Gmbh Verkaufen

Verkaufen Gmbh

Verkaufen mit Erfolg: Alle Informationen für Eigentümer über Verkaufsvorbereitungen, Unternehmenswert, Käufersuche und steuerliche Konsequenzen. Wir raten Ihnen als seriöser Dienstleister nicht zur Insolvenz, sondern nach einer Einzelfallanalyse zum Verkauf der GmbH. GmbH, auch wenn sie kurz vor dem Konkurs steht. Die Liquidation einer GmbH oder Aktiengesellschaft AG kostet viel Geld und kostet enorm viel Zeit. Sei schlau und verkaufe uns dein Unternehmen!

zu verkaufen: Vertriebsvorbereitungen

Sie sind Eigentümer einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung und wollen Ihr Unternehmen verkaufen? Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über wichtige Themen wie Verkaufsvorbereitung, Nachfolgeregelung und Umsatzsteuer. Achten Sie darauf, dass Sie genügend Zeit für die Verkaufsvorbereitung und die Suche nach potentiellen Kunden einplanen. Erfahrungsgemäß dauert es oft ein bis zwei Jahre zwischen der Verkaufsentscheidung und den ersten Verkaufsanstrengungen, bis der endgültige Vertrag unterschrieben ist.

Eine wichtige Etappe bei der Vorbereitung des Erwerbs einer Gesellschaft (sei es eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder eine andere Rechtsform) ist es, dem Erwerber ein konkretes Bild zu vermitteln. Legen Sie ein Anforderungsprofil mit den wesentlichen Voraussetzungen und eventuell schon eine Aufstellung potentieller Interessierter aus dem Umkreis an. Will ich mein Geschäft an einen Wettbewerber verkaufen?

Versucht, die beiden Kategorien subjektiv und objektiv auseinander zu halten und nach Möglichkeit nur nach sachlichen Gesichtspunkten zu bewerten. Ein Unternehmen ist in der Regel leichter zu verkaufen, wenn es weniger restriktive Bedingungen hat. Wenn Sie während des Verkaufsprozesses mit einer Fachberatung arbeiten wollen, ist es entscheidend, dass Sie Ihre Wünsche frühzeitig und deutlich an potenzielle Kunden adressieren.

Einer der Hauptgründe, warum bei der Veräußerung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung verhandelt wird, sind die unterschiedlichen Preiserwartungen. Sie als ( "langfristiger") Inhaber einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung beziehen oft eine Entschädigung für geleistete Arbeiten und eventuelle Verzichtserklärungen während der Gründungsphase oder weniger guter Jahre mit ein. Auf diese Weise haben Sie eine reale Basis für Verkaufsgespräche, die nicht nur auf rein theoretische Modelle basiert, sondern auch die Marktlage berücksichtigt.

Sind Sie sich über das Einkäuferprofil und den Unternehmenswert im klaren, können Sie mit der Suche nach passenden Rechtsnachfolgern für Ihre GmbH starten. Ist dies der Fall, beginnt die Verkaufsgespräch. Ein offener, direkter Austausch von Fragestellungen, Anforderungen, Wünschen und Bedenken ist ebenfalls von zentraler Bedeutung für den Erfolg von Verkaufsgesprächen. Sollten Sie in Ihrem Familien- und Geschäftsumfeld keine Interessierten vorfinden, können Sie sich auch an Fachvermittlerinnen und Fachvermittler wenden. 2.

Auf diese Weise können Sie Ihre Zeit denjenigen Interessierten zur Verfügung stellen, die zum einen über das technische Know-how, zum anderen aber auch über die nötigen Finanzmittel zur Verfügung stehen. Erträge aus dem Vertrieb einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder der Abtretung von Anteilen gehören in der Regel hierunter. Als Veräußerer haben Sie somit den großen Nutzen, dass Sie einen steuerfreien Veräußerungsgewinn erhalten.

Mittelbare Teilliquidation: Wesentliche Verlustvorträge werden oft nicht vor dem Kauf verteilt, sondern zu einem erhöhten Anschaffungspreis verkauft. Umsetzung: Eine Umsetzung oder Abtretung von privaten Beteiligungsrechten durch einen Gesellschafter auf eine selbst kontrollierte Firma kann als Vermögenswert versteuert werden. Der Rechtsformwechsel von einer Einzelunternehmung in eine GmbH ist in der Praxis meist steuerneutral.

Allerdings gibt es einen gefährlichen Stolperstein im Verkauf: Erfolgt die Umfirmierung in eine GmbH vor weniger als fünf Jahren, kann die steuerliche Neutralität nachträglich widerrufen werden. Daher ist es nicht sinnvoll, eine Einzelunternehmung kurz vor dem Kauf in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu wandeln, nur um steuerfreie Veräußerungsgewinne anstelle von steuerpflichtigen Liquidationsgewinnen zu erwirtschaften.

Falls die Wandlung jedoch vor zwei oder drei Jahren stattgefunden hat, können Sie die restliche Wartezeit zur Vorbereitung eines vollständigen Verkaufs nützen. Es dauert in der Regel noch ein oder zwei Jahre, bis ein Verkauf abgeschlossen ist. Anders als bei der Einbringung von Anteilen an einer AG unterliegt die Einbringung von Anteilen an einer GmbH wesentlich strenger.

Für die Zuteilung von Aktien ist beispielsweise die Genehmigung der Hauptversammlung in der folgenden Fassung erforderlich: Auch die Satzung der Gesellschaft mit beschränkter Haftung spielt hier eine wichtige Rolle: Hier kann eine Abwandlung (keine Einwilligung in die Anteilsübertragung erforderlich), aber auch ein Zessionsverbot vereinbart werden. Rechtsform der Aktienübertragung ist der Zessionsvertrag.

Diese setzt sich aus folgendem zusammen (nicht abschließend): Der Unternehmensverkauf ist ein komplizierter Vorgang, ungeachtet seiner rechtlichen Form.

Mehr zum Thema