Mietenbuchhaltung Lernen

Lernen der Mietbuchhaltung

Mietenbuchhaltung ist ein wichtiger Bestandteil des Aufgabenprofils eines Immobilienverwalters. Die Grundlagen und Techniken der doppelten Buchhaltung (NWB-Lernsoftware Betriebswirtschaft). Auf ein Kennenlernen freuen wir uns! Sie gelangen nun direkt in die Mietenbuchhaltung? Das ABC der Buchhaltung lernen!

Immobilienmanagement - Mietenbuchhaltung| Schulung

Klassenraumtraining mit einem "echten" Ausbilder! Nicht ein virtueller Klassenraum, sondern ein Lehrer zum Greifen nah. Dadurch wird das Wissen über ein bestimmtes Gebiet in Ihrer Arbeitsgruppe auf klassischem Weg erlangt. Der Wissenstransfer wird durch einen wöchentlich stattfindenden Aktionstag gefördert, an dem Sie selbstständig Aufgabenstellungen in der Unternehmensgruppe bearbeiten und das Gelernte vertiefen können. Mietenbuchhaltung ist ein wesentlicher Teil des Tätigkeitsprofils eines Immobilienmanagers.

Sie lernen die typischen und speziellen Geschäftsvorgänge und praktizieren die Verwendung verschiedener Buchhaltungstechniken, die Ihnen in der Mietbuchhaltung tagtäglich zur Verfügung stehen, so dass Sie praktische Kenntnisse in der Tätigkeit eines Immobilienmanagers erlernen. Grundvoraussetzung dafür sind grundlegende Kenntnisse der Buchhaltung, die Sie entweder aus der praktischen Erfahrung einbringen oder in unseren beiden Lernmodulen Commercial Basics und Double-entry accounting mitbringen.

Mietabrechnung?

gut versuchte ich das auch&.aber ich erhalte es nicht. das ist, warum ich andere Informationsquellen es verstehen wünschte zu können wlt wie dieses. nur was geschieht, wenn Sie eine Balance bilden müssen? Welche Korrekturbuchungen = und warum verstehe ich bei einer Vorauskasse mit Jahresbeginn eine Stornobuchung? und die Rechnungen "Noch nicht verrechnete Betriebskosten", "Bestandserhöhungen mit noch nicht verrechneten Betriebskosten" und "Bestandsminderungen mit noch nicht verrechneten Betriebskosten" überhaupt nicht?

Foire aux Fragen

Weitere Einzelheiten finden Sie unter "Kostenlose Informationen". Für jeden Mieter wird in der Mietbuchhaltung ein ausführliches EDV-Mieterkonto hinterlegt, in dem jederzeit aktuelle Daten abrufbar sind. Das Pflegen aller Stamm- und Geschäftsdaten eines Mietverhältnisses ist zugleich Aufgaben der Mietenbuchhaltung. Dazu gehören sowohl die Aktualisierung der Mieterdaten als auch die Änderung von Wohndaten, Flächen und Mobiliar.

Die regelmässige Wartung der Miete ist besonders bedeutsam. Mietzinsänderungen werden für die folgende Belastungsstellung gepflegt. Für jeden Mieter wird in der Mietbuchhaltung ein ausführliches EDV-Mieterkonto hinterlegt, in dem jederzeit aktuelle Daten abrufbar sind. Das Pflegen aller Stamm- und Geschäftsdaten eines Mietverhältnisses ist zugleich Aufgaben der Mietenbuchhaltung.

Dazu gehören sowohl die Aktualisierung der Mieterdaten als auch die Änderung von Wohndaten, Flächen und Mobiliar. Die regelmässige Wartung der Miete ist besonders bedeutsam. Mietzinsänderungen werden für die folgende Belastungsstellung gepflegt. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr zum Thema