Interim Management Definition

Definition des Interimsmanagements

Betriebsleiter, Lean Management Experte, Qualitätsmanager gesucht? Erarbeitung des Masterplans und Definition der Umsetzungsziele für das Mandat. Die Interim Manager stehen für digitale Exzellenz, Qualität, Transparenz, Vertraulichkeit und individuelle Lösungen. Noch nie einen Interim Manager von innen gesehen! Für schnelle Umsetzungsaufgaben ist der Interim Manager der ideale Partner.

Das ist Interim Management

Das Interimsmanagement, auch Interimsmanagement oder Interimsmanagement bezeichnet, ist die vorübergehende Erledigung von Fach- und Führungsaufgaben eines Projektleiters in Firmen. Die so genannten Interimsmanager kommen zum Einsatz, wenn die Kapazität in den Betrieben nicht ausreicht und/oder spezielles Know-how vonnöten ist. Im Vergleich zu unternehmensinternen Projektleitern haben Interimsmanager zahlreiche Vorzüge, z.B. weil sie gegenüber etablierten Organisationen vorgehen.

Sie sind nicht im täglichen Geschäft tätig und stellen daher Personalkapazitäten exklusiv für diesen Auftrag zur Verfügung. Die Interimsmanager sind ausgewiesene Fachleute mit langjährigen Berufserfahrungen, die in der Praxis in der Regel eine Managementkarriere haben. Ihre Spezialität ist es, ihre Aufgaben in Betrieben zielgerichtet und sicher zu erfüllen. Temporäre Führungskräfte werden von Interim Management Providern vorselektiert und vermittelt.

Weil Interimsmanager während eines Projekts kaum Zeit für die eigene Auftragsakquisition haben, da sie sich zu mehr als 100 Prozent auf das eigene Engagement fokussieren. Firmen, die Interimsmanager benötigen, setzen auch gern Interimsmanagement-Provider als Schnittstellen ein, da sie ihre Führungskräfte meist schon lange wissen und sie daher weiter empfehlen können.

Immer wieder stellt sich für Firmen die Fragestellung, welche Form der Beschäftigung für externe Mitarbeiter am besten geeignet ist. Sind Zeitarbeitskräfte oder Interimsmanager besser geeignet? Insbesondere beim Umgang mit letzteren sollten Firmen einige gesetzliche Regelungen beachten, um diverse Gefahren zu verhindern. Wir als Interim Management Anbieter empfehlen Ihnen, welches vertragliche Verhältnis für Sie das passende ist.

Mehr dazu in einem Beitrag zum Themenkomplex "Rechtliche Aspekte des Einsatzes von Interim Managern".

Begriffsbestimmung Interim Management

Als Interimsmanager gelten Persönlichkeiten, deren (Haupt-)berufliche Tätigkeit darauf ausgerichtet ist, Unternehmen (oder Teile von Unternehmen) zeitlich befristet zu führen. Zu den Führungskriterien gehören das Bestehen einer Kosten- oder Erfolgsverantwortung, die disziplinäre Leitung der Mitarbeiter, die eigenverantwortliche Ausgestaltung des eigenen Arbeitsbereiches nach Zielen, ggf. eine Organstellung. Es ist nicht ausschlaggebend, ob sich die festgelegte Managementfunktion auf die Anlage oder ein Vorhaben beziehen soll.

Sie als Interessierte werden regelmäßig über das Interimsmanagement informiert. Melden Sie sich als Nutzer unserer Website an, um regelmäßig informiert zu werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema