Firmenverkauf Gmbh

Unternehmensverkauf GmbH

Wie kann ich meine GmbH verkaufen? Leider sind Streitigkeiten zwischen Gesellschaftern einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung keine Seltenheit. Die GmbHG regelt den Gesellschafterstreit nur spärlich und rudimentär. notarielle Beurkundung für den Verkauf von Gesellschaftsanteilen und den Kauf von Einzelanteilen/Gesellschaftsanteilen (= legaler Kauf).

Nachfolgeregelung und Verkauf in Graz

Für Nachfolgefragen, Unternehmensgründungen, Unternehmensbewertungen und -vermittlungen im Großraum Graz, Klagenfurt, Villach und Kapfenberg sind wir gerne für Sie da. Die con|cess Graz wird vertreten durch die "Fantl Consulting GmbH - Betriebsbörse" mit Sitz in Salzburg. Seit 2003 ist Fantl Consulting im Mergers & Acquisitions-Geschäft in Österreich und den angrenzenden Ländern aktiv und nutzt die eigene Internet-Plattform "Betriebsboerse.at" zur Partnersuche.

Als Mitglied von con|cess haben Sie Zugang zu einem der grössten M&A Netzwerke im Deutschland . In Südösterreich wird der Unternehmensaustausch durch den Diplom-Kaufmann Erich Riavitz gefördert. Damit baut er nicht nur den Regional-, sondern auch den Fachbereich der Unternehmensbörse aus. con|cess Graz ist in der Lage, Unternehmenstransaktionen in der Steiermark, Ostkärnten und Südburgenland zu betreuen und Kunden kompetent zu betreuen.

Die con|cess Graz steht ihren Kunden als professionelle Beraterin für Firmennachfolge, Unternehmenskäufe und -verkäufe, Beteiligungsverkäufe, Firmenbewertungen und Verkaufsvorbereitungen von der ersten, vertraulichen Beratung bis zur endgültigen Unterzeichnung des Vertrages zur Seite.

Unternehmensverkauf: Steuerfalle auf Liegenschaften umgehen lassen| VZ Vermögenszentrum

Bei der Übertragung von Gewerbeimmobilien auf Privateigentum sind in der Regel höhere Abgaben zu entrichten. Mit einer sorgfältigen Nachfolgeregelung lassen sich unliebsame Überaschungen verhindern. Einzelne Unternehmer überschätzen oft, wie viel Steuer sie beim Verkauf ihres Unternehmens aufzubringen haben. Überträgt der Eigentümer die Liegenschaft bei der Übergabe des Personals in das Privatvermögen, wird diese Wertsteigerung hochbelastet.

Beispiel: Vor 20 Jahren kaufte der Eigentümer eines kleinen und mittleren Unternehmens ein Haus im Umfang von CHF 1,5 Mio., das heute CHF 2,5 Mio. ausmacht. Der Unterschiedsbetrag von 1 Mio. CHF wird als zusätzlicher Ertrag betrachtet, auf den zum Zeitpunkt der Übertragung Zölle und Gebühren anfallen: Auf den Verkaufserlös werden AHV-Beiträge von bis zu 9,65% zuzüglich allfälliger Grundstückgewinnsteuer angerechnet.

Schlimmstenfalls muss er die Liegenschaft veräußern, um die Steuererklärung zu bezahlen. Mit einer sorgfältigen Nachfolgeregelung können überflüssige Abgaben vermieden werden. Umwandlung des Unternehmens in eine AG oder GmbH. Auf diese Weise kann er die Liegenschaft in der AG belassen und die unternehmensrelevanten Teile des Unternehmens getrennt veräußern. Und er verschiebt die Steuer, bis die Liegenschaft wirklich veräußert ist.

Im Falle eines nachträglichen Verkaufs sind jedoch die Abgaben - auf die gesamte Wertsteigerung - zu entrichten. Im Beispiel bezahlt der Eigentümer dank der begünstigten Liquidationssteuer CHF 200'000 an Steuer und AHV - bei einer Stundung bis zu CHF 415'000.

Mehr zum Thema