Millionär werden über Nacht

Über Nacht Millionär werden

Über Nacht Millionär, ja, die Kasse, sie platzt. So werden Sie schnell Millionär! Bei der Lektüre von angeblich guten Nachtgeschichten. Weggeklickt, Bankaktien gekauft und plötzlich ein Millionär? Genau das, was mit einem Frankfurter passiert ist.

Eine Nacht zu gehen oder Ein Millionär für eine Nacht ist eine Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen, Intrigen und anderen Unannehmlichkeiten des Lebens.

Eine Studentin wird über Nacht zum Multimillionärin.

Die sind einen Dreck Wert, aber es spielt keine Rolle, irgendwas könnte noch funktionieren. Wieder und wieder drückt er auf die Werteanzeige, dann geschieht es: Auf einmal steigt der Notenwert. Vorhin waren sie nur 120 Mio. EUR schwer, heute sind es knapp vier Milionen. Julius, der natürlich einen anderen Namen hat, ist Wirtschaftsstudent, meint die Zeitungen.

Doch wer ist vernünftig, wenn es um den plötzlichen Gewinn in Millionenhöhe geht? Wie auch immer, Julius war sich ganz gewiss, dass er es endlich richtig abstauben konnte. Julius sah also zu, wie sich der Preis seiner Möglichkeiten änderte. Jeder war 0,003 EUR oder insgesamt 120 EUR schwer, und das war den ganzen Tag so. Aber als der Schüler zuletzt nachsah, ob etwas passiert war, waren aus den 120 Euros auf einmal knapp vier Mio. geworden.

In der Tat hat die Hausbank seine Zahlung bestätigt. Sie wollte das Bargeld innerhalb der folgenden vier Tage auf sein Schülerkonto einziehen. Eine Nacht lang war Julius Millionär, dann rief die Hausbank an. Anstelle des tatsächlichen Wertes des Anhangs wurde der Wert der Bayer-Aktie angegeben. Der Transfer wurde abgesagt und Julius war nicht wohlhabend.

Anstelle von Vermögenswerten überweist die Hausbank 110,10 EUR - den Kurs der Banknoten abzüglich der Kommissionskosten. "Der Schüler sagt dem Express, ich fühl mich wie Scheiße von der Bank." Julius ging vor den Hof, wie viele verärgerte Menschen, die sich von jemandem wie Scheiße anfühlen. Nach dieser Nacht als Millionär schuldete ihm die Zentralbank etwas.

Die Richterin sah das anders: Er meinte, Julius hätte begreifen müssen, dass die rasche Weiterentwicklung seiner Arbeiten nur auf einem Mißverständnis basieren kann. Zusätzlich zu den vielen fehlenden Münzen müssen Sie wohl auch die Anwaltsgebühren bezahlen.

Als ich über Nacht Millionär wurde.

Money beherrscht die ganze Erde und bietet uns unzählige neue Moglichkeiten. Der Millionär David Heinemeier Hansson jedenfalls betrachtet die Dinge ganz anders. Denn für ihn ist es kein Freibrief zum Glücksgefühl, sondern er glaubt, dass "extremer Wohlstand überschätzt wird" - und er weiss es. Der dänische Programmgestalter David Heinemeier Hansson, Verfasser des Erfolgsmodells "Rework" und Hersteller des Web-Frameworks "Ruby on Rails", wurde über Nacht zum Millionär.

Erst mit der Firmengründung des Softwareunternehmens "Basecamp" macht er einen wichtigen Sprung in Millionenhöhe - 2006 erwirbt Amazon-Gründer Jeff Bezos einen Teil der Firmenanteile und Hansson wird plötzlich Millionär. Im Artikel für "Vox" erläutert er die wichtigen Erkenntnisse, die er gesammelt hat.

"Seien Sie unbesorgt: Das ist keine klassische Story vom Geschirrspüler zum Millionär", sagt Hansson in seinem Artikel: "Ich bin da, wo ich heute bin, dank des bezahlten Mutterschaftsurlaubs, der staatlichen Kinderbetreuung und Gesundheitsfürsorge, der staatlichen Erziehung und der finanziellen Unterstützung. Er war in der Unterschicht und hat sich oft vorgestellt, wie es wäre, Millionär zu werden.

"Damals spielte ich das Stück "Was würden Sie mit einer Mio. Krone machen?" sehr oft mit meinem damaligen Mitbruder. "Als Millionär hat sich Hansson ein schöneres und sorgloses Dasein vorgestellt, aber nachdem er die vielen Menschen erreichte, wurde ihm bald klar, dass nicht alles im ganzen Sein ist. Mit der folgenden Bildunterschrift schildert Hansson das Millionenpublikum: "Aber wie ein guter und über alle Maßen gepriesener Spielfilm ist es beinahe undenkbar, nicht ein wenig enttaeuscht zu sein, wenn man ihn endlich sieht.

Ich schreibe "Noise", fotografiere und genieße alle Möglichkeiten des Studiums und der Animation, die ich schon vor Jahren hatte. Der Millionär kann nun all das schätzen, was er schon vor seinem wirtschaftlichen Ruhm hatte und hat gemerkt, dass dies längst der eigentliche Anlass für sein Glücksgefühl war.

Es ist natürlich großartig, große Wünsche zu haben und im Alltag spielen Gelder nicht gerade eine unbedeutende Rolle. Denn es ist nicht nur eine Frage der Zeit. Aber man sollte nie aus den Augen verlieren, dass das Alltagsleben auch andere Möglichkeiten bietet - "Ob man es weiß oder nicht, man hat höchstwahrscheinlich schon die besten Sachen im Alltagsleben wiedergefunden.

Mehr zum Thema