Gehalt Netto

Lohnnetz

Der Nettolohn ist der nach Abzug von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen verbleibende Lohn (Lohn):. Der Nettolohnrechner: Das bekommen Sie für Ihr Gehalt. Beim Gesamtbudget (Institute) oder für das Projekt werden zusätzlich zum Bruttogehalt (= Superbruttogehalt) Arbeitgeberbeiträge fällig. Groß-Netto-Rechner: Alles Wichtige für deutsche Studierende. Letztendlich kommt das Nettogehalt auf Ihr Konto.

Differenzierung zwischen Brutto- und Nettogehalt

Wenn es um Konserven geht und der Vorgesetzte sich nach den Gehaltserwartungen fragt, nennen einige das gewünschte Nettogehalt. Im Grunde genommen wird aber immer das Bruttogehalt diskutiert, denn was als Nettogehalt verbleibt, variiert von Mensch zu Mensch. Der Begriff "Netz" kommt aus dem Spanischen und heißt soviel wie "ohne Verpackung" oder "ohne zusätzliche Steuer".

Bei Nennung des Nettopreises ist weder die gesetzliche noch die gesetzliche MwSt. enthalten. Der Nettolohn dagegen ist der Überweisungsbetrag nach Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen. Der Bruttolohn ist das Gegenstück. Diese Bezeichnung kommt ebenfalls aus dem Englischen und heißt "mit Verpackung" oder "vor Kostenabzug".

Gegenüber dem Nettolohn sind hierin bereits die Umsatz- und Umsatzsteuer enthalten. Daher ist es normal, dass der Brutto-Betrag immer größer als der Netto-Betrag ist. Der Bruttolohn wird nicht an den Mitarbeiter ausbezahlt. Von diesem Betrag werden in der Regel die Lohn- und Solidaritätszuschläge, die Kirchliche Steuer, die Renten-, Kranken- und Arbeitslosenversicherungen einbehalten. Geblieben ist das Nettolohn.

Kann ich mein Nettogehalt errechnen? Verschiedene Einflussfaktoren bestimmen die Nettoeinkommen. Es gibt daher keine generelle Aussage darüber, wie viel netto vom Bruttolohn verbleibt. Zusätzlich fallen Kosten für die Gemeindesteuer an, wenn es überhaupt eine Gemeindezugehörigkeit gibt. Für Bayern und Baden-Württemberg gilt eine Abgabe von 8 Prozent, für alle anderen Bundesländer eine Kirchliche Abgabe von 9 Prozent.

Außerdem wird der Sozialabgabenzuschlag vom Bruttolohn abgezogen und beträgt bundesweit 5,5 Prozent. Die Höhe der Versicherungskosten für die Krankenkasse richtet sich in erster Linie danach, ob jemand eine private oder gesetzliche Krankenkasse ist und welcher Beitrag von der jeweiligen Krankenkasse geschätzt wird. Dazu kommen Aufwendungen für Arbeitslosen-, Pflege- und Rentenversicherungen, an denen sich auch der Unternehmer mitwirkt.

Wir haben die wichtigsten Optionen für mehr Nettogehalt am Monatsende aufgeführt und kurz erläutert: Jetzt erstatten!

Mehr zum Thema