Gehaltsabrechnung 2016 Kostenlos

Personalabrechnung 2016 Kostenlos

Sie können natürlich auch einfach Ihre aktuelle Gehaltsabrechnung überprüfen. Sie können die Software kostenlos testen. Das sind 128.000 mehr als die 1.055.

000 offenen Stellen im vierten Quartal 2016. rehm bietet Ihnen für jede Anforderung in der Personalabrechnung das ideale Lexikonprodukt: gedruckt, online, als Plus-Paket oder im Sparpaket.

Wann muss man nach dem Verlassen der Kirche keine Gemeindesteuer mehr abführen?

In der Vergangenheit hatten einige Bundesländer den sogenannten "Re-Monat", d.h. die Kirchensteuerschuld endet erst einen Monat nach dem Rücktrittsmonat. Das betraf Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen. Mittlerweile ist jedoch der Vereinheitlichungsmonat für die Standardisierung der Kirchensteuerregelungen in Deutschland aufgehoben, d.h. der Kirchenrücktritt tritt in dem Kalendarmonat in Kraft, in dem er verkündet wurde.

Das Einwohnermeldeamt teilt dem zuständigen Steueramt nach Verlassen der Kirche mit, dass es den ELStAM (Elektronischer Lohnsteuerabzug) umgestellt hat. In der Zeit nach Ihrem Ausscheiden aus der Kirche wird die Gemeindesteuer nicht mehr in Ihrer Gehaltsabrechnung inbegriffen sein. Der Rücktritt ist in Berlin, Brandenburg und Bremen kostenlos. Bei den anderen Ländern müssen Sie zwischen 10 und 60 EUR für die Kirchenaustrittsbescheinigung aufbringen.

Im Hinblick auf zukünftige Einsparungen sind diese niedrigen Kosten jedoch vernachlässigbar.

Unterrichtsinhalte HOT - Tabellen und Material für Ihren Wirtschaftskurs

Das BuchPlusWeb kann auch für einige Artikel eine Lösung sein. Diese sind nur für registrierte Lehrer und angehende Lehrer verfügbar. Vor dem Download der Lösung werden Sie gebeten, sich zu registrieren. Sobald es Neues zu diesem Produktbereich gibt, werden wir Sie per E-Mail unterrichten. Natürlich beinhaltet dies auch neue Veröffentlichungen von zusätzlichen Materialien und Domains.

Diese Dienstleistung ist kostenlos und kann zu jeder Zeit gekündigt werden.

Die wichtigsten in Kurzform

Die AK-Beitragshöhe errechnet sich aus 0,15 Prozent des Monatsbruttogehalts, das der sozialversicherungspflichtigen oder bei einem versicherten Ereignis überschritten worden wäre, maximal aber aus 0,15 Prozent der Rentenversicherungsgrenze (AK-Höchstbeitrag für 2018: 9,75 EUR pro Monat). Auch Arbeitsuchende werden seit dem 01.01.2016 kostenlos als beitragsunabhängige Versicherte betreut. Die Arbeitgeberin ist dazu angehalten, die festen Beträge zum Zeitpunkt der Gehaltszahlung vom Mitarbeiter einbehalten und zusammen mit den geschuldeten Steuerabzugsbeträgen jeden Monat dem zuständigen Steueramt auszuzahlen.

Der einbehaltene Beitrag muss auf dem Gehaltskonto und dem Lohn- oder Gehaltsband des versicherungspflichtigen Mitarbeiters vermerkt werden.

Mehr zum Thema