Insolvenzverzeichnis Nrw

Konkursregister Nrw

Jeder, der in Deutschland bankrott geht, wird dieses Ereignis für immer verfolgen. "Durch die Insolvenz seines Ausbildungsbetriebes darf kein Jugendlicher in den Abgrund fallen und seine Ausbildung abbrechen. Ministerium der Finanzen NRW und Bundesagentur für Arbeit. Fernsehapparat hat Insolvenz beantragt und Sendung gestoppt. tragisch, dass seine Firma Bankrott geht.

Verbraucherinsolvenzberatung

Droht die Verschuldung über den eigenen Tellerrand zu steigen oder ist der Blick bereits weg, unterstützen wir Sie im Zuge unserer Schuldner- und Verbraucher-Insolvenzberatung kostenlos und unkompliziert. Bei einem Erstgespräch werden wir mit Ihnen die dringendsten "Baustellen" abklären, Ihnen bei der Existenzsicherung behilflich sein (z.B. bei akuten Pfändungen, Energie- und Mietschulden), Ihnen einen Weg aufzeigen, um wieder den Blick zu behalten und wenigstens besser mit Ihren Forderungen zurechtzukommen.

Wenn Sie eine ganzheitliche Schuldenberatung mit dem Zweck des Schuldenerlasses wünschen und dies durch uns möglich ist, stehen wir Ihnen im weiteren Verlauf der Beratung zur Seite: rechtliche Prüfung der gegen Sie gerichteten Gläubigeransprüche, Unterstützung bei der Geltendmachung Ihrer Rechte gegenüber Ihren Kreditgebern, Durchführung einer Haushaltsfinanzinventur, Durchführung oder Begleitung entsprechender Gespräche.

Sollte ein außergerichtlicher Vergleich mit Ihren Kreditgebern nicht möglich sein, überprüfen wir als anerkanntes Organ gemäß 305 INVO die Erfolgschancen eines verbrauchergerichtlichen Insolvenzverfahrens und begleiten Sie in allen Phasen des rund sechs-jährigen Verfahren. Außerdem wird geprüft, ob Sie die Prozedur auf 3 oder 5 Jahre verkürzen können. Wenn Sie sich besser auf unser Beratungsgespräch einstellen, können wir Ihnen schnell und zielgerichtet zuarbeiten.

Das betrifft vor allem akute Probleme mit der Pfändung, Strom oder Mieterschulden.

Nordrhein-Westfalen weiterhin Hochburg der Insolvenz - Mehr Unternehmensinsolvenzen landesweit - Konjunktur

Insbesondere kleine und mittelständische Betriebe mussten im ersten Semester einen Insolvenzantrag in Deutschland stellen. Nordrhein-Westfalen ist nach wie vor die überregionale Insolvenzhochburg. In Deutschland stieg die Anzahl der Unternehmensinsolvenzen im ersten Semester um 3,4 Prozentpunkte auf 15.430. Die Creditreform Auskunftei meldete am Dienstag in Neuss, dass vor allem kleine und mittelständische Betriebe in ökonomische Isolation gerieten.

Nordrhein-Westfalen ist mit 172 Konkursen pro 10.000 Betriebe nach wie vor die Insolvenzhochburg unter den Ländern. In den ersten sechs Wochen mussten 5750 Firmen in NRW einen Insolvenzantrag stellen. Baden-Württemberg hatte mit 53 Konkursen pro 10.000 Betriebe die geringste Insolvenzquote unter den Ländern. Creditreform erwartet für das Jahr 2013 eine leichte Zunahme der Unternehmensinsolvenzen gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 30.000 bis 31.000. 148.000 Arbeitsplätze in ganz Deutschland waren von der Zahlungsunfähigkeit ihres Arbeitsgebers gefährdet.

Insbesondere Arbeitnehmer in kleinen Firmen muessten mit einem echten Arbeitsplatzverlust gerechnet werden, waehrend in grossen Firmen oft Loesungen zur Rettung der Arbeitsplaetze zu finden seien. Demgegenüber sanken die privaten Konsuminsolvenzen im ersten Semester um 4,2 Prozentpunkte auf 47.930. In Deutschland werden sogar mehr als sechs Mio. Menschen verschuldet sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema