Offshore Gesellschaft Gründen

Gründung einer Offshore-Gesellschaft

Für die Gründung einer Offshore-Gesellschaft in Belize benötigen wir:. Ihre Ansprechpartnerin, wenn Sie ein Unternehmen in Curacao gründen wollen. Gründung einer karibischen Gesellschaft - Offshore-Konto - Offshore-Gesellschaft - Steueroptimierung. Wem lohnt es sich, eine Offshore-Gesellschaft zu gründen? Unternehmen und haben eine komplette Offshore-Struktur integriert.

Die Tatsachen über den Ableben der klassichen Offshore-Gesellschaft

Denken Sie an die Gründung einer Offshore-Gesellschaft in Hongkong, Singapur, Dubai, den British Virgin Islands (BVI), den Bahamas, Gibraltar, Belize, Mauritius, Jersey, der Isle of Man, Sv. Vincent oder einem anderen relevanten Steuerparadies? Früher standen die wohlklingenden und exotischen Bezeichnungen der verschiedenen Offshore-Gastgeberländer für äußerst geringe (oder meist keine) Körperschaftssteuern, für anonymes Verhalten und unternehmerischen Freiraum.

Das war aus Ansicht des Finanzamtes sehr schwierig, aber der Stifter konnte sich bekanntermaßen auf die Geheimhaltung aller Beteiligter stützen. Insbesondere die Regierung dieser Steuerparadiese wehrte sich über Jahrzehnte hinweg mit großem Erfolg gegen die Weitergabe von Angaben über Geldgeber und Begünstigte von Offshore-Gesellschaften an die interessierten Finanzbehörden in verschiedenen Hochsteuerländern - denn die Existenzberechtigung ihrer zumeist armen Länder war in hohem Maße von der Notwendigkeit der Geheimhaltung durch ausländische OffshoreGründer abhängig.

Der Klassiker unter den Offshore-Gesellschaften ist praktisch gestorben und kann auch nicht wiederbelebt werden. Nachfolgend haben wir 9 Tatsachen über den Untergang weitläufiger Offshore-Strukturen zusammengetragen, die die gegenwärtige Lage verdeutlichen und Lösungsansätze aufzuzeigen. Mit dem OECD CRS können nun in mehr als 100 Staaten (einschließlich aller Offshore Finanzzentren wie Hongkong, Dubai, Liechtenstein, Kaimaninseln usw.) automatisiert Daten mit den Finanzbehörden der ausländischen Konteninhaber ausgetauscht werden.

Falls Sie 20% oder mehr der Anteile an einem Unternehmen im Ausland halten, sind Sie auch durch den Austausch von Informationen abgedeckt. Auch wenn das Benutzerkonto vor dem landesspezifischen CRS-Einführungsdatum aufgelöst wird, kann es auch im Kontext von "Gruppenanfragen" abgefragt werden. Eine Steuerbehörde kann bei der zuständigen Stelle eines anderen Staates eine Aufstellung über bestimmte Konti beantragen - z.B. über 100.000 Euro, deren Konti seit mehr als 10 Jahren bestehen.

Auch in Zukunft werden Sie im Netz viele Möglichkeiten zur Unternehmensgründung und zum Management von Offshore-Gesellschaften in allen Arten von Staaten vorfinden. Mit einer einfachen Google-Suche lassen sich unzählige relevante Gründeragenturen ermitteln. Viele Gründeragenturen haben keine Vorstellung davon, was los ist. Nach wie vor gehen die Gründungsstellen davon aus, dass es immer den einen oder anderen Bundesstaat gibt, der "nicht teilnimmt".

Die Gründeragentur akzeptiert rücksichtslos, dass der Stifter beträchtlichen Steuerrisiken unterworfen ist. Statt den Firmengründer zu verwarnen und ihn auf die Steuerrisiken aufmerksam zu machen und ihm gar von einer Firmengründung zu raten, wird hier weiterhin fleißig vertrieben. Der Aufbau einer ausländischen Gesellschaft ist ein kompliziertes Steuerproblem. Man kann sich nicht mehr darauf verlassen, dass die wahren Nutznießer eines Offshore-Projekts durch Treuhandstrukturen verdeckt werden.

Das ist nicht wirklich ein Novum, aber es sollte hier noch einmal gesagt werden: Wenn man in einer der großen Industriestaaten lebt, ist der steueroptimale Einsatz einer Offshore-Gesellschaft nicht möglich. Das war schon immer so, aber bisher haben einige Eigentümer von Offshore-Gesellschaften das Wagnis akzeptiert und darüber nachgedacht, nicht aufzudecken.

Jeder, der in Bundesstaat A wohnt und eine Gesellschaft in Bundesstaat B unterhält, muss sich bewusst sein, dass die Gesellschaft wahrscheinlich auch im Bundesstaat A (Wohnsitzland) besteuert wird - in einigen Fällen unter dramatisch verschlechterten Vorraussetzungen. Zudem werden Unternehmen in Niedrigsteuer-Ländern mit besonderer Vorsicht beobachtet. Infolgedessen, obwohl es im Prinzip vollkommen rechtmäßig ist, eine Offshore Gesellschaft zu haben, ist es wahrscheinlich, dass das Land des Wohnsitzes erhebliche negative Steuereffekte hat.

Erst wenn Sie in einem Land wohnen, das keine zusätzliche Besteuerung oder kein CFC-Regime kennen, ist der Erwerb einer Offshore-Gesellschaft Sinn macht und trotzdem steuerlich optimiert möglich. Offshore-Gesellschaft ist eine steuerliche Falle, wenn man sie ohne präzise Planungen und fachliche Ratschläge gründet und betreibt (und in den meisten FÃ?llen einfach unmöglich).

Ein Unternehmen "einfach so" zu gründen und zu wünschen, nicht gefunden zu werden, ist keine gute Idee - gerade in der Zeit des autom. Begründung: Ein Teil der Website wurde extern von einem Unternehmen in Zypern betreut. Nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft war das Unternehmen in Zypern ein Briefkastenunternehmen. Am Beispiel von YouPorn wird das Problemfeld vieler ausländischer und Offshore-Unternehmen verdeutlicht:

Mangelnde Inhalte. Wenn YouPorn ein lokales Office in Zypern gemietet und einen Teil der Hamburger Angestellten nach Zypern verlegt hätte, hätten alle Schwierigkeiten vermieden werden können. Die Hansestadt ist auf lange Sicht viel schöner als Zypern. Wahrscheinlich wären die YouPorn- Angestellten überzeugt worden, nach Zypern zu ziehen, indem sie ihre Gehälter verdoppelt hätten.

Aus Gründen der Zweckmäßigkeit und Zweckmäßigkeit sind viele Firmengründer von ausländischen und Offshore-Gesellschaften nicht gewillt, die erforderlichen Änderungen in ihrer privaten Situation durchzuführen, um eine rechtliche und rechtssichere ausländische Struktur einzuführen. Anderen fehlen die Mittel, um im Ausland genügend Stoff aufzubringen. Über die Gründerphase hinaus reichen ein Treuhänder und ein virtuelles Büro als Inhalt nie aus.

Im Unternehmen muss ein geschäftsführender Gesellschafter beschäftigt sein, der monatlich mind. 2000 EUR einnimmt. Die Geschäftsführerin darf kein Steuerexperte, Anwalt oder ähnliches sein - eine solche Aufstellung würde immer als Vermittler deuten. Ein Regus oder Virtual Office Setup ist auch als Stoff nicht ausreichend - oder nur für die Gründung.

Für die OECD BEPS ist auch die hinreichende Substanzwirkung in dem Land, in dem die Gesellschaft ihren Sitz hat, von ausschlaggebender Wichtigkeit - jedenfalls dann, wenn die ausländische Gesellschaft eine Konzerngesellschaft ist, die dazu dient, Erträge ins steuerlich effiziente Ausland umzulegen. Diese Gewinnverschiebung ist nur möglich, wenn die ausländische Gesellschaft über genügend Vermögen verfügen kann.

Der YouPorn-Vorschlag sollte eine Mahnung an alle Unternehmen sein, die vergleichbare ausländische Strukturen kontrollieren und im Ausland noch nicht genügend Inhalt haben. Aufbau von Inhalten oder Schließung des Unternehmens. In der Vergangenheit befanden sich viele Offshore-Gesellschaften in einer wirklich paradiesischen Situation in Bezug auf ihre Bilanzierungs- und Berichtspflichten. Nur wenige Unternehmen mussten Quittungen aufbewahren oder gar ausgleichen.

Mehr und mehr Offshore-Länder fordern einen Bestätigungsvermerk. Die Bürokratie einer Offshore-Gesellschaft nimmt zu und damit auch die damit verbundenen Mehrkosten. Die gesellschaftsrechtlichen Vorschriften zur Offenlegung und Dokumentierung sowie andere Vorschriften zur Führung eines Unternehmens werden von Jahr zu Jahr strenger. In Hongkong zum Beispiel muss die Buchhaltung jetzt wie bei einer europäischen Gesellschaft erfolgen. Darüber hinaus sind alle Unternehmen verpflichtet, einen Bestätigungsvermerk zu erteilen.

Auch wenn in Hongkong keine Steuer zu zahlen ist, muss ein Prüfer die Unternehmensbilanz bestätigen. Malta - kein Offshore-Land, sondern ein EU-Land - hat ebenfalls eine Prüfungspflicht. Es ist dem Kunden auf der Isle of Man, in Jersey und in Guernsey nicht mehr erlaubt, das Konto des Unternehmens selbst zu führen (es sei denn, er lebt vor Ort).

Stattdessen muss ein lokaler Steuerexperte als geschäftsführender Direktor der Gesellschaft bestellt werden, der dann das Firmenkonto führt. Unternehmen auf den British Virgin Islands (BVI) sind nun verpflichtet, Aufzeichnungen und Konten zu führen. Auch in Irland - auch kein Offshore-Land, sondern ein EU-Staat - sind nicht ansässige Unternehmen (Domizilgesellschaften) nun ebenso untersagt wie die berühmten Double Irish mit einem niederländischen Sandwich.

Ab 2016 müssen Unternehmen zudem die tatsächlichen Nutznießer jedes Unternehmens in ein neues Online-Register eintragen. Auch wenn Sie eine Gesellschaft mit Inhaberstammaktien gründen können, werden Sie keine Banken vorfinden, die ein eigenes Bankkonto für diese Gesellschaft eröffnen. Das sind nur einige von vielen Fällen, die zeigen, dass die Führung und Administration von Offshore Unternehmen immer komplexer und umständlicher wird.

Es wird immer seltener, dass das Girokonto einer Offshore-Gesellschaft ein leicht zu bedienendes Portokassenkonto ist. Selbst namhafte Steuerparadiese fordern zunehmend umfassende Information über die Eigentümer und Tätigkeiten inländischer Unternehmen. Meistens geht die Bildung einer Offshore Gesellschaft problemlos vonstatten. Am Anfang werden Sie kaum eine Bank vorfinden, die leicht ein eigenes Depot für eine Offshore Gesellschaft einrichten kann.

Kreditinstitute erkundigen sich nach der genauen Verwendung des Kontos. Es gab einige Unternehmer, die nach Hongkong flogen, um ein Kundenkonto bei HSBC für ein Unternehmen in Hongkong zu errichten. Der Account wurde ohne Begründung abgewiesen. Vergessen Sie nicht: Selbst wenn Sie eine Kontoeröffnung für eine Offshore-Gesellschaft feststellen, ist diese dazu gezwungen, die Kontobewegung im Zuge des Informationsaustauschs an die Steuerbehörden zu übermitteln.

Die Eröffnung von Konten für Offshore-Gesellschaften ist nicht leicht. Bis zur Kontoeröffnung können Sie mit 3 Monate oder mehr gerechnet werden. Natürlich wäre es unsinnig zu glauben, dass Offshore-Gesellschaften untergehen. An dieser Stelle verweisen wir vor allem auf den Einsatz von Offshore-Gesellschaften im Zusammenhang mit Designmissbrauch und Umgehung.

Offshore Konstellationen haben ihren rechtmäßigen Stellenwert in der Steuerplanung und Anlagenplanung und es gibt eine Anzahl von Szenarios, in denen der Einsatz einer Offshore-Gesellschaft völlig rechtmäßig und rechtmäßig ist. Die Nutzung einer Offshore-Gesellschaft ist unter den nachfolgenden Bedingungen völlig unbedenklich: Sie führen eine tatsächliche Gesellschaft mit Inhalt, d.h. mit Geschäftsräumlichkeiten, Angestellten und einem ortsansässigen Geschäftsleiter im Offshore-Domizilland der Gesellschaft (also auf den Bahamas, auf der Isle of Manusw.).

Wer in einem solchen Staat lebt, hat die Freiheit, Offshore-Gesellschaften zu managen. Außerdem werden Sie viel weniger Schwierigkeiten haben, ein Kundenkonto für die Offshore-Gesellschaft zu errichten. Die vorgenannte Gesellschaft besitzt in dem Staat, in dem sie ihren Sitz hat, ausreichende Vermögenswerte. Die Gesellschaft führt die Geschäftstätigkeit der Offshore-Gesellschaft. Sie ist Alleinaktionärin und Geschäftsführerin der Offshore-Gesellschaft und hat auch die Alleinvertretung.

Sämtliche von den Steuerbehörden geprüfte und akzeptierte Konstruktionen mit Offshore-Gesellschaften sind im Wesentlichen eines der vier oben genannten Scenarien. Bestenfalls sind auch Änderungen der Lebenssituation zu erwarten, z.B. ein Wechsel ins Ausland. 2. Die Anwaltskanzlei ist auch heute noch in der Lage, Offshore Designs zu verwenden und unterstützt die Errichtung und das Management von Offshore-Gesellschaften auf den Bahamas und der Isle of Man.

Bei allen Entwürfen müssen neben den direkten inhaltlichen Erwägungen auch die Auswirkungen des OECD BEPS-Projekts berücksichtigt werden. Steuerlich ist es nun schwierig, wenn der Ertrag im steuerlich effizienten Auslandsgeschäft (z.B. Malta) erwirtschaftet wird, aber alle Logistikdienstleistungen beispielsweise in Deutschland oder Österreich angeboten werden.

Grundsätzlich sollten Sie immer davon ausgehen, dass ein Wechsel in ein steuerlich effizientes Land die grösste Leverage-Wirkung für Sie hat und mit den geringsten Gefahren einhergeht. Bei allen anderen Formen ist die Bildung von Stoffen in dem Land, in dem die ausländische Gesellschaft ihren Sitz hat, erforderlich, was langfristig sehr aufwendig ist. Wer durch ein ausländisches Unternehmen ein erhebliches Einkommen erzielt, sollte die Möglichkeit eines Umzugs ins Ausland erwägen.

Es ist für EU-Bürger oft günstiger, vorhandene Gestaltungsmöglichkeiten der EU zu benutzen, als eine Gesellschaft in einem der üblichen Offshore-Länder zu nützen. Das Finanzamt Sankt Matthäus besitzt jahrelange Erfahrungen im Rahmen der Steuerplanung.

Mehr zum Thema