Investor

Kapitalanlegerin

Dabei stehen die Bedürfnisse unserer Investoren und der internationalen Finanzmärkte im Vordergrund. In unserem Investor Center erfahren Sie, wie wir das Unternehmen für die Zukunft und das weitere globale Wachstum positionieren. Internetauftritt der BAWAG P.S.K.

Investor Relations ! Ein ständiger Austausch mit unseren Investoren ist uns wichtig. Sie finden hier alle Dokumente zu den vierteljährlichen Telefonkonferenzen für Analysten und Investoren.

In der Digitalisierung sind sie die " neue Zahlungsmittel " in der Businesswelt.

In der heutigen Zeit sind sie die " neue Zahlungsmittel " in der Businesswelt. Wer das Potential seiner sensiblen Informationen besser und rascher ausschöpfen kann als seine Wettbewerber, wird von den Digitalisierungsmöglichkeiten profitiert haben. Lernen Sie das kluge Untenehmen kennen. Die Herausforderungen, denen sich Firmen heute stellen müssen, sind die Herausforderungen der Globalisierung. Weitere Informationen dazu im Factsheet Investor Relations (PDF).

Nach der von uns gewählten Überleitungsmethode gemäss dem Standard IAS 15 wurden die Vorjahresperioden nicht an die neuen Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze angepasst. Infolgedessen wird das Umsatzund Ergebniswachstum im Jahr 2018 von den neuen Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätzen geprägt sein. Es wird davon ausgegangen, dass die Änderungen der Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden* folgende Effekte auf die Umsatzerlöse und die betrieblichen Aufwände haben: 1:

Wie sieht Ihr Geschäftsausblick für 2018 aus: Die Umsätze aus Cloud-Abonnements und Support (Non-IFRS, währungsbereinigt) werden zwischen 4,95 Milliarden Euro und 5,15 Milliarden Euro (bisher 4,8 bis 5,0 Milliarden Euro) betragen (2017: 3,77 Milliarden Euro). Dieser Bereich korrespondiert mit einem währungsbereinigten Wachstum von 31 bis 36,5 Prozent.

Der Cloud- und Softwareumsatz (Non-IFRS, währungsbereinigt) wird zwischen 20,85 Mrd. und 21,25 Mrd. (bisher 20,7 bis 21,1 Mrd. ) betragen (2017: 19,55 Mrd.). Dieser Bereich korrespondiert mit einem währungsbereinigten Wachstum von 6,5 bis 8,5 Prozent.

Die Gesamterlöse (Non-IFRS, währungsbereinigt) werden zwischen 24,80 Mrd. und 25,30 Mrd. (bisher 24,6 bis 25,1 Mrd. ) betragen (2017: 23,46 Mrd.). Dieser Bereich korrespondiert mit einem währungsbereinigten Wachstum von 5,5 bis 7,5 Prozent.

Das operative Ergebnis (Non-IFRS, wechselkursbereinigt) wird zwischen 7,35 Mrd. und 7,50 Mrd. (bisher 7,3 bis 7,5 Mrd. ) betragen (2017: 6,77 Mrd.). Dieser Bereich korrespondiert mit einem währungsbereinigten Wachstum von 8,5 bis 11 Prozent. In der Digitalisierung sind sie die " neue Zahlungsmittel " in der Businesswelt.

Wer das Potential seiner sensiblen Informationen besser und rascher ausschöpfen kann als seine Wettbewerber, wird von den Digitalisierungsmöglichkeiten profitiert haben. Wir glauben, dass ein kluges und ereignisgesteuertes Arbeiten mit Echtzeitprozessen - basierend auf intelligenten Applikationen und Platformen - möglich ist. Firmen verbinden betriebswirtschaftliche Informationen aus ihren eigenen betrieblichen Prozessen mit externer Echtzeitinformation, um die intelligenten Verfahren zu erlernen.

Zugleich sind die intelligenten Verfahren in ihre zentrale Geschäftsabläufe eingebunden, so dass Firmen die relevanten Vorgänge besser wahrnehmen und in Realzeit darauf eingehen können. Bei jeder erneuten Durchführung dieses Zyklus werden die Geschäftsergebnisse in noch umfassendere Datenbestände umgewandelt, mit denen die nächsten Generationen von immer intelligenteren Verfahren trainiert werden können. Die Einbindung von intelligenten Funktionalitäten in den Kernprozess kommt allen Unternehmensgrößen zugute: Sie können mit Hilfe von modernen Analysetools Routinetätigkeiten automatisch durchführen und besser entscheiden.

Mit intelligenten Verfahren, den passenden Tools und Schulungen für ihre Mitarbeitenden können Firmen ihre begrenzten Resourcen für ihr oberstes Gebot nutzen: ihren Kundinnen und Kunden zu helfen, mehr Wert zu schaffen. So können Firmen in Realzeit auf Informationen zurückgreifen, diese auswerten und daraus wertvolle Informationen für rasche Entscheide gewinnen. Firmen nutzen mit der Lösung ein einfacheres Modell und brauchen weniger Datenspeicher.

Außerdem können sie auf neue Art und Weisen Informationen verwenden und aus ihnen neue Einsichten gewinnen. Wir werden uns weiter auf organische Investments in Technologie und Neuerungen konzentrieren, um unsere kurz- und langfristigen Ziele zu realisieren. Wir wollen auch in Zukunft die Voraussetzungen dafür bieten, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Potenziale optimal entwickeln und strategisch partnerschaftlich zusammenarbeiten können, um unsere Innovationskraft voranzutreiben.

Zudem akquirieren wir vereinzelt Firmen und Techniken, die unser breit gefächertes Lösungsspektrum vervollständigen und uns dabei unterstützen, die strategischen Absatzmärkte besser zu bedienen. Firmen auf der ganzen Welt sind auf der Suche nach Wegen zur Optimierung des Kundenerlebnisses für Firmen und Konsumenten über eine steigende Zahl von Channels, Geräten und Interaktionsstellen. Die Anschaffungskosten betrugen 45,00 US-Dollar pro Anteil, was einem Enterprise Value von rund 4,3 Milliarden US-Dollar entsprach.

Mit dem Zusammenschluss der beiden marktführenden IT-Firmen sollen nun auch für "drahtlose" Firmen Lösungsansätze geschaffen werden. Der Kunde kann durch diese Maßnahme die immer größer werdende Datenmenge besser bearbeiten - Information und Analyse werden ihm auch auf dem Handy in Realzeit zur VerfÃ?gung gestellt. Firmen werden leistungsfähiger und können zudem rascher und flexibel auf Wachstumsmöglichkeiten eingehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema