Gmbh Eintragung Handelsregister

Eintragung ins Handelsregister

Eine Eintragung einer GmbH zur Eintragung in das Handelsregister darf nur erfolgen, wenn ein bestimmter Teil des Stammkapitals eingezahlt ist. Die Haftung endet mit der Eintragung in das Handelsregister. Die Gesellschafter haften unabhängig davon auch für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Inwiefern funktioniert das Eintragungsverfahren im Handelsregister? Wann erfolgt die Eintragung in das Handelsregister der UG, Ltd.

oder GmbH?

Eintragung in das Handelsregister der GmbH | Erforderliche Unterlagen für die Gründung einer GmbH

Letztlich wird die GmbH erst mit der Eintragung in das Handelsregister durch das Firmenbuchgericht begründet. Das Eintragen kann nur durch den oder die geschäftsführenden Gesellschafter vorgenommen werden, wodurch der beauftragter Anwalt sehr hilfreich ist und die Abwicklung vornimmt. In den meisten FÃ?llen wird dadurch auch die Registrierungszeit etwas verkÃ?rzt. die zur Eintragung in das örtliche Handelsregister für die Gründung einer GmbH benötigt werden:

Anmerkung: Zwischen der Erstellung der Satzung und der Eintragung bzw. Eintragung in das Handelsregister liegen oft mehrere Monate. Das spart oft kostbare Zeit in der Anlaufphase. Wie auch immer, man kann nie voraussagen, wie lange die Registrierung im einzelnen Fall dauern wird. Der Notar bei den Amtsgerichten ist jedoch in der Regel gut informiert und kann daher eine nicht verbindliche Beurteilung vornehmen.

Der Registergerichtshof überprüft nun die formalen und materiellen Eintragungserfordernisse. Wenn uns beispielsweise alle Dokumente vorliegen, besteht kein Zweifel an der Firmenbezeichnung (hier können Sie ein Gutachten bei der Industrie- und Handelskammer beantragen und gleichzeitig einreichen), findet die Anmeldung in der Regel innerhalb von 1 bis 2 Wochen, oft innerhalb weniger Arbeitstage, statt.

Grundvoraussetzungen

Um eine GmbH zu gründen, müssen Sie diese in das Handelsregister eintragen lassen. Erst mit der Registrierung wird die GmbH gegründet. Zur Gründung einer GmbH ist der Abschluß eines Vertrags zwischen allen Partnern erforderlich. Die Satzung muss zumindest folgende Inhalte enthalten: Der Firmenname muss eine entsprechende Ergänzung der Rechtsform beinhalten, z.B. GmbH oder GmbH.

Dies ist der in der Satzung festgelegte Firmensitz. Unternehmensgegenstand ist der Gründungszweck. Als Grundkapital gilt der Wert, mit dem die Firma in allen Fällen haftbar ist. Der Mindestbetrag des Grundkapitals beträgt 25.000 EUR. Dies ist der von jedem Aktionär in das Aktienkapital einzuzahlende Gegenwert.

Jede Aktie muss einen Betrag von mind. 1 EUR haben und durch vollen EUR unterteilbar sein. Der Gesamtbetrag aller Aktien muss dem Grundkapital entsprechen. Man kann auch eine Aktiengesellschaft mit einem Grundkapital von weniger als 25.000 EUR aber wenigstens 1 EUR errichten. Das Unternehmensgesellschaft must then include the name "Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)" or "UG (haftungsbeschränkt)" in the name.

Folgende Bedingungen müssen für die Registrierung der GmbH vorliegen: 1: Jeder Aktionär muss zumindest ein Quartal seiner Aktien in bar einbringen. Soweit Sachleistungen zugesagt wurden, sind diese in vollem Umfang zu leisten. Es müssen der Firma zusammen mind. 12.500 EUR in bar und Sachleistungen zur VerfÃ?gung gestellt werden. Der Eintrag der unternehmerischen Firma darf erst nach vollständiger Bezahlung der Anteile durch die Partner vorgenommen werden.

Bei der Eintragung ist anzugeben: Die Einlagen auf die Aktien wurden wie vorgesehen geleistet und stehen zur kostenlosen Verwendung zur VerfÃ?gung. Der Eintrag der GmbH muss von allen Gesellschaftern unterfertigt werden. Bei der Registrierung der GmbH muss noch die von allen Gesellschaftern unterschriebene Partnerliste eingereicht werden. Die Auflistung muss enthalten:

Familiennamen, Namen, Vornamen, aller Partner. Die Führung des Handelsregisters erfolgt ausschliesslich auf elektronischem Wege. Die elektronischen Dokumente (Registrierung) und die Dokumente werden vom Notar an das Registrierungsgericht weitergeleitet. Die Gerichtskosten für die Eintragung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung betragen 150 EUR, für Sachleistungen 240 EUR.

Mehr zum Thema