Interim Management Gehalt

Management auf Zeit

Der Interim-Management-Partner der deutschen Lebensmittelindustrie. Geschäftsentwicklung / Key Account Manager Europe FMCG Non-Food (m/w) für innovatives neues Produkt Healthcare. langfristige Festanstellung in Deutschland/Deggendof, Mindestgehalt kombiniert. Abteilungsleiter, Technischer Leiter, Produktionsleiter.

Abteilungsleiter " Gehalt & Jobs

Der genaue Lohnvergleich für den Berufsstand Interimsmanager hilft Ihnen bei Ihren Lohnverhandlungen. In unserer Gehaltsübersicht für Interim Management findet ihr die aktuellen Löhne und Gehälter, inklusive geeigneter und interessanter Stellen in eurer Heimat. Für einen noch besser erwünschten Abgleich der Managergehälter füllen Sie bitte unseren Fragenkatalog für Ihren Berufsstand oder Ihre Interimsmanager aus.

Zum Schluss werden Ihnen 20 Aufzeichnungen von Gehaltsempfängern und alle Einzelheiten angezeigt, die unser Unternehmen aufgrund Ihrer Informationen über Ihre Anforderung als Interimsmanager ausgewählt hat. Dabei ist zu berücksichtigen, dass das Gehalt des Interim Managers von maßgeblichen Einflüssen abhängt.

Temporäres Management " Gehalt & Jobs

Der genaue Lohnvergleich für den Bereich Interim Management hilft Ihnen bei Ihren Lohnverhandlungen. Die aktuellen Bezüge für das Interim Management entnehmen Sie bitte unserer Gehaltsübersicht, einschließlich geeigneter und interessanter Stellenangebote in Ihrer Heimat. Für einen noch besser erträglichen Abgleich von Interim Management Gehältern füllen Sie unseren Fragenkatalog für Ihr Berufs- oder Branchen-Interimsmanagement aus.

Zum Schluss werden Ihnen 20 Aufzeichnungen von Gehaltsempfängern und alle Einzelheiten, die unser Unternehmen aufgrund Ihrer Informationen über Ihre Anforderung ausgewählt hat, angezeigt. Dabei ist zu berücksichtigen, dass das Interim Management Gehalt von maßgeblichen Einflüssen abhängt.

Die Essenz des Interimsmanagements

LOHN + GEHALT hat mit Thorsten Becker über die Art des Interimsmanagements und den "Typ" des Interimsmanagers gesprochen. Marcus Matt: Hr. Becker, der Ausdruck verfolgt das Land, aber viele Menschen wissen nicht genau, was er bedeutet. Deshalb die unmittelbare Fragestellung an Sie: Was ist ein Interimsmanager?

Becker: Es gibt das Spannungsfeld von Leiharbeit - Managementberatung - Interimsmanagement. In dieser Dreiecksbeziehung möchte ich sagen, dass Interimsmanager die Champions-League-Ebene repräsentieren, denn die Ansprüche, die an sie gestellt werden, müssen höchsten Standards entsprechen. Marcus Matt: Was zeichnet den Interimsmanager von dem Zeitarbeiter und dem Managementberater aus? Becker: Die Managementberatung kommt in der Regel dann ins Unternehmen, wenn das Unternehmen erkrankt ist.

Zeitarbeitskräfte sind dagegen in der Regel keine Feuerwehrleute, die ein Geschäft bergen müssen, und sie sind keine Zeitarbeiter, die in Zeiten von Spitzenlastzeiten in einer untergeordneten Position im Geschäft freie Stellen besetzen müssen. Wenn ein Interimsmanager ins Haus kommt, befindet er sich nicht immer in einem wirtschaftlichen Ungleichgewicht, sondern will das Geschäft generell gezielt stärken.

In der ungetrübten Außenperspektive des versierten Interim Managers finden sich hier Ansätze zur Veränderung, die oft nicht aus dem eigenen Haus zu sehen sind. Der Interimsmanager erarbeitet im Unterschied zum Managementberater nicht nur die Unternehmensstrategie, sondern implementiert sie auch betrieblich, da er für einen begrenzten Zeitraum wie ein innerbetrieblicher Angestellter auftritt.

Eine klare Besonderheit der Leiharbeit ist auch das Problem der Festanstellung: Nur sehr wenige Interimsmanager werden nach einem Auftrag dauerhaft vom Kundenunternehmen übernommen, das Wesentliche des Interimsmanagers ist seine Selbstständigkeit. Bei der Leiharbeit ist das Gegenteil der Fall; die überwiegende Mehrheit der Leiharbeiter strebt eine Firmenübernahme an.

Dies ist natürlich auch darauf zurückzuführen, dass Zeitarbeitskräfte in der Regel weit weniger Erfahrungen und Qualifikationen haben als Interimsmanager. Sie haben gerade von der Art des Interimsmanagers gesprochen. Welche Art von Person muss er sein, um als Interimsmanager gut und erfolgversprechend zu sein? Becker: Interimsmanager sind kaum unter 45 Jahre jung, denn Kompetenzen und Erfahrungen erfordern ein Leben lang.

Sie oder er hat bereits im Management gearbeitet und kann auf eine berufliche Laufbahn blicken. Der Entschluss für das Interimsmanagement wurde bewußt gefasst, weil man dort auf Projekt-Ebene gestalterisch agieren kann, ohne in die Unternehmenspolitik eingebunden zu sein. Darüber hinaus benötigt der "Typ" Interimsmanager ebenfalls etwas Ruhe, denn als solcher kann man auch drei Monaten Auszeit haben.

So hat ein Interimsmanager entweder zu wenig zu tun oder neigt dazu, zu viel in der Mediation zu tun; er muss ein inneres Gleichgewicht halten. Und: Interimsmanager sind im Grunde selbstständig und stehen für verschiedene Klienten zur Verfügung, auch das muss man sein. Darüber hinaus braucht der optimale Interimsmanager eine hohe Sozialkompetenz und eine gewisse Ausstrahlung, um die unterschiedlichen Gesellschaften rasch und effektiv davon überzeugt zu sein, denn der Status eines externen Interimsmanagers im Betrieb ist per se schwierig, weil er nicht bekannt und teuer ist.

Marcus Matt: Eine solche "Art von Interim Manager" gibt es wohl kaum auf dem Stellenmarkt. Wie werden Ihre Interimsmanager ausgewählt? Becker: Wir wollen unsere Mitarbeiter nicht aus der festen Stelle entlassen, eigene Projekterfahrung als Selbstständiger ist eine wesentliche Vorraussetzung. Derzeit haben wir ca. 1.500 Interimsmanager auf unserer Referenzliste, durchschnittlich ca. 60.

Bei der Wahl geeigneter Interimsmanager legen alle AIMP-Anbieter sehr hohen Qualitätsstandard an. Wieviele Ihrer Aufgaben liegen im Personalbereich und welche Aufgaben müssen hier erfüllt werden? Torsten Becker: Rund 20 prozentig werden unsere Vorhaben im Personalbereich bearbeitet, d.h. der Interimsmanager ist im Personalbereich tätig.

Etwa 20 prozentig sind auch unsere Interimsmanager geeignet. Darüber hinaus gibt es in diesem Gebiet viel mehr Aufgabenstellungen als in der Vergangenheit, so die jährliche Untersuchung des AKM. Marcus Matt: Interimsmanager sind im Grunde selbstständig und stellen Ihnen nicht nur ihre Leistungen zur Verfügung. Weshalb sollte ein Interimsmanager über einen Anbieter verfügen, der einen Teil seines Tageshonorars beibehält?

Becker: Schließlich kommen rund 30 % der Aufträge bei uns Anbietern an, 70 % kommen aus den Netzen der Interimsmanager selbst. Für den Interimsmanager bedeutet dies zwar weniger Kosten, aber eine Bestellung über einen Anbieter hat auch viele Vorzüge. Die Anbieterin nimmt die Akquisitionsfunktion für den Interimsmanager wahr, stellt eine kompetente Kundenvorbereitung sicher und steht als wichtige Sparringspartnerin während des ganzen Projektes zur Seite.

Viele Interimsmanager wissen deshalb die Arbeit mit einem Anbieter zu schÃ?tzen. Wie lange braucht ein Interim Management Project? Becker: Die Dauer des Projekts ist natürlich sehr verschieden, aber in den meisten Fällen liegt die Arbeitszeit des Interimsmanagers in einem Betrieb zwischen vier und zwölf Monate. So ist es durchaus möglich, dass ein Interimsmanager zwei Weihnachtsfeiern hintereinander mit dem gleichen Auftraggeber im gleichen Auftrag durchführt.

Eine letzte Frage: Als Anbieter im Interim Management erhalten Sie aufgrund der vielen industrieübergreifenden Geschäftsverbindungen sicherlich einen Überblick über die aktuellen wirtschaftlichen Gegebenheiten in unserem Lande, oder? Becker: Neben der Leiharbeit und der Baubranche ist das Interimsmanagement ein bedeutender Indikator für die Konjunktur.

Mehr zum Thema