Buchhaltung Selber machen Programm

Rechnungswesen Do it yourself Programm

Ich arbeite mit einem Steuerberater zusammen oder benutze vielleicht ein Buchhaltungsprogramm? um das Pflichtprogramm zu speichern, das oft fälschlicherweise gewählt wird. Wie kann ich mit dem Programm arbeiten? Erstellen Sie es selbst, ein Jahresabschlussmodul ist in der Buchhaltungssoftware verfügbar:.

Haben wir nicht alle Antworten gefunden?

Sind Sie auf der Suche nach einer kostenlosen Option für Ihre aktuelle Buchhaltung? Dazu kommt eine klare Programmstruktur und ein umfassendes Hilfesystem, das Ihnen ein Höchstmaß an Schutz und Steuerung gibt. Sie haben auch die Option, zusätzliche Dienstleistungen bei unserem Finanzamt Düsseldorf zu günstigen Preisen zu bestellen. Dazu gehört beispielsweise die kontinuierliche Betreuung oder die professionelle Erstellung von Jahresabschlüssen für Ihr Unternehmen.

Sichern Sie sich in Zukunft Ihre gesamten Buchhaltungskosten und haben Sie den Durchblick! Sind Sie noch am Anfang der Buchhaltung und wissen nicht, ob Sie Ihre eigene Buchhaltung machen können? Keine Sorge, unser Buchhaltungsprogramm ist für die Anforderungen von Einsteigern in diesem Bereich konzipiert und ermöglicht Ihnen eine einfache und sichere Bedienung.

Auf Wunsch können Sie Ihre Buchhaltung von uns prüfen und prüfen.

Kostenlose Anleitung

Wer sich mit der eigenen Buchhaltung vertraut machen möchte, dem bieten wir einen neuen Reiseführer (PDF) an, den Sie kostenfrei und völlig unkompliziert downloaden können. In der Anleitung sind unter anderem die nachfolgenden Abschnitte enthalten: Weshalb sollte ich meine eigene Buchhaltung führen? Buchhaltungshintergrund für Einsteiger, z.B. Was sind Quittungen, wie gehen Sie mit Quittungen um?

Eigene Buchhaltung: Vor- und Nachteile

Im vorliegenden Beitrag geht es um die Fragestellung, ob und für wen es sich lohnt, die Buchhaltung ganz oder zum Teil selbst zu führen. Zusätzlich zu den Preisvorteilen der Selbstbuchung untersuchen wir auch die Fragen, welche Vorzüge eine Kombination aus Selbstbuchung und fachlicher Unterstützung durch ein Wirtschaftsprüfungsbüro oder einen steuerlichen Berater haben kann.

Liquiditätsplan: Können alle bekannt gewordenen und zu erwartenden Zahlungen und Steuervorauszahlungen im kommenden Kalendermonat erfolgen? Wie viel ist bereits bekannt, dass im kommenden Kalendermonat oder Vierteljahr kommt? Schließlich wurde nicht jeder als Steuerberater auf die Welt gebracht (oder weiß es gar nicht). Am naheliegendsten und bequemsten ist sicher das komplette Outsourcing der Buchhaltung.

Eine Buchhaltung oder ein Steuerexperte. Zwar kümmert sich der steuerliche Berater für Sie um die gesamte Buchhaltung, aber auch um die Umsatzsteuervoranmeldungen und auf Wunsch um die Jahresabschlüsse sowie Ihre persönliche Einkünfteerklärung. Die Buchhaltungsbüros sind in der Regel viel billiger als Steuerberatungsbüros, können aber nur die aktuellen Business Cases buchen.

In beiden Ausführungen müssen Sie Ihre Quittungen nur noch einsammeln und sortieren, ggf. eigene Quittungen (z.B. Hospitality Quittungen oder Reisekostenabrechnungen) anlegen und diese dann jeden Monat oder jedes Vierteljahr an Ihren Abrechnungsdienstleister aushändigen. Diese aktualisiert dann alle Dokumente, überprüft, ob die Dokumente komplett sind (z.B. wenn mehr Gelder vom Konto geflossen sind, als durch Dokumente zurückverfolgt werden können), und erzeugt dann - im Fall des steuerlichen Beraters - die Umsatzsteuervoranmeldungen und ggf. die Gruppierungserklärung für die innergemeinschaftlichen Sendungen.

Outsourcing macht auf den ersten Blick viel Sinn: Sie holen Ihre Quittungen ein, der Fachmann erledigt den Rest. 2. Das spart Ihnen viel Kosten, wenn Sie Ihre Business Cases selbst buchen (mehr dazu später). Außerdem haben Sie jederzeit Zugang zu Ihren Abrechnungsdaten und sind nicht auf Bewertungen Ihres Serviceanbieters abhängig.

Auf diese Weise können Sie die Basis für Ihre Entscheidung rechtzeitig und ganzheitlich aus der Rechnungswesen-Software schöpfen. Doch kommen wir zunächst auf die Schwächen des Ganzen zurück: Wenn Sie alles selbst machen, sehen die ganze Prozedur jeden Tag so aus: Die Quittungen müssen Sie immer selbst abholen und auszahlen.

Bei der Buchhaltung sind Sie in der Regel auch für die Einreichung der Umsatzsteuervoranmeldung und letztendlich auch für deren Richtigkeit bei der Einstellung eines Steuerexperten verantwortlich. Mit einer guten Buchhaltungs-Software ist das Einreichen einer Umsatzsteuer-Voranmeldung nur einen Klick entfernt. Über die Elster-Online-Schnittstelle können die Daten für das Steueramt in wenigen Augenblicken erfasst und aus der Buchhaltung übernommen werden - ohne Umwege!

Die zu buchenden Dokumente bleiben dabei erhalten. Jetzt kann man mit Sicherheit behaupten, dass für die Erfassung der Geschäftsvorgänge einige buchhalterische Kenntnisse erforderlich sind. Dies ist nicht zu leugnen, denn Irrtümer sind an dieser Stelle in vielerlei Hinsicht risikoreich: Bei Fehlbuchungen könnte etwas in Vergessenheit geraten, die Angaben zum Fiskus sind letztlich falsch, und vielleicht zahlt man mehr als man ist, wenn man fehlerhafte Buchungen eingibt.

Monatlich gibt es einige wenige Rechnungen der Lieferanten, eine Strom- und Fernsprechrechnung sowie die Tagesbelege aus dem Shop oder die Ausgangsrechnung an die Abnehmer. Unabhängig davon, wie viele Verkaufsrechnungen Sie jeden Monat erstellen, sind die Buchungsbelege immer gleich. In den meisten kleinen Betrieben, Einzelunternehmen und Freiberuflern gibt es 20 bis 30 unterschiedliche Buchungen, die immer wiederkehren.

Doch nun kommt die Überraschung: Diese Geschäftsvorgänge und die entsprechenden Buchungsunterlagen sind nicht nur für Sie, sondern auch für alle anderen Freiberufler gleich. Sie können diese Aufzeichnungen in der technischen Literatur lesen und sich merken. Eine gute Buchhaltungs-Software erleichtert Ihnen die Selbstbuchung. Bei einer passenden Abrechnungssoftware brauchen Sie nicht einmal technische Literatur für Ihre Buchungen: Mit Buchungsmasken, die bereits exakt diese Standard-Fälle anbieten und nach Stichwörtern recherchierbar sind, können Sie Ihre Quittungen ohne große Kenntnisse rasch und unkompliziert buchen.

Buchen von Sätzen, die bereits beim Buchen eines neuen Geschäftsvorfalls erfaßt wurden. Eine kleine Hilfestellung durch einen Buchhalter kann während der Ausbildung nicht schädlich sein, oder ein zweiter Einblick durch den Berater wäre sicher - wenn auch nur in schweren Situationen. Das Gute daran ist, dass Selbstbuchung nicht bedeutet, ein einsamer Buchhalter-Wolf zu werden.

Selbstverständlich können Sie sich auch an einen Steuerexperten oder eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wenden. Beispielsweise kann eine Buchhaltung individuelle Verbuchungssätze eingeben oder ein Kontierungsmuster erstellen, mit dem Sie den gleichen Vorgang in der Zukunft erneut einbuchen. Selbstverständlich können Sie diese Funktion auch dazu verwenden, die Buchhaltung klassisch von einer Buchhaltungsstelle ausführen zu lassen und trotzdem die Buchhaltung zu jeder Zeit im Internet aufzurufen.

Als Faustregel kann man jedoch von einem Preis ab ca. 35 EUR pro Woche sprechen. Bei den Steuerberatern gibt es einen fixen Satz, der von zentraler Stelle festgesetzt wird. Ihr Service startet bei ca. 100 pro Jahr. Doch nicht zu unterschätzen ist der zusätzliche Vorteil der Auslagerung von Buchhaltung und Steuern.

Das Gute daran ist jedoch, dass Sie diese Sachen nach Belieben zusammenstellen können und so den Preisvorteil der Selbstbuchung mit der Hilfe eines Steuerberaters oder einer Buchhaltung aufbessern. Entscheidend für den Erfolg ist dabei die Auswahl der geeigneten Buchhaltungssoftware oder des für Sie optimal geeigneten Cloud-Services.

Mehr zum Thema