Crowdfunding Wikipedia

Wikipedia Crowdfunding

Ein Beispiel dafür ist Wikipedia), Ideen und Innovationen im Bereich der Kunst. Das Start-Up "Amabrush" will mit einer aktuellen Crowdfunding-Kampagne konventionelle Zahnbürsten aus den Geschichtsbüchern verbannen. Können Sie ein Wort finden, um die Crowdfunding zu ersetzen, die bereits ihren Weg ins Deutsche gefunden hat? Das Crowdfunding ist eine Form der Finanzierung, z.B.

durch Wikipedia) oder durch Investitionen (Crowdfunding).

Krähenfinanzierung - Swarm Finance | WoWiki

Wofür steht Crowdfunding? Im Englischen besteht der Ausdruck aus zwei Wörtern: crowd und funded. Übersetzt ins Deutsch heißt Crowd Betrag und Fördermittel. Wenn irgendein bestimmtes Produkt mitfinanziert werden soll, ist es hilfreich, das Sammelwort von zwei verschiedenen Stellen zu sehen. Zum einen kann das Investitionsvorhaben nicht von einem einzigen Kapitalgeber oder -geber mitfinanziert werden.

Auf der anderen Seite kommt das nötige Kapital nur zusammen, wenn viele, d.h. eine große Zahl von Einzelpersonen oder Gesellschaften, an seiner Kapitalausstattung beteiligt sind. Für viele Geber ist es ausreichend, wenn sie nur geringe Beträge für die Projektdurchführung bereitstellen. Hauptinvestoren sind Privatleute und kleine Gesellschaften, nicht Banken und Großunternehmen. Über eine Internetplattform, die Kapital suchende Menschen mit Investoren zusammenführt, werden für das Vorhaben gespendet oder investiert.

Was ist die Crowdfunding-Methode? So vielseitig wie das eigene Projekt sind auch die finanzierten Arbeiten. Privatleute oder Selbständige, die auf der Suche nach Geldern sind, präsentieren ihre Pläne detailliert auf der Webseite der Platform. Wer einen sinnvolleren Einsatz für sein Überschusskapital sucht, kommt in den Genuss eines oder mehrerer der präsentierten Vorträge.

Die Gelder sind immer für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Anregung. Nur wenn genügend Förderer für das jeweilige Thema oder die jeweilige Projektidee vorhanden sind, kann das Programm zustandekommen. Wenn sich das Bargeld nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraumes zusammenfindet, bekommen die Portalbenutzer ihr Vermögen zurück. Durch eine lebhafte und gut präsentierte Crowdfunding Kampagne ist es möglich, die notwendigen Mittel zu sammeln.

Der Finanzierer kann nach der Anmeldung auf dem Förderportal unter den Konditionen des Veranstalters sein Geld anlegen und erhält die vom Initiator zugesagte Abgeltung. Es gibt im Wesentlichen vier verschiedene Formen von Crowdfunding je nach Projekt. Zur Abgrenzung der Crowdfunding-Arten dienen die verschiedenen Finanzierungszwecke der Initianten.

Bei dem klassischen Crowdfunding-Modell wird für Vorhaben ohne finanziellen Ausgleich gespart. Es handelt sich bei dieser Form der Crowdfunding um eine Spende für humanitäre, wohltätige oder gesellschaftliche Zwecke, ohne Rücksicht oder Spende, bestenfalls eine Anerkenntnis. Dieser Typ wird auch als Crowd Investing bekannt.

Anleger investieren Geld, weil sie am wirtschaftlichen Projekterfolg partizipieren wollen. Start-ups sind Jungunternehmen mit einem neuartigen Unternehmensmodell, die für ihre Geschäftsaktivitäten und ihr weiteres Unternehmenswachstum Eigenkapital brauchen. Das Crowdinvesting für Real Estate ermöglicht es Anlegern, über fixe Zinssätze an der Rendite eines Bauvorhabens zu partizipieren. Als Crowdlending bezeichnet man das Konzept, bei dem Privatpersonen anderen Menschen einen Kredit für die Projektdurchführung zur Verfuegung gestellt haben.

Als Gegenleistung für die Kapitalrückgabe und die Rückzahlung am Ende der Vertragslaufzeit wird dem Darlehensgeber ein fester Zins gewährt. Wenn die eigenen Ressourcen nicht ausreichen, um eine neue und großartige Geschäftsidee zu verwirklichen, ist es viel leichter, über das Netz Anhänger und Anleger zu gewinnen. Der Vorteil der Schwarm-Finanzierung liegt auf der Hand: Innerhalb kürzester Zeit kann viel Eigenkapital für aussichtsreiche Vorhaben aufgebracht werden.

Start-ups können zum Beispiel Crowdfund-Kampagnen als Marketing-Instrument einführen. Die Geber wissen, in welches konkretes Vorhaben ihre Summen fließen. Investoren und Schuldner werden unabhängiger von Banken, was sich für Kreditgeber in geringeren Entgelten und höherem Zinsertrag im Vergleich zu konventionellen Krediten auswirkt. Die Dialoge auf der Bühne während der Aktion können zu einer Verbesserung der Ideen oder des Projekts führen.

Kapitalnehmer können sich auf ihr Vorhaben und dessen Vertrieb fokussieren, das Know-how für die fachliche, juristische und vertragsrechtliche Bearbeitung der Finanzierungen wird über das Crowdfunding Portal bereitgestellt. Eine ordnungsgemäße Vor- und Nachbereitung des Crowdfundings benötigt viel Zeit. Für eine gute Aktion bei größeren Projekten sind Planungen und eine entsprechende Vorauszahlung vonnöten.

Durch die Werbemassnahmen und die Offenlegung von Projektinformationen können die Imitatoren die Ideen selbst verwerten und weiter entwickeln. Bei Nichterreichen der erforderlichen Finanzierung wird das gesamte Bauvorhaben scheitern. Spender können sich nicht unmittelbar an der Gestaltung des Projekts beteiligen und haben vollen Zugriff auf alle Prozesse und Dokumente. Die Crowdfunding ist in den USA und Großbritannien längst als günstige Finanzierungsform bekannt, in Deutschland erst seit etwa 2010/11 mehr und mehr akzeptiert.

Der erst 2009 gegründete Dienstleister behauptet, die weltweit größte Finanzplattform für Kreativprojekte zu sein. In Deutschland haben sich ebenfalls marktführende Unternehmen in jeder Art von Crowdfunding durchgesetzt. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Start-Next die wichtigste Digitalplattform für die klassischen Crowdfund-Kampagnen. So sind zum Beispiel im Bereich des Crowdlendings die Unternehmen Smart und Ambient Media AG kräftig angewachsen und sind Deutschlands größte Online-Kreditvermittler für Privatpersonen.

Die Marktführerin für digitales Immobilieninvestment stellt auf ihrer Internetseite 117 Immobilienobjekte vor, die mit Erfolg kofinanziert wurden und für die mehr als 161 Mio. EUR Eigenkapital zur Verfügung gestellt wurden (Stand: 05.2017). Sowohl Investoren als auch Kapitalanleger kommen in den Genuss der Vorteile der Digital Swarm-Finanzierung. Viele Menschen unterstützen mit geringem finanziellen Aufwand gewisse Vorhaben, z.B. in den Bereichen Bildende Künste, Filmproduktion, Existenzgründung, Weiterbildung, Immobiliensanierung oder Umweltschutzprojekte.

Plattforme, die mit ihrem Know-how dafür Sorge tragen, dass mit Hilfe der Schwarm-Finanzierung soviele erfolgreiche, effiziente wie möglich umgesetzt werden können. Auf diese Weise erhalten die Anleger einen guten Return on Investment und die Förderer können von den kreativen Vorteilen der einzelnen Maßnahmen profitieren.

Mehr zum Thema