Gesellschaftsform Limited

Art der Gesellschaft Limited

Bei der Limited handelt es sich um eine Gesellschaftsform, die hauptsächlich in Großbritannien verwendet wird, ähnlich der deutschen Aktiengesellschaft. Es entspricht der deutschen Unternehmergesellschaft (UG). Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Rechtsform limited" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Diese englische Gesellschaftsform wird oft schon als "EURO GmbH" bezeichnet.

Die UG ("Unternehmergesellschaft") & Ltd. Vergleicht man ?

Existenzgründer können seit dem 11. September 2008 die neue UG haftungsbeschränkt als Gesellschaftsform und als Rechtsformalternative zur English Limited wählen. Entscheidend ist jedoch die korrekte Rechtsformenwahl. Schon ab 99 EUR Nettopreis mit fast allen Formalien (Satzung, Vertrag, Bemusterung, Beratung,....) durch den Gründungsvorgang ist ein Besuchswert.

Die Reform der Gesellschaft sollte vor allem die Position Deutschlands als mittelständisches Unternehmen und Standort im Konkurrenzkampf zwischen den Unternehmensformen stärken (siehe English Limited). Deshalb werden die Eintrittshürden für die "normale" Gesellschaft (die Mindestbeteiligung von 25.000 EUR verbleibt jedoch) und insbesondere für Existensgründer eine Eintrittsvariante ab einem Euro-Mindestkapital geschaffen: die haftungsbegrenzte Unternehmer-Gesellschaft bzw. UG (haftungsbegrenzt).

Das UG Establishment erhält somit mehr und mehr Bedeutung für Existensgründer und wird detailliert erläutert. Auch in Deutschland genießt die English Limited aufgrund der Beschränkung der Haftung auf das Gesellschaftskapital der Limited ohne das erforderliche Mindestaktienkapital große Popularität. Allerdings bergen viele der Vorzüge auch Benachteiligungen, vor allem die Gefahr einer Zahlungsunfähigkeit mit niedrigem Eigenkapital und kostspieligen bürokratischen Verpflichtungen.

Es gibt auch Bedenken gegen die Limited als Gesellschaftsform im Bildbereich der Sozietät. Die Limited -Stiftung wird daher in verständlicher Form dargestellt.

Begrenzte (Ltd.) - Was ist eine GmbH?

Limited (Ltd.) ist die in England am meisten verbreitete Gesellschaftsform. Er korrespondiert mit der UG. Bei der Limited handelt es sich nur um eine von vielen unterschiedlichen Gesellschaftsformen. Eine Limited (Ltd.) ist die im englischen Aktienrecht festgelegte Gesellschaftsform. Er ähnelt der Aktiengesellschaft (GmbH) oder ihrer besonderen Gestalt, der UG.

Man unterscheidet zwischen verschiedenen Gesellschaftsformen. Ihnen ist gemein, dass es sich um Aktiengesellschaften handeln, d.h. die Verantwortung der Partner ist auf das Gesellschaftskapital begrenzt. Privatgesellschaft Limited by Share ist die häufigste Gesellschaftsform in Großbritannien. Es ist durch eine große Ähnlichkeit mit der Aktiengesellschaft (GmbH) oder UG durch die Ausgabe von Aktien an ihre Aktionäre gekennzeichnet.

Mit der Abkürzung AG wird die rechtliche Form identifiziert und im Fachjargon auch als " Limited " bezeichne. Im Gegensatz zur AG gibt die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LBG) keine Aktien an Aktionäre wie die Gesellschaft mit beschränkter Haftung aus, sondern garantiert. Die Bürgschaft zwingt die Partner, im Insolvenzfall bis zu einem bestimmten Umfang für die Gesellschaft zu zahlen.

Eine besondere Gesellschaftsform ist die Gesellschaft mit unbeschränkter Haftung. Die AG ist eine Gesellschaftsform, die der AG nachempfunden ist. Im Gegensatz zur AG werden die Anteile in einer AG einem breiteren Publikum zum Kauf angeboten, ähnlich einer in Deutschland.

Aktiengesellschaften erfordern ein Grundkapital von ca. 55.750 ? (50.000 GBP). Im Falle einer AG ist der Kreis der Gesellschafter jedoch beschränkt, vergleichbar mit der UG. Es ist auch für Firmengründer in Deutschland möglich, die Limited als Gesellschaftsform zu verwenden. Die Vorzüge einer Limited Bei der Firmengründung in Deutschland können insbesondere drei Vorzüge genannt werden:

Aber auch die Vorteile der Firmengründung in Deutschland sind mit einigen nachteilig: Es gibt eine Reihe von Nachteilen: Im Jahr 2008 wurde mit der Einrichtung der Gründergesellschaft (UG) die Errichtung einer GmbH für kleine Gesellschaften in Deutschland deutlich erleichtert. Wie bei der GmbH ist für die Errichtung einer UG nur ein kleines Grundkapital von 1? erforderlich.

Ähnlich wie bei der 1-Personen-GmbH und der GmbH ist auch für die Errichtung nur ein einziger Partner erforderlich, der zugleich als geschäftsführender Direktor auftritt. Zugleich sind die Benachteiligungen, die bei der Firmengründung auftreten können. Die UG hat aus diesen GrÃ?nden die GmbH heute weitgehend aus Deutschland vertrieben.

Auch interessant

Mehr zum Thema