Gmbh Gründung Ablauf

Gründungsverfahren der Gmbh

Wird der Anteil des ausscheidenden Gesellschafters nicht spätestens nach Ablauf von . Was ist das Verfahren, die Dauer und die Kosten der Gründung einer GmbH? Der Zwischenschritt bis zur endgültigen Gründung einer GmbH soll minimiert werden. Anwaltskanzlei Rechtsformwahl GmbH: Vor- und Nachteile. Die Gründung in einzelnen Schritten.

Erstkonsultation - Wahl der Gesellschaftsform

Zunächst wird der Einzelgründungsplan für die Gründung einer GmbH erarbeitet. Jedes Fundament ist anders. Sämtliche Arbeitsschritte der nachfolgenden Gründung sind von Beginn an gut durchdacht, um spätere Veränderungen zu vermeiden bzw. den Gründungsprozess nicht noch einmal zu durchlaufen. Anschließend erfolgt die Vorbereitung der rechtskonformen Gründungsdokumente. Darauf aufbauend wird ein (4) Gründungsvertrag für Sie erarbeitet.

Es folgt die notarielle Beglaubigung, die Eröffnung des Kontos und die Eintragung in das Firmenbuch. Abschließend bekommen Sie eine große Anzahl von Vertragsmustern für Ihr Unternehmen (Managementverträge, Arbeitsverträge etc.) und eine abschließende Beratung zur Abklärung aller offener Fragestellungen und Anpassungen der Arbeitsverträge. Vor Beginn einer Stiftung wird abgeklärt, welche Gesellschaftsform zur Gründung eines Stifters paßt. Aber Ihre Stiftung soll kosteneffizient sein?

Wenn Sie und Ihre Partner über einen höheren Betrag verfügen oder Wertsachen in das Unternehmen gebracht werden, kann eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung von Vorteil sein. Die Rechtsformwahl kann eine ganze Palette von Rechtsfragen umfassen. Häufig gestellte Fragestellungen beziehen sich auf Haftungsfragen, externe Auswirkungen, Verwaltungskosten, Steuerfragen oder die persönlichen Eignungen der Gesellschafter.

Ist die GmbH die von Ihnen gewählte Gesellschaftsform, kommt es zu einer ausführlichen Stiftungsberatung durch einen Anwalt. Anschließend betreut er die ganze Stiftung bis zum Ende. Zuerst erarbeitet er Ihren persönlichen Fundamentplan. Dadurch werden spätere Veränderungen vermieden, die Sie nach der Gründung Zeit und Aufwand aufwenden. Dann werden die Anfragen des Stifters geklärt.

So werden die einzelnen Details Ihres Falles während der Stiftungsberatung festgehalten, um die Stiftungsunterlagen auf dieser Grundlage an die Erfordernisse des Stifters anpassen zu können. Dann prüfen wir den Namen des Unternehmens. Ausgehend von der Stiftungsberatung wird ein Gesellschaftsvertrag für Ihre Gesellschaft mit beschränkter Haftung aufgesetzt. Wenn Sie Ihr Verhalten gegenüber anderen Aktionären regulieren wollen, wird die Statuten viele Bestimmungen enthalten.

Entscheidet nach Ihren Bedürfnissen (gerne nach der Gründungsberatung): Da unsere Anwaltskanzlei Einrichtungen zu einem Fixpreis erbringt, bleiben die Gebühren dabei gleich (Fixpreis). Wenn Sie eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung errichten, sind die Gründungskosten voll steuerlich abzugsfähig. Rechtsanwältin nach persönlicher Absprache - deutschlandweit.

Ein individuelles Statut soll im Falle einer Krise oder eines Streits als Vorsichtsmaßnahme dienen. Zusätzlich zum Statut/Standardprotokoll werden auch die anderen für die Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung notwendigen Dokumente aufbereitet. Nach der Erstellung der Statuten arrangieren wir einen Beglaubigungstermin bei Ihnen vor Ort. Für Sie. Alle notwendigen Dokumente werden zur notariellen Beglaubigung ausgearbeitet und an den zuständigen Sachbearbeiter weitergeleitet. Auf diese Weise wird die Vollständigkeit und Rechtssicherheit aller Dokumente gewährleistet.

Der oder die geschäftsführende (n) Direktor(en) sollten bei der Bestellung des Notars auftauchen. Prüfliste - Notartermin: Zusätzlich zur Satzung bereiten wir die weiteren Gründungsdokumente einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung vor und leiten sie an den notariellen Bevollmächtigten weiter: Im Anschluss an den notariellen Termin wird für die GmbH ein Firmenkonto bei einer von Ihnen gewählten Hausbank eingerichtet. An der Vernissage sollten alle Vertreter der GmbH teilnehmen.

Nach der Eröffnung des Geschäftskontos sollten Sie eine Einzahlung von mind. 12.500 auf das Firmenkonto vornehmen. Diese Menge ist ausreichend, um die Benennung "GmbH" verwenden zu können. Wir bereiten den Termin vor (Checkliste, Vollmacht). Die GmbH ist im Firmenbuch registriert (§ 7 GmbHG). In den meisten Fällen stellen sich bei der Gründung einer GmbH Fragestellungen.

Am Anfang ihrer Aktivität brauchen die Firmengründer eine Vielzahl von Aufträgen. Unseren Kunden bieten wir folgende Vertragsmuster für ihre Gründung an: Während der Abschlussbesprechung haben Sie die Gelegenheit, sich über die abgeschlossenen Aufträge zu informieren. Auf diese Weise können die Vertragsmuster an Ihre persönlichen Anforderungen angepaßt werden.

Mehr zum Thema