Geld Verdienen mit Ebooks

Verdienen Sie Geld mit Ebooks

Erfahren Sie, warum in dieser muss sehen, Methode werden wir Ihnen jetzt zeigen, wie Sie Geld verdienen online mit ausländischen ebooks und wie genau Sie haben, um es zu nähern. Springen Sie zu können, dass Sie wirklich viel Geld mit eBooks auf dem Internet verdienen? Können Sie wirklich Geld mit ebooks verdienen? Sie wissen inzwischen, dass Sie mit ebooks Geld verdienen können und genau darüber möchte ich in diesem Artikel sprechen. Geld verdienen mit ebooks ist ein interessanter Weg, um ein passives Einkommen aufzubauen.

Verdienen Sie Geld mit ebooks: 10 verschiedene Fragestellungen und Lösungen

Das Verfassen von E-Books und damit die Schaffung einer potenziell lukrativen Einkommensquelle ist inzwischen sehr umkompliziert. Weil es im Netz einmal einige Platformen gibt, auf denen man seine Ebooks anbieten und/oder anbieten kann. Die KDP-Plattform von Amazon ist bei eBook-Autoren besonders populär. Vor etwa 5 Jahren wurde der eReader lanciert und ist seitdem einer der populärsten Leser und hat den Rummel um die digitalen Titel ausgelöst.

Wenn Sie ein kindle ebooks Amazon verkaufen für diesen Leser auf seinem Marktplatz weiter zu wachsen, ist die Anzahl der neuen Produkte in den vergangenen 30 Tagen allein über 100.000. â Wenn Sie ein freundliches ebook Autor sind, ist es sehr leicht, denn Sie können Ihre Kinder ebooks zu Amazon und bieten sie zum Kauf über Artle Direct Publishing ohne große Probleme.

Amazon's KDP-Plattform ist nur eine von mehreren Arten, Ihre ebooks im Internet zu vertreiben. Ich möchte in diesem Beitrag nicht (noch) andere eBook-Verkaufsplattformen einführen (!), sondern mich mit verschiedenen Punkten oder Fragestellungen von zukünftigen eBook-Autoren beschäftigen, die beim Start mit dem Theme auftauchen.

Benötige ich einen Verleger, um ein Buch zu vertreiben? Wenn es um das Thema Buch und E-Book geht, denkt man an Verlagshäuser, denn die meisten davon werden von Verlagshäusern herausgegeben. Deshalb sind manche Autoren der Meinung, dass sie einen Verleger für ihr E-Book brauchen. Sie können Ihr E-Book auch ohne Verleger im Internet einkaufen.

Brauche ich eine ISBN für mein E-Book? Amazonen vergeben eine ASIN für ihre Artikel - auch für Ebooks. Wie kann ich meine ebooks publizieren? Da gibt es einige wichtige Informationen: Erstens wird die Amazon Direkte Veröffentlichungsplattform KDP (Kindle Direct Publishing Platform) für die Veröffentlichung von E-Books immer beliebter, was auch bedeutet, dass der Wettbewerb wächst.

Schauen Sie sich die Amazon Verkaufsschlager in den einzelnen Rubriken an, um herauszufinden, welche Rubriken bei den Käufern von Kindle Book sehr populär sind. Weitere Vertriebsplattformen sind u. a. für eBooks der Marken epoxy, XinXii, Digistore24, Bücher. de, Hugendubel, Tolino, Neobücher, Feiyr und viele mehr. Also, wenn Sie Ihr E-Book auf der Platform verkaufen, wird es auch auf vielen anderen Buchportalen verkauft.

Beachten Sie auch, dass die E-Books von Kindle nur bei Amazon erhältlich sind und nur mit dem elektronischen Lesegerät Artle eReader abspielbar sind. Natürlich ist Amazon bemüht, seine Selbstverleger zu behalten. Zum Beispiel gibt es das Amazon "Select"-Programm: Wer als Autor von Kindle teilnimmt, darf sein E-Book nicht anderswo verkaufen, sondern nur exklusiv bei Amazon.

Amazon hat mit dem Select-Programm auch diverse Werbeoptionen, wie z.B. 5 freie Tage pro Quartal, an denen Sie Ihr Kindle-Buch verlosen können oder die Beteiligung an "Kindle Unlimited", dem Mietprogramm von Amazon. Zu Beginn ist es empfehlenswert, auf Amazon zu beginnen, da das KDP-Programm sehr übersichtlich ist und man sich mit dem Select-Programm bei einigen Leserinnen und Lesern in kürzester Zeit einen guten Ruf verschaffen kann.

Welche Größe muss mein E-Book aufweisen? Die Reichweite eines eBooks ist zunächst nicht ausschlaggebend. Aber die Preise sollten dem Inhalt entsprechen, damit niemand von den Leserinnen und Leser enttaeuscht wird. Sie können mit dem Ebook die Schriftgrösse ändern, d.h. reduzieren oder erhöhen, so dass nur ein Mittelwert für die Buchgrösse vorgegeben wird.

Wenn Sie möchten, können Sie auch in Ihrer Ebook DeepL Beschreibung festlegen, wie viele DIN A 4 Seiten das Word-Skript enthielt. Darf ich auch E-Books mit einem falschen Namen einreichen? Ja, Sie können ebooks auch unter einem Decknamen oder Pen-Namen vertreiben. Falls Sie dies jedoch bei Amazon planen, muss Ihre Kontoverbindung Ihren richtigen Namen enthalten, damit Sie auch Abhebungen erhalten können.

Hinweis: Als Künstlername sollten Sie nicht den bestehenden Autornamen oder den eines öffentlich Bediensteten eintragen. Mit der Autorenadministration von Amazon können Sie bis zu drei verschiedene Arten von Pseudonymen gleichzeitig einrichten. Bei Unklarheiten sollten Sie sich an einen Anwalt wenden. Für das E-Book ist ein Abdruck erforderlich, und da wird das verwendete Kürzel entscheidend.

In der Regel sollte jedes in Deutschland angebotene öffentliche Kunstwerk einen Vermerk enthalten, mit dem der Autor selbst kontaktiert werden kann. Falls Sie unter keinen Umständen Ihren echten Firmennamen nennen wollen, sollte es dazwischen einen Verleger geben, der impressum als Verleger auftaucht. Andernfalls sollten Sie ebooks mit Ihrem echten Name einreichen.

Die Impressumspflicht umfasst Ihre Kontaktangaben mit Adresse und E-Mail-Adresse, die Autoren der im Buch benutzten Abbildungen (wenn Sie nicht selbst der Autor sind, z.B. das Titelbild) und den Vermerk, dass das Bild urheberrechtlich geschützt ist. Worauf ist bei den Rechten am Inhalt zu achten? Sie müssen der Autor des eBooks sein, d.h. Sie sollten keine Textpassagen kopieren, keine Fremdbilder benutzen und den Autor nicht auflisten, etc.

Gleichermaßen sollten Sie keine erwachsenen oder extremistischen Beiträge veröffentlichen oder jemanden in seinen persönlichen Rechten verletzen. Ebenso sollten Sie bei der Nutzung von Primär- und Sekundärliteratur die Quelle in Fußnoten oder Fußnoten angeben. Worauf muss beim Erstellen des eBooks noch geachtet werden? Sie können das Buch ganz leicht in einem Textverarbeitungs-Programm wie Word oder Schriftsteller ausgeben.

Es gibt natürlich auch spezielle Programme, die das Schreiben von Bücher oder E-Books etwas einfacher machen, aber für den Einstieg gibt es auch ein typisches Texteditoring. Sobald das Buch fertiggestellt ist, sollten Sie es sorgfältig korrigieren oder korrigieren lassen (vier Augen sind mehr als zwei), um Rechtschreib- und Rechtschreibfehler zu erkennen, das Format des Dokuments festzulegen und ein Inhaltstabellen voranzustellen.

Sie sollten bei einem Ebook das automatische Verzeichnis ohne Seitenzahl wiedergeben. Welche Dinge Sie bei der Erstellung eines Kindle-Ebooks berücksichtigen sollten, finden Sie auch im Hilfe-Bereich Ihres KDP-Benutzerkontos. Beim Upload auf Amazon wird das Word-Dokument in das passende Dateiformat konvertiert, so dass Sie selbst nichts tun müssen. Die Voransicht zeigt Ihnen, wie das Original in einem eReader aussehen wird.

Autor -Seite: Ein Marketing-Tool, das Sie verwenden sollten, ist die Autoren-Seite, die Sie über Author Central von Amazon kostenfrei erstellen können. An dieser Stelle sollten Sie sich einmal ganz konkret präsentieren und vor allem ein qualitativ hochstehendes Bild von sich aufladen. Wieviel kann ich für mein E-Book berechnen? Der Preis Ihres eBooks hängt ganz von Ihnen ab.

Sie sollten beachten, dass Sie bei Amazon und anderen Vertriebsportalen einen Nettopreis angeben, so dass 19% MwSt. in Ihrem Verkaufspreis inbegriffen sind. Ziehen Sie ihn ab, verbleibt der Netto-Verkaufspreis und Sie erhalten höchstens 70 vom Netto-Verkaufspreis. Die Bruttopreise bei Amazon müssen dann ebenfalls zwischen 2,99 und 9,99 EUR sein.

Liegt der Kurs über oder unter den beiden Werten, erhalten Sie nur 35 Prozentpunkte des Nettoverkaufspreises. Beispiel: Sie verkaufen Ihr Ebook für 3,99 EUR. Ziehen Sie nun die 19-prozentige Umsatzsteuer ab, verbleiben 3,35 EUR Nettobetrag. Amazon behält sich vor, von diesem Wert einige Cents für den Dateitransfer des Download abzuziehen (der Wert hängt von der Größe Ihrer Dateien ab, ca. 12 Cents pro MB).

Bei den 3,23 EUR müssen Sie die 30 Prozentpunkte für Amazon in Abzug bringen, das sind weitere 97 Cents. Selbstverständlich möchten Sie viel mit Ihrem E-Book verdienen, aber, wenn Sie die Durchschnittspreise des Kindle E-Books auf Amazon betrachten, beachten Sie, dass viele wenig kosteten. Meistens sind die Verfasser noch nicht bekannt und beginnen dann mit einem kleinen Betrag zwischen 1,99 und 2,99 EUR.

Sie sollten sich auch daran halten. Was? Ihr erstes E-Book auf Amazon sollte in dieser Preisklasse sein, es sei denn, es ist ein umfassendes Lehrbuch, in das Sie eine Menge Forschung und andere Anstrengungen investiert haben. Danach kann der Kurs steigen. Wenn Ihr erstes Werk etwa 100 Blatt umfasst, sollten Sie sich an einem niedrigeren Preisniveau ausrichten.

Ebenfalls bei epoxy und XinXii erhalten Sie 70 v. H. des Nettoverkaufspreises, bei XinXii muss der Verkaufspreis des eBooks mind. 1,99 VK sein. Muß ich die Einkünfte aus dem Verkauf von E-Books besteuern? Sie sollten das mit Ihrem Buchhalter absprechen. Die Veröffentlichung des ersten eBooks ist keine technische Zauberei.

Es gibt jedoch einige Dinge, die im Voraus zu berücksichtigen sind, insbesondere die rechtlichen, und Sie sollten auch über den Kaufpreis nachdenken. Als Erstes sollten Sie Ihr E-Book auf Amazon publizieren, da keine andere Platform besser bekannt und grösser ist. Was sich auch für die Ebook-Verkäufe lohnt, werde ich in einem weiteren Beitrag aufzeigen.

Sowie Marketing-Strategien, um Ihren und Ihren ebooks das Bewusstsein zu erhöhen.

Mehr zum Thema