Darlehen für Unternehmen

Kredite für Unternehmen

Mit dem festen Vorschuss erhält Ihr Unternehmen die gewünschte Liquidität für einen kürzeren oder längeren Zeitraum. Kredite sind im Vergleich dazu viel häufiger. Bei Teilwertabschreibungen und sonstigen Wertminderungen auf Ausleihungen an verbundene Unternehmen. Wie finden Unternehmer den passenden Firmenkredit? ausgereift oder in einen türkischen Lira-Kredit umgewandelt.

Förderdarlehen für Unternehmen

Übersicht Förderkredite: Um den Unternehmenserfolg zu garantieren, wollen Sie Investitionen tätigen. Neben den traditionellen Investitionsdarlehen ist es am besten, staatliche Zuschüsse zu verwenden. Damit garantieren wir Ihnen besonders zinsgünstige Kredite. Es gibt mehrere Fördermöglichkeiten für Ihre Projekte. Beispielsweise können Sie bei der KfW oder einer staatlichen Förderbank Förderdarlehen beantragen, wenn Sie Ihre Fertigung auf Energieeffizienz umstellen.

Sie können auch Unternehmer werden, ein Start-up Unternehmen aufbauen, neue Prozesse entwickeln oder ein Patent erwerben. Öffentliche Zuschüsse sind in der Regel billiger als andere Darlehen auf dem Arbeitsmarkt. Auch die Förderdarlehen können bei Bedarf sehr lange Laufzeiten haben. Der Zinssatz kann für bis zu 20 Jahre festgelegt werden. Auf diese Weise können Sie Ihre Investitionen gut einplanen.

Warten Sie auf die ersten Renditen Ihrer Investitionen, bevor Sie sie auszahlen. Erkundigen Sie sich bei uns, welche Subventionen Sie für Ihre Investitionen einsetzen können. Gerne sind wir Ihnen auch bei der Beantragung von Fördermitteln behilflich.

KfW Unternehmerkredit

Investitions- und Ressourcenfinanzierung von mittelständischen Unternehmen und Freiberuflern. Freiberuflern, natürlichen und juristischen Personen sowie Unternehmen/Freiberuflern, die ungeachtet des Zeitpunktes der Geschäftsaufnahme Fördermittel beantragen können, die gewerbliche Immobilien und/oder gewerbliche/fremde bewegliche Sachen pachten oder überlassen, sofern die Gewinnabsicht im Vordergrund steht. Für Projekte im Auslandbereich kommen sowohl Unternehmen der Wirtschaftsförderung mit einem Konzernumsatz von bis zu 500,0 Mio. als auch freiberufliche Mitarbeiter aus Deutschland, Tochterunternehmen der erwähnten Unternehmen im Auslandbereich und Joint Ventures mit signifikanter Auslandsbeteiligung in Betracht.

Gemäß der EU-De-minimis-Verordnung und außerhalb des KMU-Fensters werden alle mittel- und langfristig zu finanzierenden Investitionsvorhaben unterstützt, die einen dauerhaften Wirtschaftserfolg versprechen, darunter: kommerzielle Investitionsvorhaben, auch zum Abbau von Barrieren, Betriebskapital, der Kauf von Vermögensgegenständen von anderen Unternehmen einschließlich Unternehmensübernahmen und aktive Teilhaberschaften. Das KMU-Fenster unterstützt nach der Allgemeinen Betriebsfreistellungsverordnung (AGVO) Bau- und Ausbauinvestitionen sowie Investitionsvorhaben zur Diversifikation der Fertigung in neue Erzeugnisse und zur grundsätzlichen Veränderung des Gesamtproduktionsprozesses und zwar den Kauf von Grund und Boden, Gewerbebaukosten, den Kauf von Betriebs- und Geschäftsausstattungen, Betriebs- und Geschäftsausstattungen, immateriellen Vermögensgegenständen im Zusammenhang mit dem Techniktransfer (z.B. Patenterwerb).

Bei Investitionsfinanzierungen ist ein Haftungsausschluss von 50% für Unternehmen und Freiberufler möglich, die seit mehr als 5 Jahren am Kapitalmarkt tätig sind. Im Falle von Betriebsmittel- und Bestandsfinanzierungen im KMU-Fenster ist eine 50%ige Haftungsbefreiung für fällige Darlehen mit einer maximalen Dauer von 2 Jahren möglich, wenn der Bewerber seit mind. 5 Jahren existiert oder am Kapitalmarkt tätig ist.

Eine Haftungsbefreiung für die Vermietung oder Verpachtung von Gewerbeimmobilien durch Privatpersonen wird nicht gewährt. Werden von verschiedenen Gebern Zuschüsse für die gleichen beihilfefähigen Ausgaben beantragt, müssen die einschlägigen EU-Höchstgrenzen und Kumulierungsregeln eingehalten werden. Die Bewerber müssen seit mehr als 5 Jahren auf dem Arbeitsmarkt tätig sein. Eine Investitionsförderung im Immobilienleasing ist nur möglich, wenn auch die Mieter die Bewerbungskriterien einhalten.

Umschuldung und Refinanzierung bereits fertiggestellter Projekte, bauliche Maßnahmen für das Betreute Wohnen in Wohngebäuden, treuhänderische Bauten sowie Eigengeschäfte, Unternehmen, die unter einen Subventionsausschluss geraten. In einem KMU-Fenster können kleine und mittelständische Unternehmen im Rahmen der EU-Definition von besonders günstigen Bedingungen profitieren.

Mehr zum Thema