - David Alam, Uwe Gühl

Der 1955 in Herat, Afghanistan, geborene Daud Alam startete seine Laufbahn als Programmgestalter bei einer Siemens-Tochtergesellschaft. Nächste berufliche Stationen waren die Softwarefirma Wesser Informatik in Obereichen und die Projektmanagement-Hochschule in Stuttgart als Abteilungsleiter. Derzeit arbeitet er als IT-Experte bei der Daimler AG und leitet darüber hinaus im In- und Ausland für MBTech, die Protics Academy und die Daimler Academy of Education weiter.

An der DHBW (Duale Hochschule Baden-Württemberg ) lehrt er für Studenten der Daimler AG und ist Dozent an der Universität Pforzheim. Diplom-Informatiker Uwe Gühl, geboren 1966 in Offenbach am Main, ist selbständig in den Bereichen IT-Projektmanagement von internationalen On-/Offshore-Projekten, IT-Qualitäts- und Software-Testmanagement sowie als Moderator und internationale Teamentwickler tätig.

In den Bereichen Automotive, Banken, Handel, Logistik und Medien sowie an Hochschulen in Deutschland und im Ausland in der Schweiz, Frankreich, den USA, Indien und Thailand hat er geforscht und gearbeitet.

Stark > A

AbnahmekriterienDie Voraussetzungen, einschließlich der Leistungsvoraussetzungen und wesentlichen Voraussetzungen, die vor der Abnahme der für ein Projekt gelieferten Artikel zu erfüllen sind. Agile Projektleitung "Agile" heißt, dass die Leitung und Kontrolle von Vorhaben und Verfahren sehr lebendig und beweglich ist. "Agile Projektleitung " ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche Prozessmodelle in der Softwareentwicklung wie z. B. für die Entwicklung von Acrum.

ActivityEine Teilkomponente des Arbeitspaketes, die im Laufe eines Projektes ausgeführt werden muss. Schätzmethode, bei der die Parameterwerte wie Gehalt und Reichweite, Kosten und Laufzeit oder Messeinheiten wie Grösse, Gewichte und Kompliziertheit aus einem früheren Vergleichsprozess als Basis für die Abschätzung eines zukünftigen Prozesses herangezogen werden.

Das Verfahren wird oft verwendet, um einen bestimmten Wert abzuschätzen, wenn nur eine beschränkte Anzahl von Detailinformationen über das jeweilige Vorhaben verfügbar ist (z.B. in früheren Projektphasen). Änderungswünsche zur inhaltlichen Ausweitung oder Reduzierung des Projekts, zur Veränderung von Plänen oder Verfahren, zur Veränderung von Haushalten oder Zeitplänen.

Änderungswünsche können sich aus den Vorstellungen eines Interessenvertreters oder aus Sachzwängen im Vorhaben ergeben. Vermutungen können sich auf alle Bereiche der Projektierung auswirken und sind Teil der Iterativplanung des Projektes. Das Projektteam sollte seine Vermutungen im Zuge des Projektplanungsprozesses identifizieren, festhalten und absichern. Ein Netzplan verfahren, bei dem Vorgänge durch einen Pfeil repräsentiert werden.

Der Pfeil am Ende steht für den Beginn und das Ende der Vorgangsweise. Der Pfeil sagt nichts über die zu erwartende Zeitdauer aus. ) Tätigkeiten werden durch sogenannte Knotenpunkte verknüpft (die normalerweise durch kleine Ringe repräsentiert werden). Arbeitsaufwand Die Menge der aktiven Arbeitsstunden, die ein Projektmitglied benötigt, um eine Tätigkeit zu verarbeiten.

AuditEin Auditing oder Project Auditing ist eine Prüfung der Resultate und der Umsetzungsqualität eines Projektes. Im Regelfall wird der Grundplan in der Projektbearbeitung nicht oder nur durch eine formale Änderungsfreigabe geändert, um den Bezugswert für die Fortschrittsermittlung nicht zu ändern. bottom-up-SchätzungEine Methodik zur Abschätzung von Workpackages und Aufträgen.

Dabei wird das Vorhaben oder die Aufgabenstellung in kleine und überschaubare Teile aufgeteilt, die dann einzeln abgeschätzt werden (z.B. Laufzeit, Arbeitsaufwand oder Kosten). Zertifizierter Mitarbeiter im Projektmanagement (CAPM)®Eine vom Project Management Institute (PMI) als CAPM zertifizierte Persönlichkeit. ForderungsmanagementDer Ausdruck "Forderungsmanagement" umfasst alle Tätigkeiten, die der Identifizierung, Dokumentierung und Durchsetzung von Forderungen gegen einen Vertragspartner dienten.

Die Zeit zwischen Anfang und Ende einer Tätigkeit. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Laufzeit zu definieren: die Höhe der Projektkosten und die Zielsetzung der objektiven Bewertung und Präsentation der Projektergebnisse. DeadlineDie Frist, zu der Meilensteine oder das Ergebnis des Projekts eintreffen. LeadershipManagement ist eine der grundlegenden Aufgaben des Projektmanagement und trägt zur Erreichung des Projektzieles bei.

Ein Projektmanager übernimmt die Aufgaben. Frühestes Ende (Frühestes Ende)Der frühestmögliche Termin, zu dem eine Tätigkeit aufgrund früherer Tätigkeiten und ihrer eigenen Laufzeit abgeschlossen werden kann. Frühestes Starten (Early Start)Der frühestmögliche Startzeitpunkt einer Aktion, bezogen auf die vorherige Aktion. Frühestmöglicher Termin (Early Schedule)Ein Terminplan, der für jeden Vorgang den frühestmöglichen Anfang und das frühestmögliche Ende anzeigt.

Das ist der am meisten verwendete Terminplan für die Projektplanung und Nachverfolgung. Eine Anzeige, in der die Tätigkeiten auf einer Bildschirmseite und eine Zeitleiste oben angezeigt werden. Zu jeder Tätigkeit wird ein horizontaler Streifen gezeichnet, der die Zeitdauer der Tätigkeit anzeigt. Die Leiste startet mit dem Beginn der Tätigkeit und beendet sich mit ihrer Beendigung.

GPMGPM stands for German Society for Project Management e. In der ersten Phase des Projektmanagement werden die Verantwortlichkeiten abgeklärt und die Zielsetzungen festgelegt. Die IPMA-Kompetenz-Baseline ( "IPMA-Kompetenz-Baseline ") ist der international gültige Projektmanagement-Standard der International Project Management Associations (IPMA). KanbanKanban ist eine flexible Projektmanagementmethode. KickoffEin Kick-off-Meeting ist ein Meeting, bei dem sich alle Mitarbeiter eines Projektes zu Projektbeginn oder in einer einzigen Phase zusammentreffen.

CommunicationCommunication, also der Dialog zwischen den Projektbeteiligten und vor allem innerhalb des Teams, wird als entscheidender Erfolgsfaktor für das Projektmanagement angesehen. Critical ActivitiesAlle Tätigkeiten auf dem Critical Path. Sie müssen exakt wie geplant durchgeführt werden. Im Falle einer Verspätung hat dies unmittelbare Auswirkungen auf das Ende des Projekts. Wichtige Tätigkeiten haben keinen Zwischenspeicher.

Zeitdauer. Die Gesamtlaufzeit des gesamten Vorhabens wird durch den kritischen Weg festgelegt. Lektionen LearnedIt ist eine Auswertung der Erfolgfaktoren und Problemfelder des realisierten Vorhabens, die ein großes Lernpotenzial für künftige Vorhaben mitbringt. LiefergegenstandEin einzigartiges und verifizierbares Erzeugnis oder Resultat oder eine Leistung, die gefertigt oder bereitgestellt werden muss, um einen Vorgang, eine Etappe oder ein Vorhaben abzuschließen.

Häufig in eingeschränkter Weise mit Bezug auf eine externe Lieferposition, d.h. eine Lieferposition, die von einem Projektträger oder Auftraggeber übernommen werden muss. ModerationModeration ist eine Methodik, um eine Arbeitsgemeinschaft, ein Team, ein Meeting oder eine Tagung so zu gestalten, dass das Potenzial aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestmöglich ausgenutzt wird.

Netzwerkkarte, NetzwerkdiagrammEine Repräsentation, die jede einzelne Tätigkeit als Rahmen repräsentiert, und jede Verknüpfung zwischen den Tätigkeiten wird als Zeile zwischen der vorhergehenden Tätigkeit und der nachfolgenden Tätigkeit wiedergegeben. Jede Box enthält den frühesten Start, das älteste Ende, den spätesten Start, das späteste Ende, die Zeitdauer und die Beschreibung der Aufgabe. Unkritische AktivitätenAktivitäten, bei denen ein bestimmter Abstand zwischen dem frühesten und dem spätesten Start (Abschluss) liegt.

Die Analyse Operation Operationelle Projektmanagement-Maturity Model (OPM3®) ist ein von der weltweit größten Projektmanagement-Organisation PMI herausgegebener Norm. Das Projektmanagment erfolgt in Form von so genannten "Best Practices". Die rund 600 Praxen sind bewährte und bewährte Vorgehensweisen, die zum nachhaltigen und reproduzierbaren Erfolg des Projektes beizutragen haben. PDUsA PDU ist eine Einheit zur Beurteilung der Ausbildung und beruflichen Aktivität im Bereich des Projekts.

Path Sequenzielle Gliederung von Vorgängen, die durch ein logisches Beziehungswissen verknüpft sind. Die Deutsche Projektmanagementgesellschaft hat in Zusammenarbeit mit der International Project Management Society (IPMA) ein Analysenmodell aufgesetzt. Portfolio ManagementProjektportfoliomanagement dient der integrierten Projektsteuerung in Ihrem Unter-nehmen. Indem Sie sich auf die wirklich wichtigen Vorhaben konzentrieren, können Sie Geld und kostbare Mittel einsparen und Ihre strategische Zielsetzung besser durchsetzen.

Fundiertes Portfolio-Management gibt Ihnen die Chance, unternehmensweit erfolgreich und verantwortungsvoll zu agieren und Synergien zwischen den einzelnen Vorhaben zu nützen. So kann ein Erzeugnis das Resultat eines Projektes sein. Der Weg dahin ist das Teilprojekt. In den meisten Fällen ist ein Projektzyklus Teil eines oder mehrerer Produkte.

Nach PMI ist Program ManagementProgram Managment die zentrale, abgestimmte Verwaltung eines Programmes, um dessen strategischen Zielen und Vorteilen gerecht zu werden. ProjectEin einzigartiges Gesamtprojekt mit einem Beginn und einem Ende, das von Menschen aus unterschiedlichen Unternehmen ausgeführt wird, um definierte Zielsetzungen innerhalb bestimmter Parameter wie z. B. Zeit, Geld, Mittel und Qualitäten zu verwirklichen.

Das ist z.B. die Neuentwicklung eines Produktes, die Optimierung eines Arbeitsablaufes, die Veränderung einer Organisationsstruktur, der Bau eines Wohnhauses, usw.? ProjektmissionEin vom Projektinitiator oder Projektträger ausgestelltes Projektdokument, das die Existenzberechtigung eines Vorhabens bestätigt und den verantwortlichen Projektmanager ermächtigt, die organisatorischen Mittel für den Projektbetrieb aufzubringen.

Projektinhalte und -umfangDie Arbeiten, die durchgeführt werden müssen, um ein bestimmtes Erzeugnis, eine bestimmte Leistung oder ein bestimmtes Resultat mit den angegebenen Eigenschaften und Funktionalitäten zu erbringen. ProjektlebenszyklusEine Abfolge von allgemein laufenden Phasen, deren Benennung und Zahl durch die Managementbedürfnisse der am Vorhaben teilnehmenden Unternehmen festgelegt wird. Projektmanager, ProjektmanagerDie Person, die die Aufgaben und die Verantwortlichkeit hat, das Vorhaben voranzutreiben.

In einigen Unternehmen werden die Bezeichnungen anders gebraucht, z.B. um eine übergeordnete Struktur, grössere Vorhaben oder das Personalmanagement für Projektleiter wiederzugeben. ProjektmanagementDie Verbindung von Technik, Menschen und System, um das Vorhaben zu starten, zu projektieren, auszuführen und zu vervollständigen. Ein Sammelbegriff für die Zusammenfassung von Wissen im Berufsfeld "Projektmanagement".

Das PMBOK® Handbuch ist ein Handbuch, das Verfahren, Vorgehensweisen, Methoden, Werkzeuge und Verfahren enthält, die im Projektmanagement generell als gute Praktiken gelten. Es handelt sich um einen vom Project Management Institute (PMI) veröffentlichten Norm. Büro (PMO)Eine Organisationseinheit, der in ihrem Verantwortungsbereich unterschiedliche Zuständigkeiten im Rahmen der zentral isierten und abgestimmten Steuerung von Vorhaben übertragen wurden.

Der Aufgabenbereich eines PMO kann von unterstützenden Funktionen im Projektmanagement bis hin zur Wahrnehmung der eigentlichen Projektverantwortung gehen. Professionell (PMP)®Eine vom Project Management Institute (PMI) als PMP zertifizierte Persönlichkeit. ProjektorganisationstabelleEin Beleg, der die Mitglieder des Projektteams und ihre Beziehungen zueinander für ein bestimmtes Vorhaben zeigt.

Eine an Lieferpositionen ausgerichtete Hierarchisierung der vom Team durchzuführenden Arbeiten, um die Zielvorgaben des Projektes zu realisieren und die benötigten Lieferpositionen zu erzeugen. Es ordnet und bestimmt den Gesamtinhalt und den Projektumfang. ProjektteamAlle Projektmitarbeiter einschließlich des Projektmanagement-Teams und des Projektmanagers. ProjektzeitplanDie im Rahmen des Projektes vorgesehenen Tätigkeiten mit Fristen für die Durchführung der Tätigkeiten und das Erbringen von Meilensteinen.

Pufferzeitpunkt (Pufferzeit) Die Zeit, um die ein Vorgang verzögert werden kann, ohne den Projektabschlusstermin zu beeinträchtigen. Der Unterschied ist der Unterschied zwischen dem "frühesten Start" und dem "spätesten Ziel". PMP, PMI und PMBOK sind eingetragene Markenzeichen des Project Management Institute, Inc.

Aus Sicht des Projekts sind es unveränderbare Spezifikationen, die einzuhalten sind. RessourcenAllgemeiner Begriff für das Personal, die Ausrüstung, die Finanzierung und andere für die Durchführung des Projekts verfügbare Mittel. Dies bezieht sich in der Projektmanagement-Literatur in der Regel auf die Mitglieder des Projektteams. HistogrammBalkendiagramm mit den Arbeitslasten, für die eine Quelle in einem gegebenen Zeitabschnitt geplant ist.

RezertifizierungUm zu gewährleisten, dass die Zertifizierungen aktuell sind und sich zertifizierte Projektmanager weiterentwickeln, sind alle PMI®-Zertifikate nur für einen befristeten Gültigkeitszeitraum gültig und müssen dann verlängert werden. RisikoEin unsicheres Vorkommnis oder eine ungewisse Bedingung, die sich, wenn sie auftritt, positiv oder negativ auf die Ziele des Projektes auswirkt. Schätzwerte Einschätzungen oder Vorhersagen über Zustände oder Ereignisse, die im weiteren Projektverlauf auftreten können.

In der Software-Entwicklung ist ScrumScrum eine der am besten bekannten Verfahren des agile Projekts. Spätestes Fertigstellungsdatum (Late Finish) Das Datum, an dem ein Vorgang spätestens abgeschlossen werden kann, ohne das Projektabschlussdatum zu beeinflussen. Verspäteter Start)Der letzte Startzeitpunkt einer Aktion kann ohne Auswirkung auf das Abschlussdatum des Gesamtprojekts sein, vorausgesetzt, die gegenwärtige Laufzeit der Aktion entspricht der geschätzten Zeitdauer.

Letzter Termin ( "Late Schedule") Ein Termin, der für jede Tätigkeit den letzten Start und das letzte Ende anzeigt. Häufig wird dieser Tarif in Verbindung mit dem "frühesten Zeitplan" genutzt. SponsorDie Personen oder Gruppen, die die Finanzmittel in bar oder in anderer Weise für das Vorhaben bereitstellen. StakeholderPersonen und Institutionen wie z. B. Auftraggeber, Förderer, Trägerorganisationen oder auch die Bevölkerung, die sich an einem Vorhaben beteiligen oder deren Interessen durch die Durchführung oder den Abschluß eines Projektes günstig oder ungünstig beeinflußt werden können.

Virtuelle ProjektteamsEin virtuelle Teams ist eine Menschengruppe mit einem gleichen Zweck, verschiedenen, voneinander unabhängigen Aufgabenstellungen und Funktionen, die räumlich oder zeitlich abgegrenzt sind und zum Teil durch Technologien untermauert werden. Win-Win-Situation Man spricht von einer Win-Win Situation, wenn zwei (oder mehr) Projektpartner von einem Gemeinschaftsprojekt profitieren.

CertificationManagement und unsere Auftraggeber und Geschäftspartner verlangen zunehmend einen sachlichen und erkennbaren Kompetenznachweis der zuständigen Projektmanager. Je nach Ihren Vorlieben, Ihrer Projekterfahrung und Ihrem persönlichen Wissensstand können Sie die für Sie geeignete Bescheinigung aussuchen.

Mehr zum Thema