Lohnabrechnung beispiel 2016

Beispiel Lohnabrechnung 2016

Beispiel Lohnbuchhaltung Infinit 8 Monkeys Beispiel. MQ Management und Qualität 06/2016. Beispiel für den Abrechnungsprozess. Neujahr 2015/16: Was Sie über die Lohnbuchhaltung wissen sollten. Abrechnungsformular für das Jahr 2016 Dem Abrechnungsformular ist eine Kopie der Abrechnungsliste beizufügen.

Bsp. 2016 (West): Im Mai zum Beispiel, wenn Sie die 13.

Ansprechpartnerin für die Presse

Nürnberg, 19. Juni 2016: Die Wirtschaft boomt und die Beschäftigung in Deutschland nimmt weiter zu. Andererseits wird die Lohnbuchhaltung durch ständige gesetzliche Innovationen immer aufwendiger. Damit wird der Outsourcing-Trend weiter verstärkt: Für Firmen wird es immer interessanter, den Rechnungslegungsprozess den Fachleuten zu überlassen, statt selbst hochspezialisierte Arbeitskräfte einzustellen und sich kontinuierlich auszubilden.

Zugleich können Steuerberater durch die fortschreitende Automatisierung ihrer Abläufe mehr Aufträge mit den gleichen Fähigkeiten annehmen und damit auch mehr Mitarbeiter einstellen.

Neujahr 2015/16: Was Sie über die Lohnbuchhaltung wissen sollten

Nach und nach geht das Jahr zu Ende - und der Gesetzgeber hat bereits einige Veränderungen für 2016 publiziert, die Sie als Unternehmen in Zukunft in Ihrer Lohnbuchhaltung berücksichtigen müssen. Sämtliche Berechnungswerte werden gespeichert und beibehalten. Diese Berechnungswerte haben nur informativen Charakter. Der Sozialversicherungssatz wird 2016 weitestgehend unverändert beibehalten.

Die tarifliche Einkommensgrenze in der Kranken- und Krankenpflegeversicherung soll von 4.125 EUR auf 4.237,50 EUR pro Monat steigen. Derjenige der mehr Geld einnimmt, bezahlt für das Gehalt über 237,50 EUR keine Kranken- und Pflegesummen. Im Renten- und Arbeitslosenversicherungssystem soll die Einkommensschwelle für die Beitragsbemessung im Westen auf 6.200 EUR pro Monat steigen.

In Ostdeutschland beträgt die Grenzsumme 5.400 EUR. Sämtliche Berechnungswerte werden gespeichert und beibehalten. Diese Berechnungswerte haben nur informativen Charakter. Wie immer werden die U1 und U2 Rückerstattungsanträge erzeugt und mit der Live-Abrechnung automatisiert mitgeschickt. Übrigens: Jedes Jahr werden mehr als 13 Millionen Anträge auf Erstattung an die Kassen geschickt und mehr als 6,3 Milliarden an die Kassen ausgezahlt.

Wie wird sich das im Jahr 2016 ändern? Beitragsrückerstattungen werden seit vielen Jahren auf elektronischem Wege übermittelt, aber ab 2016 werden die Registrierkassen auch ein elektronisches Feedback liefern. Inwiefern wird das Feedback ab 2016 funktionieren? Der Krankenversicherer übernimmt nur den von ihm festgelegten Geldbetrag. Wie verhält es sich, wenn der Wert gleich dem selbst berechneten Wert ist?

Der Krankenversicherer wird Ihnen den Beitrag überweisen und Ihnen einen entsprechenden Antrag zuschicken. Der Krankenversicherer wird Ihnen ebenfalls einen Beleg schicken, aber nur den von Ihnen festgelegten Geldbetrag überweisen. Die rückzahlbaren Arbeitgeberbeiträge werden ab 2016 in einem separaten Eingabefeld angezeigt. Selbstverständlich wird der Zeitstempel von uns vollautomatisch nachgestellt.

Wie wird sich das im Jahr 2016 ändern? Die Gebührenabrechnung wird ab 2016 wieder auf elektronischem Wege erfolgen. Mit der Live-Abrechnung werden die Nachrichten erzeugt und verschickt. Die Grundfreibeträge werden im Dez. 2015 von 8.354 EUR auf 8.472 EUR erhöht (rückwirkend zum 1. Januar 2015). Um nicht alle Lohn-Rückmeldungen zu korrigieren, wird die komplette Veränderung bei der Abrechnung für den Monat Dez. mitberücksichtigt.

Beispiel: Ein Mitarbeiter der Klasse I, ohne Kindergeld, ohne Kirchentarif, mit gesetzlicher Krankenversicherung, zahlt monatlich 206,91 EUR Einkommensteuer auf ein Bruttogehalt von 2000 EUR. Die Einkommenssteuer wird ab Anfang September jedoch nur noch 205,39 EUR betragen. Der Differenzbetrag von 1,52 EUR, der von Jänner bis Nov. zu viel bezahlt wurde, wird nun mit der Abrechnung vom 12. März zurückerstattet.

Im Beispiel sind das 16,64 EUR. Mit der Produktivabrechnung erfolgt die Ermittlung, Erzeugung und der Versand des Lohnsteuernachweises maschinell. Obwohl wir die meisten Programmänderungen für Sie automatisiert updaten, gibt es ein paar Sachen, die Sie selbst machen müssen.

Mehr zum Thema