Insolvenzbekanntmachungen Leipzig

Bekanntmachungen der Insolvenz Leipzig

Mit Kanzleien in Leipzig und München bietet die Kanzlei Seufert Fachanwälte für Insolvenzrecht an. Beim Traditionsunternehmen Offizin Andersen Nexö Leipzig GmbH gehen die Lichter aus. Die Insolvenz ist in der Insolvenzordnung geregelt, die sich mit Direktinvestitionen in Container befasste.

Zahlungsunfähigkeitsmonitor | Insolvenzüberwachung à Créditreform

Überflüssige Gefahren verhindern und Privatpersonen und Firmeninsolvenzen durch Wirtschaftsauskünfte und Bonitätsbeurteilungen im Auge haben. Große Firmeninsolvenzen werden in den Medien stark beachtet, kleine und mittelständische Firmen gehen in der Regel nur über die offiziellen Kommunikationswege. So ist die kontinuierliche Überwachung von Insolvenzmeldungen im Unternehmensalltag kaum bezahlbar.

An dieser Stelle kommt der Creditreform Insolvenz-Monitor ins Spiel. Es benachrichtigt Sie umgehend über alle Zahlungsunfähigkeiten und Meldungen innerhalb eines Vorgangs. Dadurch ist ein einfacher Vergleich mit Zulieferern, Abnehmern und Kooperationspartnern in Ihrer Datenbank möglich.

Clens geht nach der Zahlungsunfähigkeit weiter - Energienews - Energy

Einblick in den Handelssaal von Clens in Leipzig. Das Energiedienstleistungsunternehmen mit Sitz in Leipzig/ Clean Energy Sourcing (Clens) und seine Tochterunternehmen Clean Energy Markets Access GmbH, Ecomac GmbH, Clean Energy Direkt GmbH und SP Energy Control GmbH beantragten am 13. Oktober 2008 Insolvenz beim Landgericht Leipzig. Clens untersucht zurzeit mit dem vom Landgericht Leipzig bestellten provisorischen Insolvenzverwalter Dr. Philipp Hackländer, White & Case, alle Möglichkeiten, Clens und die Beschäftigung an den beiden Unternehmensstandorten Leipzig und Frankfurt am Main zu sichern.

Da die bisherigen Dienstleistungen der Clens Group (Direktmarketing, Ökostromversorgung und Flexibilitätsmanagement) auf dem Strommarkt sehr gefragt sind, erwarten das Management und der provisorische Insolvenzverwalter eine hohe Eintrittswahrscheinlichkeit für eine schnelle Restrukturierung des Unter-nehmens. Clens nennt die Ursachen für die Krise bei den Unternehmensentscheidungen auf Konzernebene, die die italienischen Innowatio-Gruppe Ende letzten Jahres in einem anhaltenden finanziellen Ungleichgewicht hatte.

Das wirkte sich auf die Tochtergesellschaften der ebenfalls zu Clens gehörenden innowatio S.p.A. aus.

Information der Beschäftigten in Betriebsversammlungen

Bei dem Küchenhersteller Pino in Coswig (Kreis Wittenberg) können die 225 Beschäftigten aufatmen: Weniger als drei Monate nach dem Konkurs seiner Frau Alno hat der Konkursverwalter einen neuen Eigentümer für den Sachsen-Anhalt gefunden: Die Anlage kann anscheinend mit dem westfälischen Marktfuehrer Nobel aus Verl untergehen. Wie Alno mitteilte, hatte der Glaeubigerausschuss dem Verfahren am kommenden Sonntagabend stattgegeben.

Der für die beiden Unternehmen zuständige Konkursverwalter Martin Hörmann will das Übernahmeangebot nun schnellstmöglich akzeptieren, bestätigt sein Pressesprecher auf Anfrage. Die Investorin will das Unternehmen, die Handelsmarke Pino und alle Mitarbeitenden zurückwirkend zum ersten Oktober dieses Jahres uebernehmen. Hörmann wollte den Käufer noch nicht anführen.

Wie das Westfalen-Blatt in Bielefeld mitteilt, ist es der Marktleader aus Verl, Westfalen. Bislang fertigt die Firma in Verl ihre Küche in zwei Betrieben. Die 1945 gegrÃ?ndete Gruppe beschÃ?ftigt 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und erzielte kÃ?rzlich einen Jahresumsatz von Ã?ber einer Mrd. ?. Wie das Westfalen-Blatt mitteilte, werden die Beschaeftigten am kommenden Wochenende auf einer Werksversammlung ueber den Kauf unterrichtet.

Pünktlich dazu war der Zeitpunkt gekommen: Ende September lief das von der Agentur für Arbeit für drei Monate/Lebensversicherungen bezahlte Konkursgeld für sie aus. Die Insolvenzverwaltung Hörmann hatte sie per Anfang August eingestellt, weil nicht genügend Mittel für die Finanzierung des laufenden Geschäfts zur Verfügung standen. Seitdem ist das Unternehmen in Coswig geschlossen. Die 225 Beschäftigten erhielten jedoch bis zum Stichtag des Stichtags noch Insolvenzgelder von der Agentur für Arbeit.

Damit er die Arbeitnehmer nicht gleich nach Haus bringen muss, sicherte sich der Konkursverwalter in allerletzter Sekunde eine Übergangsfinanzierung: Letzte Woche erhielt er von der brit. Hörmann will nun mit dem Erlös die Fertigung an den anderen Alno-Standorten, für die er noch Käufer suchen wird, wieder anheben.

Die Alno hatte im Juni einen Insolvenzantrag gestellt, die Tochtergesellschaft Pino kam zwei Wochen nach. Alno gründete 1994 die Firma Pino und errichtete in Sachsen-Anhalt eine neue Fabrik unter der Adresse Autobahn I. Seitdem stellt Pino im Tiefpreissegment Großküchen her, die hauptsächlich in Heimwerkermärkten verkauft werden. Dagegen ist Alno selbst auf die feine Küche fokussiert, während die Tochtergesellschaft Wellmann das Mittelklassesegment betreut.

Im Gegensatz zu Pino gilt die Tochtergesellschaft Pino bis zum Schluss als ertragreich. Darüber hinaus wird Nobilia das Unternehmen nun vollständig verschuldet übernehmen: Damit verbleibt die Schuld beim Konkursverwalter.

Auch interessant

Mehr zum Thema