Lohnabrechnung Sozialversicherung

Gehaltsabrechnung Sozialversicherung

Übersicht über die Rentenart und die Bemessung in der Sozialversicherung). Der Sozialversicherungsschutz setzt sich für den Arbeitnehmer aus der Summe der. Lohnzettelersteller und das schweizerische Sozialversicherungssystem. Gehaltsabrechnung: Alles, was Sie wissen müssen (zu Lasten des Mitarbeiters) und der Sozialversicherung gutgeschrieben:.

Lohn- und Gehaltsabrechnungen / 13 Sozialversicherung und Lohnbuchhaltung | Finanzamt Professional | Finanzen

Zur Sozialversicherung gehören die Bereiche Krankenkasse (KV), Pensionsversicherung (RV), ALV, Langzeitpflegeversicherung (PV) und UV. In der Regel wird die Beitragshälfte in RV und ALV vom Mitarbeiter und die andere von der Arbeitgeberin bezahlt (Ausnahme: Geringverdienende, Pensionäre, die in Arbeit bleiben). Die Krankenkasse kann von den Arbeitgebern und Arbeitnehmern einen einkommensabhängigen Zusatzbeitrag verlangen.

Seit dem 1. Januar 2005 bezahlen die kinderlosen Versicherten in der SV einen Zuschuss von 0,25% zur Krankenpflegeversicherung. Berufsgenossenschaftsbeiträge sind allein vom Unternehmer zu entrichten. Der Beitragssatz variiert von Krankenversicherung zu Krankenversicherung. Ab dem 1.1.2009 muss der Unternehmer auch die Insolvenzgeldabgabe zusammen mit den Sozialabgaben auf monatlicher Basis an die Betriebskrankenkasse abführen.

Dies ist nur ein Auszug aus dem Finance Office Professional-Angebot. Anschließend können Sie Finance Office Professional 30 minuten lang kostenlos und kostenlos ausprobieren und den ganzen Aufsatz durchlesen.

soziale Absicherung

Die Arbeitgeberin kalkuliert die Prämien und zahlt sie an die zuständigen Kassen (= Inkassostellen für HI, RV, IV und PV). Seit 2006 wurde die Beitragszahlung auf vorzeitige Rückzahlung geändert (bis zum letzten Bankwerktag im aktuellen Monat). Durch die vorzeitige Auszahlung entfällt die sonst in der RV anfallende Erhöhung des Umlagesatzes.

Es gibt Benachrichtigungen in der SI für: - Anmeldung und Deregistrierung eines Angestellten; ggf. Unterbrechungsanzeige; - jährliche Meldung des Bruttobeitrags; - monatlicher Barauszug der zu leistenden Beitragszahlungen; - sofortige Meldung 20 in einigen Branchen; - Elena-Berichte seit 2010 Zu den geforderten Berichten vgl. die jeweiligen Stichwörter in diesem Anhang.

Darüber hinaus sind die Krankenversicherungen zur Information und Konsultation angehalten. Der Beitragssatz in PI, SV und SV ist festgelegt und im Studiengang festgelegt (siehe auch SV-Sätze). Der Import der Krankenkassentarife soll über die Krankenkassenadministration erfolgen (siehe Krankenkassen). Nach dem SV-Schlüssel werden die Beträge berechnet (z.B.: Beitrag=0 wenn SV-Schlüssel=0).

Die SV-Tage (und Steuertage) werden im Report aus dem Eintritts- und Abgangsdatum berechnet und somit in die Ermittlung des SV-Beitrags einbezogen.

Auch interessant

Mehr zum Thema