Inkasso Online 24

Online Inkasso 24

zumeist von einem angeblichen Anwalt, Sachbearbeiter oder einer Inkassoabteilung. Auch im Inkassobereich hat das World Wide Web Einzug gehalten. Informieren Sie sich jederzeit und rund um die Uhr über den Stand der Dinge. On-line. 24 Stunden am Tag.

Als Full-Service-Anbieter sind wir im Bereich Inkasso tätig.

Online24 bezahlen: Mail mit Erinnerung erhalten - was tun?

Sie erhalten eine E-Mail mit einer Erinnerung der Firma Payment Online24 in Ihrem Briefkasten. Häufig werden die Emails aufgrund ihres Designs nicht als Spams angesehen und gelangen dann in Ihr Online-Archiv. Die Mitteilungen werden in der Regel von einem vermeintlichen Anwalt, Schriftführer oder einer Inkassoabteilung unterfertigt. Selbst wenn die Post Ihren Name, Adresse und Telefonnummern bekommt, müssen Sie diese nicht ernst genommen werden.

Falls es eine Anlage zur Post gibt, öffne sie nicht. Zudem beinhalten diese falschen Nachrichten keine exakten Angaben zum vermeintlichen Ankauf. Wenn Sie sich jedoch den Quellcode der E-Mail näher ansehen, werden Sie herausfinden, dass die eigentliche Anschrift in der Regel von freien Konten wie Google Mails kommt. Lösche diese Email umgehend und lass dich nicht einsperren.

Falls Sie aus Versehen einen Dateianhang öffnen, sollten Sie Ihren Computer auf Computerviren überprüfen und aus Sicherheitsgründen alle Kennwörter abändern.

Online24 GmbH: letzte Zahlungsmöglichkeit

Sind Sie einer der "Glücklichen", die von der Pay Online24 Gesellschaft für Online-Marketing mbH Briefe erhalten haben? Lass dich nicht täuschen und öffne den Dateianhang überhaupt nicht, denn dahinter steckt ein Virenbefall! Wenn Sie eine E-Mail mit einer Eingangsrechnung und einer Erinnerung haben, erhalten Sie zuerst einen Schrecken.

Dies ist auch der Fokus der laufenden E-Mails unter dem Titel "Pay Online24 GmbH". In der Anlage befindet sich eine Zip-Datei, die in unserem Falle den Titel "16.01. 2017" und unseren Firmennamen enthält. Aber es gibt mehr Beweise, warum das eine Fälschung ist. Das sind die Angaben dieser Mail:

Sie haben heute die letzte Gelegenheit, den ausstehenden Kaufpreis der Pay Online24 zu bezahlen. Sollten Sie irgendwelche Probleme oder Beschwerden haben, bitten wir Sie, uns innerhalb von 48 Std. zu kontaktieren. Schuldeneintreibung Robin Simon" Lasst uns ihre Post sorgfältig prüfen: Online-Shops können im Prinzip eine 14-tägige Rechnungsstellung anbieten und keine innerhalb weniger Tage oder Arbeitsstunden.

Da hier aber auf dich eingewirkt werden soll, hast du nur 4 Tage Zeit und musst mit Folgen gerechnet haben, wenn du nicht innerhalb von 48 Std. reagierst - das alles wird dir aus den Händen gerissen, nicht richtig und zweifelhaft. Auch das Versenden einer Faktura als zip-Datei ist zweifelhaft und ermöglicht es Ihnen, eine Fälschung gleich zu identifizieren.

Im Übrigen werden solche Mahnschreiben auch unter dem Begriff Direct Pay oder Online Pay GbR verschickt. Den Betrügern scheint es noch nicht klar zu sein, dass dies keine wirkliche Erinnerung ist. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass es sich bei der Anlage nicht um eine Rechnungsstellung, sondern um einen Virenbefall handelnd.

Er spioniert Ihre Dateien aus und startet andere Spionageprogramme. Bösartige Anhänge zu öffnen ist ein wichtiger Faktor, warum so viele Dateien missbräuchlich verwendet werden können und warum andere Spam- und Scammer Ihre personenbezogenen Informationen erhalten.

Mehr zum Thema