Preise Buchhaltung

Buchhaltungspreise

Wählen Sie Pakete je nach Ihren und den Anforderungen Ihres Unternehmens an die Buchhaltung und Rechnungsstellung. Abrechnung - transparente Preise für unsere Partnerunternehmen in Mainz und Umgebung. Bei Steuererklärungen, Buchhaltung und Buchhaltung unterstützen wir Sie. Die folgenden Preise gelten für monatliche Zahlungen: Schieben Sie Ihre Buchhaltung nicht auf morgen!

PLUS PROFI

Als Start-Up oder kleiner Unternehmer ist das STARTER-Paket die passende Lösung für Sie. Die PROFI-Pakete sind ideal für existierende Firmen. Für grössere Firmen wird das PROFI PLUS-Paket empfohlen. Alle Preise zzgl. der gesetzl. MwSt. (19%). Mit unserem innovativen Buchhaltungsangebot bieten wir Ihnen eine kostengünstige und leistungsfähige Variante für Ihre Buchhaltung.

Zur Veranschaulichung der wirtschaftlichen Vorzüge, die Ihr Betrieb mit uns als Partner der Finanzbuchhaltung Ihrer Wahl hat, finden Sie nachfolgend eine Beispielkalkulation auf Basis eines kleinen Unter-nehmens. Ausgangspunkt ist ein Auftraggeber, der uns mit der Bearbeitung von 50 Reservierungen in diesem Kalendermonat beauftragte. Das STARTER-Package wird für diesen Beispiel-Kunden empfohlen: Der Kaufpreis von 49 EUR beinhaltet bereits 30 Reservierungen.

Bei diesem Beispiel hat unser Klient eine Einsparung von 21,80 pro Kalendermonat, die Einsparung für ein ganzes Jahr liegt bei 261,60 ?.

Buchhaltungsabteilung

Die Gebühr für Buchungsmandate werden auf Zeitbasis kalkuliert, die hauptsächlich von der Zahl der Anmeldungen und der Erstellung der Dokumente durch Sie (den Kunden) abhängt. Zahl der Anmeldungen mal 5 (Minuten) mal 60 (Umrechnungsstunden) mal 150,00 (Stundensatz). Hierfür wird die Gebühr würde Ihre Buchhaltung schätzungsweise CHF 1'250.00 exklusive MwSt. (inkl. Arbeiten an der Jahresrechnung und Abschlussbesprechung).

Mit neuen Kunden fällt noch ein weiterer Zusatzaufwand für die Produktion des Kontenplans sowie ggf. der Vorjahresangaben an. Diese zusätzliche Anstrengung beträgt gemäss erleben Sie wie folgt:

Begründung für eine externe Buchhaltung

Falls Sie sich für eine externe Buchhaltung entscheiden, haben Sie mehrere Möglickeiten. Abhängig davon, ob Sie einen steuerlichen Berater oder einen Wirtschaftsprüfer einstellen, ist die Kostenstruktur unterschiedlich. Größere Firmen ziehen es vor, ihre Buchhaltung von außen durchführen zu lassen, aber auch Sie als KMU-Betreiber können von den Vorzügen externer Buchhaltung Gebrauch machen.

Ab wann ist ein Auslagern der Buchhaltung möglich? Die Auslagerung des Rechnungswesens ist in diesen Fällen vorteilhaft: Sie spüren bereits, dass Ihr Hauptgeschäft voll ausgeschöpft ist und entwickeln es lieber weiter als das Rechnungswesen zu führen. Es ist nicht beabsichtigt, das Vertrauen des Finanzamtes in Buchhaltungsfehler zu verlieren.

Die Zeit und die Finanzmittel fehlen, um eigene Angestellte für die Buchhaltung aufzustellen. Der Einsatz eigener Wirtschaftsprüfer umfasst die Beschaffung und Wartung von Rechnern, Abrechnungssoftware und sonstigem Arbeitsmittel. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Outsourcinglösungen, mit denen Sie Ihre Buchhaltung von außen durchführen können. Praktische Lösungsansätze werden von Steuerexperten und Wirtschaftsprüfern geboten.

Bei der Suche nach Wirtschaftsprüfern und Steuerexperten sollten Sie im Allgemeinen die folgenden Punkte beachten: Der Preis liegt im Rahmen Ihres Budgetrahmens, ist aber auch nicht argwöhnisch günstig. Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) wird eingehalten und Ihr Wirtschaftsprüfer oder steuerlicher Berater ist nach ISO 27001 (Einhaltung der höchsten Sicherheitsstandards) geprüft. Sie müssen also nicht fürchten, dass das Steueramt Sie für diese Irrtümer bestraft, sondern der Leistungserbringer muss die Haftung übernehmen.

Im Falle der Zahlungsunfähigkeit Ihres Wirtschaftsprüfers oder Steuerberaters sollten Sie versichert sein. Mit unserer Experten-Suche können Sie den richtigen Berater für Ihr Unternehmen aussuchen. Finde einen Steuerexperten! Steuerexperte oder Wirtschaftsprüfer? Abhängig von Ihren Bedürfnissen kann es sinnvoll sein, die Buchhaltung entweder von einem steuerlichen Berater oder einem Wirtschaftsprüfer auszufüllen. Steuerexperten beraten nicht nur natürliche Personen und Unternehmen bei Steuererklärungen, sondern auch bei der Buchführung und der Erstellung von Jahresabschlüssen für Gewerbekunden.

Derjenige, der seinen steuerlichen Berater mit der Buchhaltung beauftragt, bekommt mehrere Dienstleistungen aus einer Quelle. Eine Buchhalterin, die entweder als Freiberuflerin oder als Angestellte einer Lohnbuchhaltung tätig ist, steuert und protokolliert Geschäftsvorgänge. Obwohl ein Rechnungsprüfer auch Jahresabschlüsse erstellen kann, müssen diese einem steuerlichen Berater oder Abschlussprüfer zur Prüfung vorlegt werden. Einige haben die von der Industrie- und Handelskammer angebotene Zusatzausbildung zum Bilanzprüfer, dann können sie darüber hinaus Geschäftstransaktionen verbuchen und für den steuerlichen Berater vorzubereiten.

Weil "Wirtschaftsprüfer" keine rechtlich abgesicherte und eindeutig reglementierte Berufbezeichnung ist, kann jeder mit einer erfolgreichen Aus- oder Fortbildung in diesem Bereich tätig werden. Daher wird dringend empfohlen, vor der Einstellung eines Wirtschaftsprüfers nach beruflichen Erfahrungen und Hinweisen zu fragen. Eine/r geeignete/r Buchhalter/in hat zumindest eine abgeschlossene betriebswirtschaftliche Grundausbildung, zwei Jahre Berufspraxis im entsprechenden Lehrberuf und fünf Jahre Erfahrung im Rechnungswesen.

Die anfallenden externen Abrechnungskosten sollten Sie nicht unterlassen. Abhängig davon, für welche Variante Sie sich für eine externe Abrechnung entscheiden, gilt für die im Gesetz geregelten Gebühren eine andere Regelung. Obwohl es einen groben Kostenrahmen gibt, sind die Preise nicht gleichmäßig fixiert, weshalb sich ein Vergleich für verschiedene Dienstleisterohnt.

Für die Steuerberatung richten sich die Aufwendungen nach dem Wert des Objekts, d.h. dem Jahressatz. Steuerexperten können jede Dienstleistung eines Wirtschaftsprüfers in Anspruch nehmen, aber in der Praxis müssen Sie dafür in der Regel etwas mehr ausgeben. Der Aufwand für die Buchhaltung kann etwas niedriger sein. Weil unabhängige Wirtschaftsprüfer Ihr Entgelt individuell festlegen können, sind die Preise für Sie flexibel.

Vereinsmitglieder des Bundesverbandes eigenständiger Bücherhalter und Bilanzenhalter ( "b. b. h.") verwenden häufig die Beitragsordnung des Bundesverbandes als Anhaltspunkt für ihre Preisfindung, aber die Aufstellung ist keine fixe Vorgabe. Es ist am besten, den Wirtschaftsprüfer mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Es kann für Sie günstiger sein, die Buchhaltung durch den Wirtschaftsprüfer und den Jahresabschluß und die Steuererklärungen durch den steuerlichen Berater durchführen zu lassen. 2.

Sie sparen nicht nur Rechnungslegungskosten, sondern können sich auch umfassend in Steuerfragen beraten lassen und Ihren Jahresabschluss auf juristische Richtigkeit prüfen lassen. Sie können die Abrechnungskosten in jedem Falle einfach im Vorfeld anhand von Festpreisen nachvollziehen. Da Ihnen die häufige Ausbildung im Finanz- und Finanzrecht entfällt, können Sie Ihre Unternehmensidee weiter entwickeln und sich auf das Unternehmenswachstum fokussieren.

Mehr zum Thema