It Unternehmen Kaufen

Buy It Unternehmen

andere Branchen "Partnerinvest ist ein führender Spezialist für nachhaltige Unternehmensnachfolge im Mittelstand. So erhalten Sie zukunftsorientierte IT-, Telefonie- und Cloud-Lösungen, die sich auszahlen. Nach der Firmengründung suche ich ein leistungsfähiges Unternehmen. Informieren Sie sich, welche Vorteile LP-IT als Arbeitgeber bietet. Informationstechnologie - Made in Germany.

Deutschland kauft keine Startups: 82% aller Ausstiege gehen in die USA.

Deutschland ist im Gegensatz zu den USA ein Schwellenland - sowohl für Käufer als auch für die Entstehung von Start-ups. Der branchenübergreifende Berliner Unternehmensbauer Germantech Digital hat die internationalen Kennzahlen zum Themenkomplex Start-up Exit durchleuchtet. Das Resultat ist erschreckend: Die deutschen Unternehmen versäumen die Innovationschancen, die durch Neugründungen entstehen können.

Anders als in den USA, wo die Akquisition von Start-ups weit verbreitete ist, hält sich die Wirtschaft in Deutschland zurück. Hingegen haben im Berichtszeitraum nur 43 inländische Unternehmen eine bemerkenswerte Start-up-Akquisition vorzuweisen. Das bedeutet, dass die deutschen Unternehmen auch drei Mal weniger Start-ups erworben haben als die vergleichbaren britischen Unternehmen. Höhepunkte der Analyse: Im Berichtszeitraum wurden 287 Start-ups in Deutschland akquiriert.

Der Rest von zwei Dritteln (194 Aktien) blieb in deutschem Besitz, aber nicht einmal die Haelfte davon wurde von inlaendischen Unternehmen erworben (90 Aktien). Deutschland ist im Gegensatz zu den USA ein Schwellenland - sowohl für Käufer als auch für die Entstehung von Start-ups. In den USA wurden zwischen 2012 und 2016 4.654 Neugründungen getätigt, in Deutschland waren es nur 166, was bedeutet, dass die Zahl der Gründungen in Deutschland um das Dreifache geringer ist als in Großbritannien (532), obwohl das Bruttosozialprodukt in Deutschland mit 42% beinahe halb so hoch ist.

Bei den Startkäufern innerhalb der EU ist die SAP die Nr. 1, aber mit der Firma PLUS kommt nur ein weiteres Unternehmen aus Deutschland in die TOP 15 und belegt dort nur den Schlusslicht. Manche Unternehmen haben begriffen, dass Start-ups ihnen dabei behilflich sein können, die erforderlichen Veränderungen und Innovationen vorzunehmen.

Weiterführende Daten & Zahlen zum Bereich Start-ups & Ausstiege in der Grafik: siehe unten:

Nahezu alle Unternehmen kaufen IT-Dienstleistungen von aussen ein.

Berlin, 18. April 2016 - Die überwiegende Mehrzahl der Unternehmen in Deutschland vertraut bei der IT auf Außendienst. Laut Umfrage haben 82% der Unternehmen einen Teil ihrer IT-Dienstleistungen auslagert. Die meisten externen Anbieter von IT-Dienstleistungen werden von Unternehmen aus der Transport- und Logistikindustrie (86 Prozent) und dem Handwerk (83 Prozent) genutzt.

Ver- und Entsorgungsunternehmen (76 Prozent) sowie Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsunternehmen (77 Prozent) nutzen IT-Outsourcing am wenigsten. "Gerade für kleinere Unternehmen bieten die externen Anbieter Zugang zu technischen Dienstleistungen, deren Weiterentwicklung und Wartung in der Regel weit über die Fähigkeiten des eigenen IT-Spezialisten hinausgeht", so Früh. Gefragt wurden Vorstände, Geschäftsleiter und IT-Leiter von 1.108 Unternehmen aller Wirtschaftszweige mit 20 und mehr Beschäftigten in Deutschland.

Mehr zum Thema