Lohnabrechnung Stundenlohn

Abrechnung Stundenlohn

Eine stundenweise Abrechnung der Mitarbeiter wirft immer wieder Fragen auf. Was ist die Lohnbuchhaltung und was ist zu beachten? Nachfolgend einige Beispiele für die Lohn- und Gehaltsabrechnung. Sie möchten Ihren Stundensatz oder Ihren Monatspreis wissen? Struktur der Personalabrechnung werden die folgenden Themen behandelt:

Lohnbuchhaltung mit Stundenlohn - Was ist zu berücksichtigen?

Eine stundenweise Abrechnung der Mitarbeiter stellt immer wieder Nachfragen. Was ist die Lohnbuchhaltung und was ist zu berücksichtigen? Das Gehalt des dreizehnten Monats wird nicht mitgerechnet. Alternatives Berechnungsverfahren für Mitarbeiter mit 5-Tage-Woche: monatlicher Lohn/21, das Ergebnis dividiert durch die Tagesarbeitsstunden.

Der Basislohn pro Arbeitsstunde besteht in der Agrarwirtschaft in der Regel aus Bargeld und natürlichen Löhnen. Das Urlaubsgeld muss auf dem Lohnzettel gesondert angegeben werden. Sie ist gleich Sonntags und muss bezahlt werden, wenn sie auf einen Werktag entfällt. Bv110/3; ArG / 20a/1. Die Stände können maximal acht zusätzliche Ferien pro Jahr mit Sonn- und Feiertagen gleichsetzen.

Ferien, die den Sonn- und Feiertagen entsprechen, führen nicht zu einer Kürzung der Löhne der Mitarbeiter im monatlichen Arbeitsentgelt. Bei anderen Mitarbeitern, z.B. Stundenlöhnern, gibt es keine gesetzliche Regelung zur Entgeltfortzahlung oder zum Ausgleich von Feiertagen. Gewöhnlich werden die regulären Mitarbeiter an Feiertagen ausbezahlt. Im Falle von unregelmäßigen Arbeitsstunden addieren bestimmte Unternehmer zum Gehalt eine Sondervergütung für alle Ferien (zwischen 2 und 3 % des Gehalts ), die dann zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr gezahlt wird.

Unregelmäßig beschäftigte Leiharbeitnehmer werden heutzutage nicht mehr bezahlt. Wenn die Kantone weitere Ferien festlegen, werden diese nicht wie Sonntage nach dem Arbeitsgesetzbuch behandelt. D. h., die Konsequenzen (Vergütung / Entschädigung etc.) dieser Ferien sind im kantonalen Recht verankert. Zusätzliche gesetzliche Festtage können auch durch individuellen Arbeitsvertrag oder GAV vereinbart werden.

Auch kann der Unternehmer von sich aus weitere Ferien einräumen. Beispiel für die Berechnung des Urlaubsgeldes für acht Feiertage: Der dreizehnte Monatsgehalt ist fällig, wenn ein dreizehnter Monatsgehalt tarifvertraglich festgelegt wurde. Sie beläuft sich auf 1/12 des Gehalts (8,33%) und wird auf den Stundenlohn inkl. Urlaubsgeld und inkl. eventuelles Urlaubsgeld errechnet.

Der Verrechnungssteuer unterliegt im Prinzip nur ausländischen Arbeitnehmern ohne Aufenthaltsbewilligung, die in der Schweiz wohnhaft oder steuerlich ansässig sind. Auch wenn der Mitarbeiter die Schweiz verlässt oder insolvent geworden ist, muss der Unternehmer die Verrechnungssteuer vom Gehalt abziehen und an die Steuerbehörden weiterleiten. Wenn Sie alles richtig eingegeben haben und die Berechnung der Kapitalertragsteuer in den Personendaten auf "Satz maschinell eingeben " gesetzt haben, wird der Kapitalertragsteuerabzug bei der Abrechnung jeden Monat neu errechnet.

Mehr zum Thema