Betriebswirtschaftliche Beratung

Unternehmensberatung

zum schnellen und einfachen Einstieg in die Unternehmensberatung. Unter dem Motto "praxisnah und kompetent" bieten wir Ihnen maßgeschneiderte betriebswirtschaftliche Beratung. Die Stadt Augsburg, Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg Kilian Biechele, Betriebswirt (FH) Unternehmensberatung. Die Leistungen im Bereich der betriebswirtschaftlichen Beratung:. Die betriebswirtschaftliche Beratung beginnt bei Ihrer Unternehmensgründung und endet nicht mit der Regelung Ihrer Unternehmensnachfolge.

Business Management Consulting - Alles was Sie wissen müssen

Betriebswirtschaftliche Beratung kann als kompetente und ganzheitliche Begleitung und Begleitung von Firmen in unterschiedlichen Industriezweigen aufgefasst werden. Im Rahmen der Volkswirtschaftslehre geht die Betriebswirtschaft davon aus, dass alle Waren prinzipiell rar sind und daher einen wirtschaftlichen Umschlag benötigen. Betriebswirtschaftliche Betrachtung eines einzigen Betriebes.

Die betriebswirtschaftliche Zielsetzung ist es, Entscheidungsabläufe in Betrieben zu erfassen, zu erläutern und zu untermauern. Es handelt sich also um eine Leistung von Fachleuten aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft oder Steuern zur Stützung der Geschäftsführung. Die hohe Veränderungsdynamik unserer Volkswirtschaft birgt für alle Unternehmensgrößen spezielle Anforderungen.

Infolgedessen werden die Aufgaben und Erfordernisse an die Unternehmensführung immer komplizierter und erfordern oft externe Unterstützung in der Beratung. Entscheider in Betrieben sind mit einer immer höheren KomplexitÃ?t konfrontiert, die zu mehr Aufwand, wachsender Verantwortlichkeit und wachsender Verunsicherung fÃ?hren kann. Externe Beratung ist daher in vielen Wirtschaftsbereichen und in allen Sektoren zur Beratung und Lösung von Fragestellungen und Entscheidungsproblemen eine selbstverständliche Aufgabe geworden.

Im Mittelstand nehmen Consultants häufig die Funktion von Sachverständigen oder Mitarbeitern ein, um Managemententscheidungen aufzubereiten. Aus diesem Grund gewinnt die betriebswirtschaftliche Beratung seit Jahren stetig an Gewicht. Das hat dazu beigetragen, dass immer mehr (Einzel-)Berater, Beratungsfirmen und freiberufliche Beraterberufe ihre Kompetenz im Bereich der Unternehmensführung einbringen. Betriebswirtschaftliche Fragestellungen beziehen sich auf eine Vielfalt von Firmen und Teilbereichen.

Handelsberater können Sie in vielfältiger Form begleiten, z.B. bei der Analyse von Prozessen, Geschäftsanalysen, Konzepten, Vermarktung, Finanzierung, Kosten- und Leistungsrechnungen, Unternehmensbewertungen, Controlling, etc. Wie die Unternehmensberater vorgehen sollen, hängt von den Kundenwünschen und den Bedürfnissen der zu betreuenden Betriebe ab. Prinzipiell sollten Unternehmensberater jedoch über ein sehr umfangreiches Angebot, eine größtmögliche Breite und sehr gute betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse in vielen Bereichen der Unternehmensführung verfügen. 2.

Die Unternehmensberatung umfasst in den meisten FÃ?llen die Beratung im Organisationsbereich (Aufbau- und Ablauforganisation) sowie die Analyse  und Verbesserung von ArbeitsablÃ?ufen. Kommerzielle Beratung ist nicht so leicht in die Bereiche Strategie-, Prozess- und Unternehmensberatung, Personal- und IT-Beratung einzuordnen. Denn diese klassische Beratung kann unter dem Dach der kaufmännischen Beratung gebündelt werden.

Umgekehrt bedeutet dies auch, dass kommerzielle Consultants nicht auf einen oder mehrere Beratungsschwerpunkte fokussiert sind, sondern alle Beratungsschwerpunkte gleichermaßen abdecken können müssen. In der Beratungsindustrie gibt es große Meinungsverschiedenheiten darüber, wer diese Beratung durchführen darf und wer nicht. Im Prinzip sind die Bezeichnungen "Berater", "Unternehmensberater" und "Unternehmensberater" nicht geschützt.

Es gelten die rechtlichen Bestimmungen über die Schulung, die Prüfungszulassung und die Ernennung als solche sowie deren Ausgestaltung. Managementberater, Steuerexperten und Abschlussprüfer haben in der Regel dieselbe oder eine vergleichbare Berufsausbildung und Qualifizierung. Insbesondere die von der Bundessteuerberaterkammer geführten Berater nehmen neben ihrer eigentlichen Steuertätigkeit eine (umfassende) betriebswirtschaftliche Beratung als wesentlichen Bestandteil ihrer Arbeit in Anspruch, während sich Managementberater in der Regel auf wenige ausgesuchte Bereiche oder Sektoren spezialisieren.

Die Anforderungen an die Steuerberatung ergeben sich aus der engen Verbindung von betriebswirtschaftlicher und steuerlicher Problematik. Dies bedeutet, dass eine Steueroptimierung ohne eine umfangreiche betriebswirtschaftliche Beratung nicht mehr möglich wäre. Dies betrifft vor allem die Strukturierung von wirtschaftlichen Sachverhalten in Betrieben. Die Hauptaufgabe ist die betriebswirtschaftliche Überprüfung von Jahresabschluss, Lagebericht sowie Konzernabschluss und Konzernlagebericht (gesetzlich geforderte Prüfungen).

Zu den Prüftätigkeiten des Abschlussprüfers gehört auch die Überprüfung von Jahres- und Konzernabschluss nach internationalen Rechnungslegungsvorschriften. Darüber hinaus hat jedes Unternehmen die Gelegenheit, sich einer freiwilligen Überprüfung im Sinne der Offenheit zu stellen. Aufgrund ihrer speziellen Kompetenz werden sie auch für die Durchführung von Wirtschaftsprüfungen, wie z.B. Due Diligence und Veruntreuungsprüfungen, eingesetzt.

Weitere Tätigkeiten umfassen unter anderem die Erstellung von Gutachten und Expertisen in allen Fragen der Unternehmenssteuerung (z.B. in der Unternehmensbewertung). Sie können daher auch Unternehmen in betriebswirtschaftlichen Fragen und Angelegenheiten unterstützen. Welches sind die Voraussetzungen für eine betriebswirtschaftliche Beratung? Managementberater, Abschlussprüfer und Steuerexperten sind für diese Beratung durch Aus- und Fortbildung besonders geeignet.

Die Managementberater haben neben der juristischen Berufsausbildung (Steuerberater und Wirtschaftsprüfer) vor allem eine solide betriebswirtschaftliche Grundausbildung im Zuge des Studiums und eine mehrjährige Berufspraxis, die im Zuge der Aufnahme in die steuerberatende bzw. wirtschaftsprüferische Fachprüfung nachweisbar ist. Managementberater müssen solche Anforderungen nicht formell ermitteln, aber der Deutsche Unternehmerverband e. V. liefert

Der BDU stellt ebenfalls höchste Ansprüche an die Zulassung zum Verein, was als Gütemerkmal und Prüfsiegel für Managementberater zu verstehen ist. Das bedeutet, dass alle drei Professionen über die notwendigen wirtschaftlichen Kenntnisse, die Erfordernisse und die Gewichtungen von Standards und Prozeduren sowie die Kenntnis und Verwendung von ökonomischen Mitteln, Werkzeugen und Formen verfügt. Kommerzielle Beratung ist ein umfangreiches Beratungsgebiet, in dem unterschiedlichste Fachgruppen und freiberufliche Beraterberufe tätig sind.

Welcher Consultant der geeignete ist, ist der Anspruch des Unternehmens an die Beratung. Wenn Sie vor allem nach Steueroptimierung suchen, dann ist der Steuerexperte die erste Wahl. Jeder, der Beratung bei der Einrichtung und Verbesserung der (finanz-)mathematischen Buchhaltung, der Buchhaltung oder insbesondere der International Accounting braucht, sollte sich an einen Auditor wenden.

Wenn Sie dagegen in Ihrem Betrieb Abläufe verbessern wollen oder eine generelle Begleitung bei der Unternehmenssteuerung und der Entscheidungsvorbereitung benötigen, sollten Sie je nach Bedarf einen versierten Managementberater, ggf. auch mit einer Fachrichtung, einstellen. Steht der klassische Steuerexperte vor dem Zusammenbruch? Steuerexperten, die in den nächsten Jahren bestehen wollen, müssen daher mehr bieten als bisher.

Mayr versteht ein Hauptgeschäftsfeld in der Unternehmensberatung. Im Folgenden stelle ich Ihnen einen Video-Beitrag aus dem DATEV magazin. tv zum Bereich der Unternehmensberatung vor.

Mehr zum Thema