Kfw Rückzahlung

Kfw-Rückzahlung

Tilgung des Regierungsdarlehens Das BAföG wird zur Halbzeit als zinsloses staatliches Darlehen und in wenigen Ausnahmefällen, z.B. mit Abschlussunterstützung, in vollem Umfang als zinstragendes Bankkredit an Lehrlinge an Universitäten, Fachhochschulen und Fachhochschulen vergeben. Der Rückzahlungsbeginn des staatlichen Darlehens erfolgt 5 Jahre nach Ablauf der maximalen Förderdauer bzw. der in der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung festgelegten Zeit.

Sie müssen daher das staatliche Darlehen, das Sie für einen Bachelor-Abschluss bekommen haben, auch 5 Jahre nach Ablauf der maximalen Förderdauer für diesen Abschluss erstatten, wenn Sie einen Master-Abschluss machen. Wenn Sie während des Bachelor-Studiums Ihren Studiengang gewechselt haben, ist die maximale Förderdauer des neuen (letzten) Bachelor-Studiengangs maßgeben. Ein halbes Jahr vor dem Fälligkeitsdatum (d.h. ca. 4,5 Jahre nach Ablauf der maximalen Förderdauer, siehe oben) wird Ihnen das BAV eine sogenannte Feststellungs- und Rückzahlungsmitteilung zukommen lassen.

In der Veranlagung werden die Darlehensschulden aufgeführt und die maximale Laufzeit festgelegt. Die Tilgungsmitteilung beinhaltet den Rückzahlungsplan und den Tilgungsbeginn. Die Geschäftsstelle wird Sie auch über die Möglichkeiten der frühzeitigen Rückzahlung mit dem für Sie größtmöglichen Rabatt informieren. Sind Sie der Meinung, dass die Höhe des Darlehens unrichtig ist oder dass die Kündigung andere unrichtige Befunde aufweist, können Sie innerhalb eines Monates nach der Kündigung Einspruch einlegen.

Diese sind für 3 Monatsraten in einer Rate zu zahlen. Eine Rückzahlung muss innerhalb von 20 Jahren vorgenommen werden. Sind Ihre Einkünfte gering, können Sie für ein Jahr von der Rückzahlungsverpflichtung befreit werden. Im Falle einer vorzeitigen Rückzahlung erhalten Sie einen Rabatt auf die Darlehensrestschuld. Wenn Sie Ihr Hochschulstudium vor dem Stichtag 31.01.2013 beendet haben, können Sie innerhalb eines Monates nach Erhalt des Ablehnungs- und Rückzahlungsbescheids für gute Leistungen oder ein schnelles Hochschulstudium eine Teilbefreiung von den Studiengebühren erwirken.

Der Rückzahlungsbetrag des staatlichen Darlehens ist ertragsabhängig. D. h.: Falls Ihr Ertrag nicht ausreicht, um die Rate zu begleichen, können Sie für ein Jahr von der Rückzahlungsverpflichtung befreit werden. Eine Befreiung von der Rückzahlungsverpflichtung ist nur auf Gesuch hin möglich. Sie gilt für maximal 4 Kalendermonate vor dem Monat der Antragstellung.

Dies hat den Nachteil, dass Sie in diesem Falle einen Rabatt auf die Kreditschuld erhalten. Warten Sie auf den Feststellungs- und Rückzahlungsvermerk des Bundesamtes für Verwaltung, in dem Sie über den höchstmöglichen Rabatt informiert werden. Die vorzeitige Rückzahlung bietet Ihnen keine weiteren Vorzüge. Sie können aber auch mit der Rückzahlung der Rate anfangen und die Restschuld zu einem beliebigen Termin vollständig abrechnen.

Je größer die (noch nicht fällige) Restschuld, umso größer ist der Abschlag. In der Vergangenheit gab es mehrere Wege, einen Teil der Darlehensschulden zu tilgen. Die Teilremission für gute Leistung erfordert, dass Sie zu den besten 30 % Ihres Abschlussjahres gehören und Ihre Berufsausbildung mindestens 12 Monaten nach Ende der maximalen Förderdauer in Deutschland absolviert haben.

25% der Kreditschuld, wenn Sie Ihr Darlehen innerhalb der maximalen Förderungsdauer abgeschlossen haben; 20% der Kreditschuld, wenn Sie Ihr Darlehen innerhalb von 6 Monate nach dem Ende der maximalen Förderungsdauer abgeschlossen haben; 15% der Kreditschuld, wenn Sie Ihr Darlehen innerhalb von 12 Monate nach dem Ende der maximalen Förderungsdauer abgeschlossen haben.

Bei Auszubildenden an Hochschulen und Fachhochschulen gilt immer ein Teilrabatt von 20 %, egal wann sie ihren Abschluss machen. Unterschreiten Sie die Standardförderdauer von 4 Monate, 2.560 EUR und unterschreiten Sie die Standardförderdauer von 3 Monate, werden 1.025 EUR der gesamten Darlehensschuld aufgehoben. Um einen Teilverzicht geltend zu machen, müssen Sie diesen (formlos) innerhalb eines Monates nach Eingang des Feststellungs- und Rückzahlungsbeschlusses beim Bundesamt einreichen.

18c BAföG regeln die Details der Rückzahlung, ggf. im Zusammenhang mit dem entsprechenden Kreditvertrag, soweit hiervon abgewichen wird. Ihre Rückzahlungsverpflichtung tritt 18 Kalendermonate nach dem Ende des Vormonats ein. Sie erhalten vor der Rückzahlung einen Rückzahlungsplan.

Die KfW informiert Sie über die Kreditschuld, die Verzinsung, die für Sie gültige Verzinsung und die Rückzahlungsfrist. Die KfW vereinbart den Rückzahlungsplan mit dem für die Rückzahlung des Staatskredits zuständigen Bundesamt. Dies ist deshalb von Bedeutung, weil das Bankkredit vor dem öffentlichen Kredit zurückgezahlt werden soll und die Rückzahlungsfrist für beide Kredite zusammen auf 22 Jahre ansteigt.

Wenn Sie nur den Bankkredit aufnehmen, haben Sie 20 Jahre Zeit, ihn zurückzuzahlen. Der Rückzahlungsbetrag beträgt mind. 105 EUR pro Monat und ist für drei aufeinander folgende Kalendermonate in einer Rate (315 EUR) zahlbar. Sie können ab Tilgungsbeginn, zu den Zinsanpassungszeitpunkten Ende März bzw. Ende September mit der KfW einen festen Zinssatz für die verbleibende Laufzeit des Kredits festlegen - maximal jedoch für 10 Jahre.

Sie müssen sich einen Monat im Voraus bei der KfW bewerben, die Ihnen dann ein passendes Preisangebot unterbreitet. Dies bedeutet jedoch keinen Abbau der Darlehensschulden. Wenn Sie nicht genug Mittel haben, um die Tranchen zu bezahlen, können Sie bei der KfW die Rückzahlung aufschieben oder die Tranchen reduzieren lassen.

Mehr zum Thema