Lean Startup

Schlanke Inbetriebnahme

Das Lean Startup beschreibt einen Ansatz zur Gründung eines Unternehmens und zur Entwicklung neuer Produkte durch kontinuierliches Testen und Validieren. Die Inbetriebnahme ist nie risikofrei. Mit Lean Startup bauen wir unser Geschäftsmodell auf! Drei Grundprinzipien der Lean Startup-Methode. Das Hörbuch "Lean Startup" von Eric Ries zum Download.

Schlanke Startup-Definition| Gründer-Szene

Schlanke Inbetriebnahme? Lean Start-up bezeichnet einen Aufbau eines Unternehmens, bei dem alle Abläufe so schmal wie möglich sind. Lean Startup beinhaltet eine spezifische theoretische und mentale Einstellung, die von Unternehmern genutzt werden kann, um ein Geschäft zu errichten. Lean-Startup kommt aus dem englischsprachigen Raum, wodurch "Lean" als "schlank" ins Deutsch übertragen werden kann.

Die Umsetzung des "Lean Startup" zeigt, worum es bei der Grundidee der Lean Startup-Theorie von Anfang an geht. Das Lean Start-up Konzept bezeichnet eine Firmengründung oder eine Produkteinführung, bei der ein erfolgreicher Betrieb mit so wenig Eigenkapital wie möglich aufgebaut werden kann. Was aber enthält der mittlerweile beliebte Terminus Lean Startup und woher kommt er selbst?

Lean-Startup wurde von Eric Ries und seinem Verkaufsschlager "The Lean Startup: How Today's Entrepreneurs Use Continious Innovation to Create Radically Successful Businesses" entwickelt, der 2008 den Auslöser für den Erfolg war. Der Lean -Management-Ansatz bildet die Grundlage für das Lean-Startup, wobei das Lean-Management auf den besonderen Prozess der Firmengründung verlagert wird.

Lean Startup heißt also, ein Geschäft mit so wenig Eigenkapital und so wenig wie möglich zu errichten. Zudem sollte der Produktkreislauf so kurz wie möglich sein, damit Kundenfeedback genutzt werden kann, um auf Anfragen oder Veränderungen rasch und ohne große Mehrkosten für das Untenehmen reagieren zu können.

In Anlehnung an den Lean-Startup-Ansatz werden zunächst nur Teelichter angeboten und der Zahlungsprozess einfach und rasch konzipiert.

Schlanke Startmethode

Das Lean Startup-Verfahren wurde von Erik Ries entworfen und erstmals in seinem Weblog Startup Lessons Learned im Sept. 2008 vorgestellt. In 2011 erschien von Erik Ries The Lean Startup, das die Basis der Methodik ist. Das Lean Startup hat die Entstehung neuer Produkte und Dienstleistungen grundlegend verändert.

Lean Startup erlaubt es, Produktanpassungen durchzuführen und auf Marktveränderungen rasch zu agieren. Es ist in deutscher und englischer Sprache verfügbar. Die Lean Startup-Methode ist sehr simpel und zugleich extrem ergiebig. Mit der Lean Startup-Methode wird eine Unternehmensidee, ein Projekt oder eine Leistung entworfen und so rasch wie möglich auf den Weg zur Markteinführung geführt.

Die Ursprünge von Lean Startup liegen in der Lean Manufacturing Revolution, der so genannten "schlanken" Fertigung, die durch den Automobilhersteller Toyota bekannt wurde. Wesentliche Charakteristika der Methodik sind die Verkürzung der Durchlaufzeiten, die Just-in-time-Produktion, die Bestandskontrolle, die Nutzung von Wissen und die Eigenverantwortlichkeit jedes Mitarbeiters. Das Ziel von Lean Startup ist es, die für den Geschäftserfolg wichtigen Annahmen zu überprüfen und zu verbesser.

Dies wird im Zusammenhang mit Lean Startup als "Pivot" beschrieben. Sie möchten Ihr Lean Startup Wissen ausweiten? Die Top-Empfehlungen für Lean Startup-Gründer finden Sie hier!

Mehr zum Thema