Offene Forderungen Eintreiben

Forderungseinzug

Mahnbescheid, Nachweispflicht: Die Gläubiger müssen darauf achten. Fordern Sie jetzt Ihre Forderungen ein. Die offenen Forderungen gehören zum Alltag eines Unternehmers. Das Forderungsmanagement ist mehr als nur das Eintreiben von offenen Forderungen.

Forderungen: Forderungseinzug - wie die Fachleute

Manche Ihrer Gäste zahlen nicht? Fachleute empfehlen dem Handel, in der Rechnungslegung mehr Professionalität zu zeigen - und das fängt bei der Wahl der solventen Kundschaft an. Die Abrechnung erfolgt nach 70 Stunden pro Kalenderwoche am Sonntagabend. Ich muss die Buchführung abbrechen. Unglücklicherweise ist der Schreibkram der arme Verwandte im Handel", sagt Thorsten Mulch.

Er ist Leiter des Forderungsmanagements bei der Firma Créditreform in Hessen. Die Akten im Haus der Firma Kreditreform in Hessen sind viele Kilometer lang und randvoll mit Forderungen von Kreditgebern, die ihr Vermögen nicht abgeben wollen. Das Ärgernis über säumige Zahler ist nicht immer, aber sehr oft selbst gemacht, sagt Mulch: "In der Buchführung ist schlichtweg mehr Professionalismus gefragt.

ForderungsabsicherungFür den Inkassospezialisten fängt ein kompetentes Debitorenmanagement bereits bei der Kundenauswahl an. "Wird ich wegen eines Rohrbruchs in die Nachbarstadt berufen, dann sollte ich mir sicher sein, warum die lokale SHK-Firma den Zuschlag nicht bekommt", sagt der Sammlungsexperte. "Für Thorsten Mulch zählen zu den grundlegenden Regeln des Debitorenmanagements nicht nur die Bonitätsprüfungen, sondern auch die ordnungsgemäße Buchführung und das konsistente Mahnen.

"Erst dann ist die Performance beim Auftraggeber noch vorhanden, er ist immer noch glücklich über seine funktionsfähige Beheizung oder das neue Bad. Nach einem halben Jahr ist vielleicht schon der erste Fehler in den Kacheln, und der Käufer bezahlt nicht mehr so sehr. Die erste Regel des Experten für Forderungsmanagement lautet: "Inkasso ist Zeitgeld.

"Thorsten Mulch weist die Handwerker an, mit einer gewissen Form von "Berichtsbogen" zum Auftraggeber zu gehen. Weitere Dienstleistungen können dann vom Auftraggeber dokumentiert und unterschrieben werden. Der Kunde möchte die gesamte Rechnung zurückhalten, obwohl es sich nur um eine kleine Zusatzdienstleistung handelt. "Auch wenn es langweilig klingt: Der Experte für Forderungsmanagement empfielt dem Handwerker nachdrücklich, immer den vollständigen und korrekten Kundennamen zu vermerken.

Rufen Sie den Auftraggeber selbst anFür die tatsächliche Abrechnung gibt der Inkasso-Experte Mülch stets einen festen Termin als Ziel an. Der genaue Termin macht mehr Druck auf den Auftraggeber. Wenn der Auftraggeber trotz ordnungsgemäßer Ausführung und Abrechnung nicht pünktlich bezahlt, schlägt der Fachmann eine Zahlungserinnerung mit einem festen Termin fünf bis sieben Tage nach dem ursprünglich vereinbarten Termin vor.

Am zehnten Tag sollte der Kunsthandwerker dann den Auftraggeber telefonisch kontaktieren. Thorsten Mulch: "Bleiben Sie sympathisch und glaubwürdig. Emotionen haben in einem solchen GesprÃ?ch keinen Platz", sagt Mulch, der seit 14 Jahren im InkassogeschÃ?ft tÃ?tig ist. Bezahlt der Besteller dennoch nicht, ist eine zweite Zahlungserinnerung nicht erforderlich.

Danach sollte sich der Fachmann an einen Rechtsanwalt wenden, ein Inkassounternehmen in Auftrag geben oder selbst ein richterliches Mahnen einleiten. Im Falle strittiger Forderungen, z.B. im Baugewerbe, empfiehlt es sich, die Schiedsstelle der Handwerkskammer anzurufen und sich gegebenenfalls an einen Rechtsanwalt zu wenden. Im Falle unbestrittener Forderungen kann ein Inkassounternehmen als neutrale Stelle hinzugezogen werden.

Mehr zum Thema