Insolvenzverzeichnis Bayern

Konkursregister Bayern

Ein Insolvenzverfahren über das Vermögen der Gemeinde gibt es nicht, das Geschäftsmodell drohte den Traditionsverein in die Insolvenz zu treiben. Auskünfte und Kontaktadressen der Schuldnerberatung in Bayern. Die Entwicklung in Bayern ist derzeit trotz der starken Konjunktur anders. FC Bayern München rettet Kickers Offenbach mit einem Testspiel vor der Insolvenz.

Boatbuilder in Schwierigkeiten: Giebelstadt: Bavaria-Yachtbau hat Insolvenzantrag gestellt, Niederfranken| News

Es handele sich um eine geplante Insolvenz aus eigener Initiative, so Mann. Die Geschäftsleitung verbleibt somit weiterhin im strategischen Bereich, für die Finanzierung ist ein Konkursverwalter verantwortlich. Die Betriebsratssitzung der Bavaria Yachtbaus findet am Montagmorgen mit dem Konkursverwalter statt. Die Bavaria Yachtbaus ist eine der grössten Schiffswerften in Deutschland und nach eigenen Aussagen einer der Marktführer im europäischen Jachtbau.

Bayern produzierte in der Spitze mehr als 3.000 Segel- und Motorschiffe pro Jahr.

Bayern: Bootsbauer Bayern will sich aus der Zahlungsunfähigkeit befreien - Homepage

dpa/lby - Der bayrische Schiffbauer Bayern will sich aus der Zahlungsunfähigkeit befreien. Das Landgericht Würzburg eröffnete daher am vergangenen Monat ein Insolvenzvorverfahren in der Selbstverwaltung, so ein Pressesprecher. Ein Treuhänder wurde nun beauftragt, die Francs zu beobachten und bei Nachteilen für die Kreditgeber einzugreifen.

Damit sind die Aussichten Bayerns, einen eigenen Weg aus der Krisensituation zu finden, nicht schlecht: "Im selbstverwalteten Konkursverfahren ist die Vorhersage eher günstig, weil so das Know-how des Unternehmens besser zur Wahrung der Gläubigerinteressen und auch zum Überleben eingesetzt werden kann", so der Sprecher des Gerichts weiter.

Der seit 40 Jahren bestehende Werftbetrieb im Kreis Würzburg hat am vergangenen Wochenende einen Insolvenzantrag gestellt.

den Konkurs beantragt: Große Metzgerei nach Entdeckung von Bakterien in Wurstbrüchen

Nachdem die Listeria in den Wurstwaren der Metzgerei Seiber entdeckt wurde, ist das Werk bankrott. Die behördliche Einstellung der Produktion wegen bakterienverseuchter Würste ist für die große Metzgerei in Oberbayern das Ende. "Heute Morgen habe ich beim Landgericht Bad Tölz-Wolfratshausen Insolvenz angemeldet", kündigte Firmenchef Dietmar Schach am Donnerstag in Gretsried an. Gefährliche Listeria wurde bereits in mehreren Wurstwaren des Unternehmens nachweisbar.

"Als Grund für die Zahlungsunfähigkeit nannte Schach den durch das Vertriebsverbot verursachten Einkommensverlust von täglich 100.000 EUR. "Er bedauert, dass sein Antrag auf einen "Runden Tisch" mit allen involvierten Stellen über die weitere Entwicklung der Metzgerei zurückgewiesen wurde. "Unglücklicherweise hat uns die Polizei allein gelassen", schreibt Schach in einer privaten Nachricht.

"Allerdings würden nach seiner Kenntnis mit einer einzigen Einschränkung alle Messwerte unter dem gesetzlichen Listeriengrenzwert in Nahrungsmitteln liegen. Ein einzigartiger Prozess, dass man sein Geschäft "bewusst flachlegt". Inzwischen ist die weitere Entwicklung der Fa. Siemens in anderen Sphären. Ein " Ur-Bayerisches Wammerl " von Siemens bei Nürnberg zeigte im Monatsmärz eine Reihe von Listungen signifikant über dem Wert.

"Verbraucherministerin Ulrike Scharf (CSU) bedauert die Konkurs. Die Insolvenzverwalterin muss nun das weitere Vorgehen festlegen. "Der Pressesprecher machte deutlich, dass die Produktion erst wieder aufgenommen werden kann, wenn ein umfangreiches Hygiene-Konzept für das Haus vorhanden ist. Die Gesellschaft ergreift rechtliche Schritte gegen die Einstellung der Produktion. In der Muenchner Staatskanzlei wird gegen das knapp 200 Jahre alte Traditionsunternehmen ermittelt. Nun ist der Fall abgeschlossen.

Eine Listerieninfektion ist für einen gesunden Erwachsenen in der Regel unbedenklich.

Auch interessant

Mehr zum Thema