Firmenbörse Firmenkauf Firmenverkauf Betriebsnachfolge

Unternehmenstausch Unternehmenserwerb Unternehmensverkauf Unternehmensnachfolge

Unternehmen Beteiligungen Generation-Coaching Firmenbörse Seminare & Workshops Unsere Leistungen Über uns " NEWSLETTER Presse & News Services Die eingegebenen Daten und Informationen sind die Informationen unserer Inserenten. Unternehmensverkauf, Unternehmensnachfolge, Betriebsübergang, Unternehmenskauf. Der Mehrwert für Unternehmer, Nachfolger und Investoren. Unternehmensverkauf, Unternehmensnachfolge, Unternehmensbeteiligung und Unternehmenskauf. Risikokapital >> mehr - Unternehmenserwerb - Unternehmenserwerb - Suche nach Akquisitionsobjekten >> mehr - Firmenleasing >> mehr.

Nachfolgeregelung Börse Börsenhandelsgesellschaften| Robert Czako

Unsere Kundin führt seit vielen Jahren ein erfolgreiches Werbemittelunternehmen und hat eine Vielzahl von Kunden in der Umgebung! Das Anzeigengeschäft wird im engen Sinne geführt. Das Unternehmen hat 3,5 schöpferische und hochmotivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie sind an einer für beide Parteien sinnvollen Lösung der Nachfolge, also am Kapitalbedarf orientiert. Die alteingesessene Werbeagentur ist sehr bekannt und komfortabel vermietet, das Gebäude hat ca. 90 m³ Bürofläche und das Warenlager ca. 120 m³.

Aufgrund eines Interessenwechsels ist der Eigentümer nun an einem neuen Eigentümer beteiligt; dies sollte MINDEST-EQUITY von ca. 40.000,- bringen, der restliche Teil kann mitfinanziert werden. Die kleine Firma ist seit vielen Jahren im Geschäft und beschäftigt sich mit dem fachgerechten Vertrieb von Werbematerial. Werbung, Broschüren und Informationsmaterialien werden das ganze Jahr über verbreitet; das Untenehmen verfügt über eine beachtliche Referenz.

Für den Ruhestand ist das Interesse an einem neuen Mitarbeiter geweckt; die Übernahmekonditionen sind sehr kulant; ein schrittweiser Eintritt mit Unterstützung des Verkäufers ist möglich. Es sollte etwas Geld zur Verfügung stehen. Die kleine, seit langer Zeit etablierte Firma beschäftigt sich mit dem Verkauf von Werbe- und Promotionartikeln, Berufsbekleidung, Arbeitsschutzbekleidung, Sportswear und anderen Promotion-Textilien.

Die Firma hat bekannte Kunden. Für den Ruhestand wird das Untenehmen zur Unternehmensnachfolge vorgeschlagen; etwas Geld sollte vorhanden sein, aber man ist sehr beweglich in der Organisation des Transfers.

Nachfolgeregelung Unternehmen Börse Handel/Service

Die Eigentümerin will sich irgendwann zurückziehen und ist entweder an einem Unternehmensverkauf oder an der Aufnahme eines Gesellschafters beteiligt. ANKAUF ODER PACHT EINES ETABLIERTEN STEINMETZUNTERNEHMENS IM KREIS VOITSBERG / STMK. Durch den Ruhestand ist man nun an einem passenden Nachwuchs gefragt. Die Jahresumsätze betragen 1,3 Mio. EUR; alle Bürogeräte inklusive Kopiergeräte, Hard-/Software im Office-Bereich, umfassende Netzwerk-Lösungen, POS-Systeme und eigene Software-Lösungen werden verkauft.

Aus Pensionsgründen wird die Gesellschaft nun als Nachfolgerin vorgeschlagen; das Vermögen der Gesellschaft beläuft sich auf rund 400.000 Euro. Die wachstumsstarke Gesellschaft bietet umfassende Leistungen in den Geschäftsfeldern Logistics, Business Service und Printing, vor allem für kleine und mittelständische Gewerbe. Dabei ist es entscheidend, dass den Kundinnen und Kunden ein optimales Zusammenspiel der oben genannten Leistungen geboten werden kann, da diese durch die gute Organisation dieses Unternehmens quasi "logisch verzahnt" sind und dennoch wirtschaftlich und gewinnbringend sind.

Die Gesellschaft wird nun zur Unternehmensnachfolge vorgeschlagen; die VB beläuft sich auf ? 90.000. Das Unternehmen, das seit vielen Jahren im Salzburger Land tätig ist, ist in ein Industriegebiet vermietet und verfügt über einen umfangreichen und gut ausgestatteten Maschinenpark, den wir Ihnen gern zur Einsicht bereitstellen. Das Vermögen der Gesellschaft beläuft sich auf ca. ? 400.000,-. Sie suchen für den Ruhestand einen Gesellschafter oder eine Nachfolgerin.

ANKAUF EINES EXPANDIERENDEN UNTERNEHMENS IN SÜDÖSTERREICH: VISUELLE WERBUNG, ORIENTIERUNGS- UND LEITSYSTEME, SCHILDER, ETC. Das Unternehmen ist geprägt von kontinuierlichem Umsatzwachstum; der Jahresumsatz wird im aktuellen Jahr rund zwei Mio. EUR ausmachen! Die Gesellschaft wird nun aus privaten Erwägungen zum Verkauf gestellt; die VB für 100% der Aktien beläuft sich auf ? 970.000.

TEILNAHME AN ODER SCHRITTWEISE ÜBERNAHME EINES UNTERNEHMENS IM SÜDEN: PLANUNG, HANDEL UND EINBAU VON FENSTERN, TÜREN, WINTERGARTEN, SCHUTZ, ETC. Letztes Jahr wurde ein Jahresumsatz von rund einer Mio. EUR erwirtschaften. Der Besitzer überlegt sich nun aus gesundheitlichen Gründen einen Nachfolger. Unserer Meinung nach ist dies eine gute Möglichkeit, sich schrittweise in ein gut etabliertes und ausbaufähiges Unternehmen einzubringen; es sollte Eigenkapital oder Kreditwürdigkeit vorhanden sein.

Aufgrund der qualitativ hochstehenden Produkten, dem guten Kundenservice und den vielen begeisterten Gästen, die auch Empfehlungen geben, ist das Unternehmen selbstständig. Man ist aus gesundheitlichen Gründen und aus Vorruhestandsgründen an einem neuen Mitarbeiter beteiligt; ein gewisses Maß an Eigenkapital muss bereitstehen. Deshalb ist das Unternehmen an einem - stillschweigenden oder möglicherweise mitwirkenden - Gesellschafter mit erstklassigen Bedingungen für seine Teilnahme beteiligt.

Das Unternehmen stellt digitale Druckerzeugnisse von hoher Druckqualität her und verfügt über spezielle Drucklösungen und verschiedene Veredelungsmöglichkeiten, die nur wenige Unternehmen der Industrie anbieten können. Es wird ein jährlicher Umsatz von ca. 500.000,- Euro erwirtschaftet, mit einem sehr guten Gewinn. Aus Altersgründen wird das Unternehmen nun zur Unternehmensnachfolge vorgeschlagen; der anvisierte Erwerbspreis beträgt knapp über 400.000 ?.

Das Unternehmen ist auf einer Fläche von ca. 600 m vermietet, die Vermietungsrechte können erworben und der Standort verlagert werden. Trotz fehlender Verkaufsaktivitäten wird ein stabiler Umsatz von ca. 600.000,- EUR pro Jahr erreicht; eine Erweiterung auf eine Mio. EUR ist problemlos möglich. Nun ist man daran interessiert, einen geeigneten Rechtsnachfolger zu suchen, der das gesamte Unternehmen oder eine Unternehmensbeteiligung einbringen kann.

Das Unternehmen ist in einer guten Verkehrssituation vermietet. Das Unternehmen erzielt mit 15 bis 20 Beschäftigten einen Umsatz von zwei bis zweieinhalb Mio. EUR. Die Eigentümerin stellt nun eine Abfolge in der Art eines Mietvertrages zur Verfügung oder es können Geräte, Autos und Lagerräume ersetzt und die Fläche gemietet werden.

Gegenwärtig wird mit zwei Mitarbeitern ein Umsatzvolumen von 320.000,- EUR erreicht; bei einem aktiven Verkauf ist ein jährlicher Umsatzvolumen von einer Mio. EUR unserer Meinung nach realisierbar! Die Eigentümerin will nun das Unternehmen verkaufen oder einen aktiven Partner in das Unternehmen aufnehmen. Die Auswertesoftware für Telematikdaten ist mit GPS-Daten und Betriebszeitauswertungen hinterlegt und hat gegenüber vergleichbaren Geräten erkennbare Vorzüge und kann daher für eine Vielzahl von Anwendern bereitstehen!

Es wird zwar keine Akquisitionstätigkeit betrieben, aber ein Jahresumsatz von fast 200.000,- Euro erziehlt. Für den Ruhestand wird das Unternehmen nun angeboten; der Rechtsnachfolger soll über ein Mindesteigenkapital von rund 70.000 Euro verfügen. Der Bestand des Unternehmens ist außergewöhnlich groß und hat einen Einkaufswert von ca. ? 600.000,-. Aufgrund der vorzeitigen Emeritierung ist man an einem passenden Nachwuchs gefragt.

Die Immobilie - VB 135.000,- - kann gekauft, gemietet oder auch gemietet werden. Aufgrund von Krankheit und Pensionierung wird das Untenehmen nun zur Unternehmensnachfolge vorgeschlagen. Ein gewisses Maß an Eigenkapital sollte bewiesen werden; der Geber steht demnach für eine zu bestimmende Zeit zur Seite. Die Gesellschaft befindet sich auf einem Grundstück, das ihrem Rechtsnachfolger zur Vermietung zur Verfügung steht.

Die Anlage ist maschinentechnisch sehr fortschrittlich und zudem umfassend ausgerüstet. Das Unternehmen wird nun zu sehr vorteilhaften und anpassungsfähigen Konditionen an einen Rechtsnachfolger verkauft oder verpachtet. Das Unternehmen befindet sich in einem Industriegebiet. Es wird ein jährlicher Umsatz von ca. 200.000,- Euro erziehlt. Das Unternehmen sucht nun aus Gründen der Altersvorsorge nach einem passenden Ersatz.

Das Unternehmen ist ökonomisch sehr gut aufgestellt; bei einem Jahresumsatz von 1,95 Mio. EUR wird ein EBT von rund 280.000,00 EUR erwirtschaften. Eine Veräußerung des Unternehmens wird derzeit geprüft. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Projektierung, dem Vertrieb und der Ausführung von Leistungen im Elektro- und Energietechnikbereich.

Die Gesellschaft erwirtschaftet einen Umsatz von rund 3 Mio. EUR bei einem EBT von rund 100.000 EUR. Die Eigentümerin stellt nun entweder die vollständige Übernahme des Unternehmens oder eine Mehrheit der Anteile zur Verfügung. In den Bereichen Heizungs-, Klima-/Kälte-, Lüftungs-, Hygiene- und Klimatechnik bieten wir ein umfassendes Servicepaket von der Fachberatung, über die Projektierung, Installation und Instandhaltung bis hin zum Reparaturservice für Privat- und Gewerbekunden.

In den vergangenen Jahren betrug der jährliche Gesamtumsatz rund 600.000 EUR - bei einem EBT von 80.000 bis 100.000 EUR. Das Unternehmen wird nun zum Verkauf gestellt; EQUITY von ? 120.000,00 bis ? 140.000,00 muss nachgewiesen werden. ERWERB EINES ERFOLGREICHEN ELEKTROINSTALLATIONSBETRIEBES IM RAUM LEIBNITZ/STMK. Das Unternehmen erzielte im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz von rund 1,1 Mio. EUR und ein gutes Ergebnis.

Die Eigentümerin überlegt nun, ihr Unternehmen an einen technisch geeigneten Unternehmensnachfolger zu veräußern und den Unternehmensnachfolger für weitere ein bis zwei Jahre zu betreuen. Auf dem Firmengelände befinden sich ca. 2.800 m², davon ca. 1.900 m² im modernen Firmengebäude. Die gut geschulten und engagierten Mitarbeiter von rund 38 Mitarbeitern erwirtschaften einen Umsatz von über 5 M?.

Das Vermögen der Gesellschaft beläuft sich auf ca. 4,1 Mio. EUR, die Schulden auf ca. 3,3 Mio. EUR, so dass der Net Asset Value ca. 800.000 EUR ausmacht. Das Unternehmen mit einer Zweigniederlassung wird nun zum Erwerb oder zur aktiven Teilnahme vorgeschlagen! Das Unternehmen wird zur Vermietung vorgeschlagen; die monatliche Zielmiete beläuft sich auf 4.000,- zzgl. MwSt. Der Mieter sollte auch eine Mietvorauszahlung tätigen!

Als Nachfolger wird nun der Friseur Salon vorgeschlagen.

Mehr zum Thema