Einmann Gmbh

Ein Mann Ltd.

Die Einmanngesellschaft mit beschränkter Haftung nach griechischem RechtI. Nun steht die geplante GmbH-Reform bevor. Seit Jahrzehnten ist die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) in der. Einmann-GmbH ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit nur einem Gesellschafter, der auch als Geschäftsführer fungiert. Anteilseignerhaftung für die Zerstörung des Bestandes der Einmann-GmbH: Ein Beitrag zur Weiterentwicklung des Gläubigerschutzes in der de facto GmbH-Gruppe .

? Ein Mann

Die GmbH wird als eine Rechtsperson des privaten Rechts angesehen. Es ist eine Aktiengesellschaft, deren Errichtung zumindest eine einzige Personen erfordert. Wenn ein Unternehmen nicht nur von einer einzelnen Einzelperson errichtet, sondern auch als alleiniger geschäftsführender Gesellschafter geleitet wird, bezeichnet man es als "Ein-Mann-GmbH" oder "Ein-Mann-GmbH".

Es ist zu berücksichtigen, dass eine Firma auch dann den Charakter einer Einzelfirma hat, wenn alle Aktien innerhalb der ersten drei Jahre nach ihrer Entstehung auf eine einzelne Personen übergehen. Es ist ganz leicht, eine Einzelfirma zu gründen: Der Firmengründer braucht keinen Gesellschaftervertrag, sondern nur eine notarielle Gründungserklärung.

Jedoch ist eine Kapitalerhöhung unbedingt erforderlich, da die Eintragung in das Firmenbuch erst dann stattfinden darf, wenn die nach 5 Gmbh erforderliche Kapitalerhöhung in Höhe von ? 25.000,00 vollständig erfolgt ist. Wahlweise kann die HÃ?lfte dieser Sacheinlage auch erbracht werden, wenn der AktionÃ?r fÃ?r die andere HÃ?lfte eine Sicherheit bereitstellen kann.

Dies können z.B. das Betriebsinventar, ein Stück Land oder Immobilien sein. Auch bei einer Ein-Mann-GmbH ist eine Privathaftung des Aktionärs auszuschließen; das Haftpflichtrisiko ist auf das Gesellschaftsvermögen der GmbH begrenzt. Das heißt, dass der Anteilseigner - außer mit seiner Einlage - im Falle der Zahlungsunfähigkeit der GmbH nicht mit seinem privaten Kapital aufwarten kann.

WÃ?hrend bei einer GmbH der GeschÃ?ftsfÃ?hrer sein Mandat grundsÃ?tzlich durch eine fristlose RÃ?cktrittserklÃ?rung abgeben kann, ist dies dem GeschÃ?ftsfÃ?hrer einer Ein-Mann GmbH, der zugleich alleiniger GeschÃ?ftsfÃ?hrer ist, nicht möglich. Dagegen ist die Liquidation einer Ein-Mann-GmbH ebenso problemlos wie ihre Gründung: Der Aktionär verkündet den Beschluß zur Liquidation seiner Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit notarieller Vollmacht (dies erfordert in der Regel einen Mehrheitsbeschluß, der bei einer Ein-Mann-GmbH zwingend erforderlich ist).

Die Einpersonen-GmbH ist jedoch noch nicht mit ihrer Liquidierung beendet: Dafür ist eine Liquidierung vonnöten. Zum Insolvenzverwalter (in diesem Fall Alleinaktionär) wird der geschäftsführende Direktor bestellt; er hat jedoch auch das Recht, eine andere Persönlichkeit als Insolvenzverwalter zu bestellen.

Auch interessant

Mehr zum Thema