Firmengründung Spanien

Unternehmensgründung Spanien

In Spanien stehen dem zukünftigen Unternehmer verschiedene Rechtsformen der Unternehmensgründung zur Verfügung. Inzwischen ist die Gründung von Unternehmen zu unserem Schwerpunkt geworden. Es ist für Schweizer, Österreicher und Deutsche kein Problem, eine Firma in Barcelona (Spanien) zu gründen. Die Rechtsanwältin Hernandez Martí unterstützt Sie kompetent und erfolgreich bei der Gründung Ihres spanischen Unternehmens.

Gründung in Spanien

Gründung in Spanien - Merkmale einer spanische Aktiengesellschaft: S.L. ist einer Aktiengesellschaft (GmbH) ähnlich. Nur das von der Unternehmung genutzte Gesellschaftsvermögen ist haftbar, das Privatvermögen der Aktionäre wird nicht berührt. Es ist in Aktien der Aktionäre eingeteilt. Bis auf Sociedad UNIPERSON sind mind. 2 physische oder rechtliche Einzelpersonen erforderlich.

S. L. ist zur ordnungsgemäßen Führung ihrer Bücher und zur Vorlage ihrer Jahresabschlüsse beim zuständigen Register in Spanien gesetzlich vorgeschrieben. In Spanien gibt es auch eine große Zahl nicht angemeldeter Arbeitsplätze, und die spanische Steuerverwaltung (Hacienda) führt Stichprobenkontrollen durch. Bei der Sociedad UNIPERSON - Ein-Mann-Unternehmen: Der Partner ist auch nur mit dem in das Unternehmen investierten Vermögen haftbar - Besonderheit: Das Unternehmen ist nur eine einzige Personen.

Ein Ein-Mann-Unternehmen kann sowohl von einem spanischen als auch von einem ausländischen Unternehmen errichtet werden. Das Unternehmen muss jedoch seinen Sitz in Spanien haben. Es ist auch darauf zu achten, dass dem Firmennamen immer unmittelbar der unipersonale Eintrag folgt, so dass jeder auf Anhieb erkennen kann, dass das Unternehmen nur aus einem Partner zusammengesetzt ist.

Der Gründungsvorgang wird von einem notariellen Treuhänder durchgeführt, dem nachgewiesen werden muss, dass das Stiftungskapital auf das Betriebskonto der Neugründung einbezahlt wurde. Die Gesellschaft muss dann in das lokale Firmenbuch eintragen werden. Mehr über das Unternehmen und die Firmengründung in Spanien.

Unternehmensgründung in Spanien, SL(GmbH), SA(AG), Spanish GbR, fertige Unternehmen, Managementberatung, ZEC-ZONE, Büro, Ökonomie, Steuern, Auswanderung nach Spanien, Americas Cup, Immobilie in Valencia

Für wen ist ein spanischer Spiegel erhältlich? Prinzipiell können sowohl EU-Bürger als auch Nicht-EU-Bürger ein Unternehmen bilden. Der Mindestbetrag des Stammkapitals muss 3006,- Euro sein und muss zu Stiftungsbeginn auf das Gesellschaftskonto einbezahlt werden. Das Grundkapital kann nach der Unternehmensgründung, d.h. nach notarieller Beglaubigung der Firma durch den Escritura und Eintrag ins Firmenbuch, veräußert werden.

Ist es möglich, mit einem SL in Deutschland Geschäfte zu machen? Nach der EU-Gesetzgebung kann ein spanischer SL in ganz Europa eingesetzt werden. Das Unternehmen ist mit seinem Grundkapital, das in der Regel 3006 Euro entspricht, haftbar. Es darf jedoch kein Firmenname in deutscher Sprache wie GmbH oder AG beigefügt werden.

Der Kontosaldo des Unternehmens ist 0. Muss ich in Spanien präsent sein, um eine spanische S.L. zu errichten oder zu kaufen? Nein, Sie müssen weder für die Stiftung noch für den Transfer in Spanien dabei sein. Auch in Abwesenheit können wir die Unternehmung errichten oder eine Einzelfirma abtreten. Was ist mit der Steuerbelastung einer Spanierin?

In Spanien ist die Unternehmensbesteuerung deutlich mäßiger als in Deutschland. Beispielsweise liegt der Satz für eine SL in Spanien zwischen 30% und 35%. Das Unternehmen muss über wenigstens einen Aktionär verfügen. Wie ist der Firmensitz zu wählen? Die Hauptniederlassung der Firma kann sich überall in Spanien befinden. Bei Bedarf nennen wir unseren Auftraggebern eine Firmenanschrift in Spanien.

Im Falle von Insolvenz, Beschlagnahme, Gläubigern, z. B. in Deutschland oder einem anderen Staat, wird das Gesamtvermögen, die Wohnung, die Anteile.... Wenn eine S.L. nun über Vermögensgegenstände verfügt, obwohl der eigentliche Besitzer nicht bekannt ist, so ist dies für die Kreditgeber unanfechtbar. Wie sieht eine stille Firma aus? Ein S. L., das keine geschäftliche Tätigkeit hat, d.h. nicht aktiv ist, wird als stille Firma bezeichnet.

Wenn eine stille Beteiligung Immobilien oder andere Vermögensgegenstände hält, wird dies als Holdinggesellschaft bezeichnet. Bei einer Holdinggesellschaft, die eine Liegenschaft hält, sollten Sie niemals andere Tätigkeiten aus Risikoschutzgründen durchführen. Muss eine stille Firma auch Bücher und Bilanzen führen? Die stille Beteiligung muss nur einmal im Jahr eine deutlich erleichterte Abschlusserklärung abgeben.

Was sind die Vorzüge eines Immobilienkaufs über eine S.L.? Wenn ein Objekt von einer S.L. gekauft wird, kann der Erwerber im Verborgenen sein. D. H. ist im Kataster als Inhaber des Firmennamens, der Registrierungsnummer der S. L., des ursprünglichen Gründers und des Geschäftsführers registriert. Der derzeitige Inhaber der Aktien der Gesellschaft, also der eigentliche Inhaber, ist nicht eintragungsfähig.

Erwirbt eine natürliche Person eine Liegenschaft, enthält das Kataster alle personenbezogenen Angaben wie den Namen des Erwerbers, die Ausweisnummer, die Adresse, die Bankverbindung und den Ankaufspreis. Muss man zuerst das Unternehmen starten und die Liegenschaft damit erwerben, oder kann man es andersherum machen? Zuerst ist es sehr empfehlenswert, S.L. zu etablieren und dann mit ihr zu erstehen.

Zum einen ist es wichtig, dass die Liegenschaft von einem Unternehmen und nicht von Ihnen als Einzelperson erworben wurde. Andernfalls sind Sie der Besitzer im Kataster. Zum anderen entstehen bei einer späteren Eingliederung einer Liegenschaft in eine S.L. Transaktions-, d.h. Transferkosten. Wie funktioniert es, wenn die Liegenschaft von einer S.L. erworben wurde und jetzt veräußert werden soll?

Die Aktien der Gesellschaft werden lediglich veräußert oder an den neuen Inhaber abgetreten. Weil jeder, der die Unternehmensanteile besitzt, auch die Immobilien besitzt. Gibt es Steuervorteile beim Nachverkauf? Veräußert eine natürliche Person ihre Liegenschaft, sind die Wertsteigerung und der Erlös aus dem Immobilienverkauf zu versteuern.

Das gilt nicht, wenn eine Liegenschaft über die S.L. veräußert wird, da die Anteile an der S.L. und nicht die Liegenschaft veräußert werden. Stimmt es, dass beim Kauf einer Liegenschaft durch einen nicht ansässigen Eigentümer nur 95% des Verkaufsbetrages an den Veräußerer ausbezahlt werden? Ja, wenn der Käufer nicht in Spanien ansässig ist, müssen 5% des Kaufpreises unmittelbar an das zuständige Steueramt gezahlt werden.

Diese Abzüge gelten nicht, wenn die Liegenschaft nicht veräußert wird oder S.L. wird. Was ist mit der Grunderwerbssteuer, wenn S.L. anstelle der Liegenschaft veräußert wird? Die Mehrwertsteuer fällt nicht an, wenn Sie S.L., den Besitzer der Liegenschaft, verkaufen. Weshalb wird der Kauf und der Verkauf von Grundstücken über ein Unternehmen nicht auch in Deutschland über ein Unternehmen betrieben?

Wenn ein Unternehmen, das Immobilien in Deutschland veräußert, muss der zuständige deutscher Insolvenzverwalter eine Notiz machen: Das Unternehmen ist Eigentümer von Immobilien. Andererseits erfasst der notarielle Akt in Spanien nur die Veräußerung der Firma, unabhängig davon, ob sie eine Liegenschaft hat oder nicht. Sind die Notargebühren für den Kauf einer S.L. anders als für den Kauf einer Liegenschaft?

Ja, die Notargebühren sind beim Kauf einer S.L. erheblich niedriger als beim Kauf einer Liegenschaft. Die Notargebühren für notarielle Beurkundungen werden in Spanien nach dem Wert des Objektes entsprechend den Honorartabellen berechnet. Offensichtlich führt der Kauf einer S.L. mit einem Grundkapital von 3006,- zu erheblich geringeren Notariatskosten als der Kauf einer Liegenschaft.

Hat eine S.L., die über Grundstücke oder andere Vermögenswerte verfügt, auch Vergünstigungen im Rahmen der Erbschaftsteuer? Wenn ein spanisches Vermögen geerbt wird, muss der Erben, wohnhaft oder nicht wohnhaft, Steuern auf das in Spanien geerbte Vermögen zahlen. In Spanien sind die Erbschaftszulagen sehr niedrig, so dass die zu entrichtende Erbschaftsteuer sehr hoch sein kann.

Ein Unternehmen dagegen "stirbt nicht" und muss daher keine Erbschaftsteuer zahlen. Entscheidend ist nur, wer die Aktien der Firma besitzt, ist auch Besitzer der Immobilien. Findet das Wettbewerbsrecht auch auf eine S. L. in Spanien Anwendung? Nein, die deutschsprachigen Vorschriften finden auf eine Spanish S. L. keine Anwendung, da die Spanish S. L. dem spanischem Recht unterliegt.

Was sind die Vorzüge des " neuen spanischen SL " SLNE? Es geht um die Sociedad Limitada Nueva Emppresa - GmbH - neue Firmen. Der Firmenname darf keinen Namen oder Fantasienamen haben, wie es beim SL der Fall ist. Es ist auch eine Ein-Mann-Firma (Sociedad unipersonal) möglich, aber der alleinige Gesellschafter einer SLNE darf keine weitere Ein-Mann-Firma mehr errichten.

Die Einlage kann nur in bar erfolgen und darf nicht verbraucht werden. Hier die DBAs zwischen Deutschland und Spanien!

Mehr zum Thema