Crowdfunding Definition

Definition von Crowdfunding

Wenige Jahre später entwickelte er auch die ersten Ansätze für eine Definition des Begriffs Crowdfunding, basierend auf Crowdsourcing. Getestet von Experten + komplett + kostenlos: Crowdfunding ist eine Form der Finanzierung ("Finanzierung") durch eine Reihe von Internetnutzern ("crowd"). Interessantes zum Thema Crowdfunding: Eine Definition für die Schwarmfinanzierung in Deutschland, wie man Crowdfunding startet, Vor- und Nachteile und vieles mehr. Definition und Erläuterung von Crowdfunding - Zusammenfassung. Das Crowdfunding basiert in der Regel auf dem viel älteren Begriff Crowdsourcing.

Historie">Edit | | | Quellcode bearbeiten]>

Das Crowdfunding [?k?a?d?f?ndi?] (crowd for'crowd' und financing for'financing') ist eine Form der Förderung. Bei Ihren Anlegern handelt es sich um eine große Anzahl von Menschen - in der Regel Internet-Nutzer, da Crowdfunding in der Regel im World Wide Web aufrufbar ist. In der Vergangenheit ist Crowdfunding ein verhältnismäßig neuer Terminus, der erst seit wenigen Jahren zunehmend verwendet wird.

Die Bezeichnung des Crowd-Sourcing wurde von Jeff Howe in einem Drahtartikel formuliert. Wenige Jahre später entwickelte er auch die ersten Ansatzpunkte für eine Definition des Begriffes Crowdfunding, basierend auf dem Prinzip des Crowdsourcings. 5 ] Im Jahr 2009 wurde die Crowdfunding-Plattform für Kinder und Jugendliche gegründet. In der Regel wird versucht, mit einem Film von sich oder dem Vorhaben zu Ã?berzeugen.

In Anlehnung an das gleiche Beispiel sind weitere Crowdfunding Plattformen ins Netz gestellt worden, darunter RocketHub. Im Frühjahr 2010 benutzte eine alteingesessene Gruppe, Public Enemy, eine solche Crowdfunding-Plattform, um ihr neues Werk zusammen mit Freunden und Förderern zu untermauern. In den USA wurde mit der Unterschrift des JOBS Act (Jumpstart Our Business Startups Act) durch den Präsidenten Barack Obama eine rechtliche Basis gelegt.

Zusätzlich zu den landesweiten Foren gibt es auch Initiativen zur regionalen Crowdfinanzierung. Die Schweiz verfügt über rund ein gutes Jahrzehnt nationaler Förderplattformen für Menschenmengen, die sich mit dem Thema Crowdonation, Crowdlending und Crowd Investing beschäftigen. In Relation zum Mindestkapital trägt jedes Massenmitglied (Crowdfunder) nur einen Teil bei. Bei dieser Dienstleistung kann der Crowdfund eine Vergütung in verschiedenen Ausprägungen ( (z.B. Rechte, Gelder, Sachleistungen) bekommen, die dann als monetarisierbarer Gegenwert ausgedrückt werden kann.

Der Darlehensnehmer publiziert in der Regel über diese Handelsplattform eine weitestgehend freie Ausschreibung, die sich an alle vertragsfähigen Internet-Nutzer wendet, ohne mögliche Investoren auszuschließen oder auszuschließen. Eine weitere Besonderheit von Crowdfunding ist, dass die durch Crowdfunding eingenommenen Mittel für die entsprechende Maßnahme vorgesehen sind. Gegenwärtig gibt es jedoch keine spezielle Rechtsgrundlage für Crowdfunding in Deutschland (im Unterschied z.B. zur Aktienfinanzierung, für die es ein deutsches Aktienrecht gibt).

Mit dem JOBS Act ("Jumpstart Our Business Startups Act") von Bundespräsident Obama wurde jedoch eine Rechtsgrundlage für die USA gelegt. The crowdfunding manual- orangene Presse, Freiburg 2015, ISBN 978-3-936086-80-5 Karim Serrar, Frank Schwarz, Oliver Gajda: Jahrbuch Crowdfunding. Schleuder, Hamburg 2015, ISBN 978-3-00-051200-1 Kevin Lawton und Dan Marom: Die Crowdfunding-Revolution.

McGrawHill, New York 2013, ISBN 978-0-07-179045-1 Joachim Hemer: Crowdfunding und andere informelle Mikrofinanzierungen in der Projekt- und Investitionsfinanzierung. Frauenhofer, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-8396-0313-0 Jakob Carstens und Dana Melanie Schramm: Startup Crowdfunding und Crowd Investing: Ein Leitfaden für Existenzgründer. Finanzielle Unterstützung junger Firmen im Internet mit Hilfe von Spenden. Springbrunnen Gabler, Wiesbaden 2014, ISBN 978-3-658-05926-2. ? von Anatol Stefanowitsch: Und der Gewinner ist: Crowdfunding!

Crowdsourcing, LLC: Crowdfunding Industry Report: Market Trends, Zusammensetzung und Crowdfunding Plattformen 2012, S. 12; ? BoingBoing, MAYDAY. Im: Spiegel Online. Juli 2011, eingesehen am September 2018. de: ?

Zurückgeholt 23. November 2011. Privatanlegerschutz: Neue Gesetzgebung in Kraft. Impressum. Oktober 2015. 11 schweizerische Crowdfunding Plattformen im direkten Vergleich dazu - Sie sollten sie wissen. aufgerufen werden. ? Sixt, E. (2014). Spendenbasierte Crowdfunding.

Im Bereich Schwarmökonomie und Crowdfunding (S. 101-111).

Mehr zum Thema