Kfw Bedingungen

Kfw-Bedingungen

Diese Aktion unterliegt den folgenden Bedingungen: Bewerben Sie Ihr KfW-Darlehen bei Ihrer Sparda-Bank München. Informationen zu den aktuellen Kreditkonditionen der KfW finden Sie hier. KfW-Bankengruppe (Kreditanstalt für Wiederaufbau) unterstützt den privaten Wohnungsbau mit zinsgünstigen Darlehen. KfW ist die Landesförderbank, wenn es um den Bau, Erwerb oder Umbau von Immobilien geht.

Die KfW verändert am Mittwoch, 16. Mai, die Finanzierungsbedingungen für Sanierung und Neubauten.

Das Förderinstitut der KfW Bankengruppe wird ab dem 1. Januar 2018 den festen Zinssatz und die Rückzahlung ändern. Davon sind die " Energieeffizientes bauen und renovieren " 151/152 und 153 betroffenen Programmen betroffen: So werden nach dem Bilanzstichtag für besonders energiesparende neue Gebäude nur noch Laufzeitvarianten mit einem 10-jährigen Festzinssatz offeriert (Programm 153 "Energieeffizientes Bauen").

Der bisher zulässige 20-jährige Zinsbindungszeitraum fällt weg. Zusätzlich führen die Programme 151/152 und 153 eine vorzeitige Rückzahlung für Sondertilgungen ein. Bei nicht abgerufenen Kreditbeträgen wird sechs Monaten nach dem Zusagezeitpunkt der KfW eine Zusageprovision erhoben. Bisher waren 12 Monaten provisionsfrei. "Wenn sich die finanziellen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ändern, wird sich dies auch auf die ökonomische Anziehungskraft der finanziellen Förderung für energieeffiziente Sanierungen und Neubauten auswirken.

Jeder, der in diesem Jahr die Renovierung oder den Neubau in den kommenden Wochen planen wird, sollte sich jetzt rasch um KfW-Mittel bewerben, um von günstigeren Konditionen zu profitieren.

Ministerium für Wirtschaftskooperation und Entwicklungszusammenarbeit

Möglichkeiten der beidseitigen Kooperation

Kernaufgabe der FZ ist es, die Kooperationsländer bei der Förderung von entwicklungsrelevanten Massnahmen zu unterstuetzen - zum Beispiel bei Investitionen in das Bildungs- und Gesundheitssystem, in die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, in den Energiesektor, in den Klima- und Ressourcenschutz, in die Landwirtschaft und in den Finanzbereich. Die wirtschaftliche Zusammenarbeit findet daher immer in engem Kontakt mit anderen nationalen oder internationalen entwicklungspolitischen Massnahmen statt.

Die KfW ist die für die Zusammenarbeit der deutschen Wirtschaft zuständige Organisation. Nicht nur aus dem Staatshaushalt wird die Zusammenarbeit finanziert: Darüber hinaus werden von der KfW so genannte Förderkredite zu marktnahen Konditionen angeboten, die im Gegensatz zu Förderkrediten keine Haushaltsmittel in Anspruch nehmen. Der Finanzierungsbedarf in vielen Kooperationsländern nimmt zu, so dass die Bundesregierung den Fördermitteleinsatz weiter ausbaut.

Projekte, die aus dem Fonds der Zusammenarbeit finanziert werden sollen, werden von der Bundesregierung des Kooperationslandes beantragt und mit der Bundesregierung abgestimmt und in der Regel völkerrechtlich verbindlich festgelegt. Die Zielsetzung dieser Projekte, der Umfang der Fördermittel und weitere wesentliche Einzelheiten sind in einem Finanzierungs- oder Darlehensvertrag festgelegt.

KfW begleitet die Vorhabensträger im Kooperationsland bei der Vorbereitung und Durchführung der Projekte. Entwicklungsländer, denen die Weltbank aufgrund ihres geringen Pro-Kopf-Einkommens besonders vorteilhafte Kreditkonditionen gewährt, bekommen ebenfalls zu diesen Bedingungen deutsche Anleihen. Es handelt sich in der Regel um 0,75 %ige Ausleihungen mit einer Restlaufzeit von 40 Jahren, davon zehn Jahre ohne Tilgung.

Die anderen Kooperationsländer bekommen niedrig verzinsliche Kredite mit einer Laufzeit von 30 Jahren, davon zehn Jahre ohne Rückzahlung. Sie können aber auch Zuschüsse für prioritäre Entwicklungsprojekte wie Selbsthilfe, Armutsbekämpfung, Gleichstellung der Geschlechter, Umweltschutz oder Verbesserung der gesellschaftlichen Infrastruktur bekommen.

Die Mittel aus dem Staatshaushalt können in wirtschaftsstärkeren Entwicklungsländern mit den von der KfW-Entwicklungsbank aufgenommenen Geldern am Markt zusammengeführt werden. Mischfinanzierungen werden mit Fördermitteln aus dem Staatshaushalt, ergänzend mit Marktmitteln der KfW, bereitgestellt. Dabei werden die durch die gemischte Finanzierung möglichen Projekte nach den gängigen entwicklungspolitischen Gesichtspunkten selektiert und von der KfW-Entwicklungsbank untersucht.

Aufgrund ihrer langen Laufzeiten werden Mischfinanzierungen hauptsächlich für Infrastrukturprojekte mit größerer Versorgung und Dienstleistungen eingesetzt, zum Beispiel in der Energie- und Wasserversorgung oder im Verkehrswesen. Die Mischfinanzierung wurde in den letzten Jahren weitgehend durch zinsgünstige Kredite und Kooperationsfinanzierungen ersetzt. Verbundfinanzierung Diese Art der Förderung verbindet Bundeshaushaltsmittel (Kredite) mit Marktmitteln der KfW.

Darüber hinaus kann der Bund 90 v. H. des Adressenausfallrisikos für die verwendeten KfW-Marktmittel tragen; in diesen Ländern übernimmt die KfW Entwicklungsbank 10 v. H. des Adressenausfallrisikos. Für entwicklungspolitisch besonders förderungswürdige Projekte sind Garantien für andere Staaten möglich, wenn das Wagnis als gerechtfertigt eingeschätzt wird. Der Finanzierungszeitraum kann der Projektdauer variabel angepaßt werden und beläuft sich auf max. 25 Jahre.

Förderungswürdig sind insbesondere Vorhaben zur Infrastrukturförderung und zur Unterstützung des Finanzwesens. Darüber hinaus kann der Bund 80 vH des Ausfallrisikos für die verwendeten KfW-Marktmittel übernehmen. Zinsverbilligte Kredite haben eine verkürzte Laufzeiten von zehn bis zwölf Jahren. Darüber hinaus wird das Finanzierungsinstrument auch für entwicklungspolitisch förderungswürdige Infrastrukturprojekte sowie für Klima- und Umweltschutzprojekte eingesetzt.

Dies sind marktnahe Darlehen, die von der KfW im Namen des Bundes ohne Verwendung von Budgetmitteln zur VerfÃ?gung gestellt und von ihr finanziert werden. Diese werden für Projekte in Entwicklungsländern verwendet, die sowohl entwicklungspolitisch förderungswürdig als auch wirtschaftlich ertragreich sind. Mit Förderkrediten soll die Kluft zwischen den Förderkrediten und der Kreditfinanzierung durch die normalen Handelsbanken geschlossen werden.

Mehr zum Thema