Creditreform Inkasso

Die Creditreform Kollektion

Das intelligente Inkasso aus einer Hand. Erinnerung und Inkasso, wenn Ihr Kunde nicht zahlt. Die gerichtliche Mahnung ist angebracht, wenn schriftliche Mahnungen oder vorgerichtliches Inkasso den Schuldner nicht zur Zahlung bewegen können. Mit Creditreform Inkasso Protect haben Sie eine einfache Handhabung und eine hervorragende Ergänzung für ein effizientes Forderungsmanagement. Ein erfolgreiches Inkasso basiert auch auf der gezielten persönlichen Ansprache eines einzelnen Schuldners.

Inkasso- und Mahnverfahren im Internet| Creditreform

Falls der Käufer nicht zahlt: Mit Creditreform sichert er seine Warenforderungen. Einige der offenen Rechnungen werden nicht oder nicht in voller Höhe ausbezahlt. Mit unseren Inkassolösungen gehen Sie durch den ganzen Inkassoprozess. Wenn das außergerichtliche Inkasso nicht zum angestrebten Ergebnis führen sollte, stehen wir Ihnen sowohl im Rahmen des außergerichtlichen Inkassoverfahrens als auch bei der Titelüberwachung und Vollstreckung zur Seite.

Die Zielsetzung des vorprozessualen Forderungseinzugs ist klar: schnelles Inkasso von Außenständen und Fakturen ohne lange Zeiträume. Profitieren Sie vom Know-how der Experten von Creditreform. Informieren Sie sich jetzt über das vorgerichtliche Inkasso. Können weder Mahnschreiben noch telefonischer Kontakt den Zahlungspflichtigen zur Begleichung offener Rechnungsbeträge überreden, so werden wir auf Ihren Antrag hin das Mahnwesen als nächsten Inkassoschritt einleiten.

Bei Creditreform als Ihrem Ansprechpartner bei der Abwicklung von Zwangsvollstreckungsverfahren können Sie sich - neben Ihrem juristischen Hintergrund - vor allem auf die umfangreiche Erfahrung der alltäglichen Inkassopraxis und den intensiven Kontakt zu Vollstreckungsbeamten und Gerichtsverwaltern verlassen. Sollte Ihr Debitor laut Vermögensliste ohne Kaution sein, kann das gerichtliche Mahnurteil vorläufig nicht durchgesetzt werden.

Das Inkasso-Monitoring mit permanenter Titelkontrolle unterstützt in solchen Situationen.

Inkassoschreiben überprüfen - bevor Sie bezahlen | Creditreform

In einem Brief fordert der Bund der Inkassobüros, dem neben Creditreform weitere 560 Forderungsmanagement-Gesellschaften angeschlossen sind, eine gründliche Überprüfung der Mahnschreiben der Inkassobüros. Wird der gemahnte Anspruch bekannt? Die Inkassobüros sind gesetzlich dazu angehalten, bei der ersten Mahnschreiben präzise Auskunft über die Forderungsart zu geben - zum Beispiel den Kundennamen oder die Gesellschaft des Kunden und den Forderungsgrund.

Im Zweifelsfall sollten sich die Konsumenten an das Inkassobüro wendet und sich erkundigen. Die seriösen Inkassobüros betreiben begründete Ansprüche und werden alles in ihrer Macht Stehende tun, um den Gläubigeranspruch gegenüber dem Schuldner eindeutig und unmissverständlich zu erklären. Inkassofirmen in Deutschland müssen registriert werden. Erst dann darf das Untenehmen überhaupt ein Inkasso vornehmen. Sollten Konsumenten mit einem Inkassobüro Probleme haben, können sie sich auch an den BDIU richten.

Wenn das Inkassobüro dem Verein angehört, kann der BDIU als Vermittler fungieren. Kürzlich haben sich immer mehr Konsumenten beim BDIU angemeldet, die ein gefälschtes Inkassoschreiben haben. Nach einer Befragung unter den Mitgliedsunternehmen des BDIU war in den vergangenen zwölf Monate jedes neunte Inkassobüro von solchen Betrügereien betroffen. 2. Jeder vierte Konsument hat sich in einem solchen Fall bereits an uns gewandt.

Mehr zum Thema